Der ein oder andere mag sich vielleicht noch daran erinnern, dass vor nicht allzu geraumer Zeit bereits „leise Andeutungen“ von Top-Notenbankern reichten, die Märkte massiv zu bewegen. Bestes „Beispiel“ ist da ja der ehemalige Fed-Chef Greenspan mit seiner verklausulierten Sprache gewesen.

Drei Tage nach dem Referendum in Frankreich haben auch die Wähler in den Niederlanden der EU-Verfassung eine klare Absage erteilt. Nach einer ersten Hochrechnung stimmten fast zwei Drittel gegen den Entwurf. Der niederländische Ministerpräsident Balkenende kündigte an, das Nein seiner Landsleute zu akzeptieren.

Großbritannien wählt Freiheit statt Sozialismus. Ein wichtiger Schritt für die Briten, ein Zeichen der Hoffnung für die Demokratie. – Würden Sie denn (wenn Sie die Wahl hätten…) mit Merkel, von der Leyen und Co in den Abgrund schlittern wollen?

Die EU-Außenminister haben den Weg für Sanktionen gegen die Türkei frei gemacht. Dabei geht es allerdings nicht um die umstrittene Militäroffensive in Nordsyrien, sondern um Gasbohrungen vor der Küste Zyperns.

Die Briten haben eindeutig die Tories gewählt und damit Premierminister Boris Johnson und seinen geforderten sofortigen Brexit zum 31. Januar 2020 unterstützt.

Es ist in den KINCORA - Skandal um Kindesmissbrauch durch Lord Louis Mountbatten und Anthony Blunt verwickelt. Es ist in den ELM GUEST HOUSE Skandal um Kindesmissbrauch verwickelt, der durch Anthony Blunt, den Senior Palast Assistenten Richard Langley und Commander Michael Trestrail, den Leibwächter der Königin, ausgelöst wurde.

Weitere Beiträge ...