27
Mo, Sep
10 New Articles

"Wir teilen die Trauer der Familie", sagte der Generaldirektor des Gesundheitsministeriums Chezy Levy.

Weiterlesen: Der tödliche Herzinfarkt eines Mannes steht wahrscheinlich in keinem Zusammenhang mit dem...

IAF Flight for Israel's 63rd Independence Day" by Israel Defense Forces is licensed under CC BY-NC 2.0

BEIRUT, LEBANON (8:45 Uhr) - Israelische Kampfflugzeuge haben zuletzt einen Angriff auf einen Ort im östlichen Gazastreifen durchgeführt, ohne dass es dabei zu Opfern kam, Stunden nachdem zwei Raketen aus dem Gazastreifen in Richtung der israelischen Siedlung Aschkelon abgefeuert wurden.

Weiterlesen: Israelische Kampfflugzeuge zielen nach Raketenabfang auf den östlichen Gazastreifen

Eine am Mittwoch vorgestellte Studie kommt zu dem Schluss, dass China seine Präsenz in den Medien der gesamten Region erhöht.

Weiterlesen: China vergrößert seinen Fußabdruck in den Medien des Balkans, so das Ergebnis einer Studie

BEIRUT, LEBANON (12:10 P.M.) - Der Generalsekretär der Arabischen Liga, Ahmed Aboul Gheit, sprach von einem bevorstehenden Krieg in der Welt "wegen der Form der Beziehungen zwischen den Großmächten."

Weiterlesen: Chef der Arabischen Liga warnt vor "imperialen Ambitionen" von Iran und Türkei

Israel impft viel schneller als Großbritannien und wird es in wenigen Tagen überholen, wie eine neue Grafik zeigt. Experten gehen davon aus, dass das Land bis Pessach die Herdenimmunität erreicht haben wird.

Weiterlesen: Israel ist weltweit führend bei den Impfraten: Herdenimmunität noch drei Monate entfernt

BEIRUT, LEBANON (9:50 Uhr) - Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan startete einen neuen, kraftvollen Angriff auf seinen französischen Amtskollegen Emmanuel Macron und drückte seine Hoffnung aus, dass sein Land ihn bald "loswerden" würde.

"Macron ist ein Unglück für Frankreich, und unter Macrons Präsidentschaft durchlebt Frankreich eine sehr gefährliche Zeit. Ich hoffe, dass Frankreich das Problem Makrons so schnell wie möglich loswird", sagte Erdogan vor Reportern, als er die Hagia Sophia in Istanbul nach dem Freitagsgebet verließ.

Der türkische Präsident kritisierte scharf die Entscheidung des französischen Parlaments, der Regierung zu empfehlen, die Unabhängigkeit der Republik Karabach anzuerkennen, die von Armenien unterstützt wird, und bemerkte, dass diese Entscheidung im Widerspruch zu der Verantwortung stehe, die Paris als einer der Ko-Vorsitzenden der Minsker Gruppe für die Beilegung des Karabach-Konflikts innerhalb der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa trägt.

Erdogan sagte, dass Frankreich durch die Annahme dieser Entscheidung in seinem Parlament seine Glaubwürdigkeit als ehrlicher Vermittler verloren habe, und er erinnerte an den Rat, den der Präsident Aserbaidschans, Ilham Alijew, den Franzosen gegeben habe: "Wenn Sie die Armenier in diesem Maße lieben, dann haben sie ihnen die Stadt Marseille übergeben".

Der türkische Präsident fügte hinzu: "Ich unterstütze diesen Vorschlag. Karabach ist ein integraler Bestandteil von Aserbaidschan, und die Vereinigten Staaten und Russland haben seine Besetzung anerkannt. Frankreich hatte dies früher ebenfalls anerkannt, aber heute geht es einen anderen Weg".

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator aus AMN


 Logo Volldraht 150

Weitere Beiträge ...