Das Weisse Haus - 15. Oktober 2020
Die wichtigsten Momente aus Amy Coney Barretts Bestätigungsanhörungen

Die Tyrannei des harten Kerns ist in den Vereinigten Staaten angekommen. Dank der coup-orientierten Demokraten hat sie sich nach der Wahl von Trump zum Präsidenten an uns herangeschlichen. Jetzt haben wir eine vollständige Unterdrückung der Redefreiheit nach chinesischer Art. Der Kongress und der Deep State Swamp sind mitschuldig und haben nichts getan, um unseren Ersten Verfassungszusatz zu schützen.

Der US-Staatsanwalt Richard Donoghue bat im vergangenen Monat einen Bundesrichter um die Erlaubnis, im NXIVM-Sexkultprozess einen Berg neuer Beweise vorzulegen - darunter Beweise für ein "illegales Schema zur Überschreitung der Spendengrenzen für einen präsidialen Vorwahlkampf", in der "Hoffnung, politischen Einfluss zu erlangen, um ihre eigene Agenda voranzubringen", wie es in einem Gerichtsantrag vom März hieß.

 

Der Hochverrat des Ex-Präsidenten Obama und Hillary Clinton, den amtierenden US Präsidenten mit der Wahl-Einflußnahme durch „Russen“ zu diffamieren und um den eigenen Verbrechen abzulenken wird zum Bumerang. 

Während der Senatsbestätigungsverhandlung für Richterin Amy Coney Barrett wurde sie gefragt, ob sie aus ihren Notizen vorlas. Sie zeigte dem Senat ihren Notizblock und dieser war leer. Was auch immer sie zu sagen hatte, es war nicht einstudiert - und sie sprach mit Zuversicht.

Vereinigte Staaten gegen Ghislaine Maxwell, 20 Cr. 330 (AJN)

Wenn Sie glauben, ein Opfer von Ghislaine Maxwell gewesen zu sein, oder wenn Sie Informationen über die Anschuldigungen in der Anklageschrift haben, rufen Sie bitte 1-800-Call-FBI an.

Der demokratische Kandidat meint, die Amerikaner hätten kein Recht zu erfahren, ob er die Justiz zerstören würde.

Weitere Beiträge ...