Netflix hat eine sehr überraschende Doku-Serie über den Fall Epstein veröffentlicht, in der die Opfer des Sexskandals ausführlich zu Wort kommen und in der ausdrücklich auch Bill Clinton als Kunde von Epstein erwähnt wird. Was in den USA wie eine Bombe eingeschlagen hat, wird von deutschen „Qualitätsmedien“ mit keinem Wort erwähnt.

Die grün-linke Politik sozialer und kultureller Gleichschaltung erfordert eben Opfer. Die gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Koryphäen der Habeck'schen Grundlehre haben einen genialen Coup gelandet.

Es ist ein weltweites Cartell von Abhängigkeiten, die alle Arten der kriminellen Optionen wahrnimmt und auslebt. Es gibt keine Grenzen, keine Hemmschwelle, alles wird der negativen Energie untergeordnet.

Die Auswirkungen des „social distancing“ sind perfide. Es sind gesellschaftszerstörende Instrumente der Corona-Psychos. Der Schaden, der den Kindern angetan wird, wenn der natürliche Umgang der sozialen Nähe mit den Kindern verweigert wird, ist kaum zu reparieren. Allein die Vorstellung, kleine Kinder unter Masken zu pressen und sie auf Abstand zu halten ist irre und verrückt. Die linken Agitatoren dieses Wahnsinns sind ideologisch getriebene Psychopathen.

Weitere Beiträge ...