11
So, Apr
15 New Articles

Was macht man als Schreckensprophet, wenn die Realität nicht so will wie die Prognosen? Richtig, man verringert die Zielwerte; dann ist die Bedrohungslage wiederhergestellt. Und ansonsten ignoriert man die Fakten und spricht im Konjunktiv. Ja, es könnte alles ganz schlimm werden.

Japan ist im Olympia-Fieber und auch in Fukushima sollen einige Spiele stattfinden. Ist Ihnen etwas aufgefallen? Fukushima gibt es immer noch! Aber haben Sie gewusst, dass hochradioaktives Wasser in den Ozean entsorgt werden soll?

Bild von A_Different_Perspective auf Pixabay

Fionn Ferreira lebt auf einer abgelegenen Insel in West Cork, einer Küstenregion in Südirland. Vor einigen Jahren hat er beim Kajakfahren an einem Felsen Öl entdeckt, das kurz davor ausgelaufen war. An dem Gestein hafteten winzige Kunststoffstücke von weniger als fünf Millimetern Länge — das, was Wissenschaftler als „Mikroplastik“ bezeichnen.

Weitere Beiträge ...