02
Do, Feb
0 New Articles

Das Centre Territorial d'Information Pharmaceutique d'Avis (CTIAP für sein französisches Akronym) kam zu dem Schluss, dass keiner der vier in Frankreich eingesetzten Impfstoffe sicher oder wirksam ist. Sie erhielten alle eine Notfallzulassung mit unzureichender klinischer Evidenz und forderten daher ihre sofortige Aussetzung.

Weiterlesen: Französisches Zentrum für Medikamentenbewertung kommt zu dem Schluss: 'Alle 4 COVID-Impfstoffe...

Norwegen hat beschlossen, AstraZeneca-Impfstoffe an Länder zu vergeben, die sie trotz der Risiken einsetzen wollen. In Norwegen ist es wahrscheinlicher, dass man an dem Corona-Impfstoff von AstraZeneca stirbt als an Corona, hat das norwegische Gesundheitsamt FHI festgestellt.

Weiterlesen: Norwegen: Es ist wahrscheinlicher, dass man am Impfstoff von AstraZeneca stirbt als an Covid-19!

Der emeritierte Universitäts-Professor, Apotheker und Pharmakologie-Experte, Jean-Bernard Fourtillan, ist den französischen Behörden ein Dorn im Auge. Mit seiner Corona-Kritik sorgte er letztes Jahr im Film „Hold-Up“ frankreichweit für Aufsehen.

Weiterlesen: MUNDTOT GEMACHT? - Er sagt, Corona wurde im Labor erzeugt - Mut-Professor wieder eingesperrt

Das WEF veröffentlichte ein Video in der die Teilnehmer einer Sitzung mit dem Titel: Wiederherstellung des Vertrauens zum Reisen sich zu zukünftigen Maßnahmen äußerten damit die Menschen wieder „Sicher“ reisen können.

Weiterlesen: WEF-Gipfel: Es wird eine neue Normalität ähnlich wie nach 9/11 geben aber nicht vor 2024

Mit Stand 24. April 2021 sind in der Datenbank der EU-Arzneimittelbehörde (EMA) in Summe knapp 354.000 „Verdachtsfälle von Arzneimittelnebenwirkungen bei Substanzen“ – sprich nach Impfungen mit Moderna, Pfizer/BioNTech, AstraZeneca und Janssen (Johnson & Johnson) – registriert.

Weiterlesen: VOR ALLEM FRAUEN UND 18- BIS 64-JÄHRIGE BETROFFEN Beängstigend - Fast 354.000 Impf-Verdachtsfälle...

Israels Premierminister Benjamin Netanyahu sagte ganz offen, dass alle 6 Monate durchgeimpft werden soll. In Österreich plappert die „Kronen“-Zeitung das brav nach. „Müssen uns immer wieder impfen lassen“, eine Impfung reiche nicht. 

Weiterlesen: ISRAEL GIBT LINIE VOR Katze ist aus dem Sack: „Müssen uns immer wieder impfen lassen“

Weitere Beiträge ...