Darf ein deutsches Medium für seine Artikel Meldungen einer russischen Nachrichtenagentur verwenden? Diese Frage beantwortet das Branchenportal Horizont eindeutig – mit Nein. Die Berliner Zeitung verbreite auf diese Weise "Staatspropaganda direkt aus dem Kreml".

Eigentlich war die Grundidee hinter dem öffentlich-rechtlichen Rundfunk und den Gebühren für diesen, die Meinungsfreiheit und die Meinungsvielfalt zu fördern. Inzwischen verdichtet sich immer mehr der Eindruck, dass dieses System pervertiert wurde und die Öffentlich-rechtlichen einen wesentlichen Beitrag dazu leisten, die Meinungsvielfalt einzuschränken und immer engere Meinungskorridore abzustecken.

Von Laurent ERRERA from L'Union, France, derivative work Lämpel - Airbus A320-200 Airbus Industries (AIB) "House colors" F-WWBA - MSN 001, CC BY-SA 2.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=65523692

Zur Erinnerung an die Opfer des Flugzeugabsturzes des Germanwing Fluges 9525 im Airbus A320.

YouTube-Screenshot

Gewaltmenschen verstehen nur eine einzige Sprache: wenn Druck auf sie ausgeübt wird. Über sachlich-logische und ethische Argumente sind sie in der Regel nicht erreichbar, oft gar nicht fähig, auf dieser Ebene selbstkritisch ihr Tun zu reflektieren.

Weitere Beiträge ...