[Kommentar] Im vergangenen Jahr vertrauten Putin von aller Europäern am wenigsten die Polen. Sieben Prozent – ein Wert, der seit 2007 konstant geblieben ist. Und weiter fallen wird, wofür der russische Präsident mit einem Strauß von Botschaften über die Rolle Polens während der Ereignisse vor Ausbruch des Zweiten Weltkriegs selbst gesorgt hat.

rb

Aus der fehlenden Bereitschaft des Westens, die heutigen Realien anzunehmen, als er nach Jahrhunderten der wirtschaftlichen, politischen und militärischen Dominanz die Prärogative der alleinigen Bildung der globalen Tagesordnung verliert, ergab sich das Konzept der „auf Regeln basierenden Ordnung“.

Bild von klimkin auf Pixabay/Arichbild

Kurz vor dem G20-Gipfel gab Putin der Financial Times ein Interview, in dem es auch um LGBT und Liberalismus geht. Beides hängt zusammen, denn mit dem Liberalismus ist auch die Identitätspolitik gescheitert. Beide führen zum Gegenteil der versprochenen Ergebnisse.

Russlands Alternative zum westlichen SWIFT-Zahlungssystem wird weiter entwickelt und gewinnt immer mehr neue Teilnehmer. Laut der Chefin der Zentralbank Russlands sind auch mehrere ausländische Banken bereit, sich dem Zahlungssystem anzuschließen.

Weitere Beiträge ...