02
Sa, Jul
0 New Articles

Was Graphenoxid und Nanotechnologie in Covid-Impfstoffen mit 5G zu tun haben

Umwelt
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Wissenschaftliche Untersuchungen und Berichte von gravierenden Impfschäden bestätigen die besorgniserregenden Erkenntnisse über die Inhaltsstoffe von Impfstoffen. Interview mit dem Biostatistiker Ricardo Delgado Martin über Graphenoxid und Nanotechnologie in Covid-Impfstoffen: Wer hat angeordnet, dass diese giftigen Substanzen enthalten sind und was haben sie mit der Mobilfunktechnologie 5G zu tun? Verstehen wir jetzt die Agenda 2030 und den Plan des Weltwirtschaftsforums besser?

Kla.TV: Okay, dann fangen wir mal an. Willkommen, Ricardo Delgado Martin. Eine kurze Vorstellung deiner Person für die deutschsprachige Öffentlichkeit: Nun, Ricardo Delgado Martin ist der Gründer und Leiter der Web-Plattform „La Quinta Columna“ (= „Die Fünfte Säule“). Er hat einen Abschluss in Biostatistik an der Universität Sevilla. Er hat einen Masterabschluss in Biostatistik und einen Postgraduierten-Abschluss in Gesundheitsbiologie, klinischer Mikrobiologie, Epidemiologie und klinischer Immunologie, den er an der Europäischen Universität Miguel de Cervantes erworben hat. Universitätsexperte für klinische Genetik an der Universität Antonio de Nebrija. Zertifikat über den wissenschaftlichen Beitrag der Universität Sevilla und Postgraduierten-Masterabschluss in Kinderpsychologie. Masterabschluss in Bank- und Finanzwesen vom Higher Institute of Banking Techniques and Practices. Master in Personal Training. Mit anderen Worten: ein langes und umfangreiches Dossier. 

Herr Delgado: Vielen Dank, Ángel, für die Einladung, und an die Kla.TV Medien-Kette für die Möglichkeit, unsere Forschung dort zu präsentieren

Kla.TV: Ricardo, wenn Du dich selbst beschreiben müsstest, was würdest Du sagen, wer Ricardo Delgado Martin sei? 

Herr Delgado: Heutzutage, da sich der Mensch wahrscheinlich in ständiger Bewertung und Veränderung befindet, können wir sagen, dass der Mensch dem Erwachen nahe ist, in dem Sinne, dass wir erkannt haben, dass die Welt, in der wir leben, nicht genau die ist, von der uns erzählt wurde. Von einem bestimmten Zeitpunkt an habe ich alle großen Dogmen und offiziellen Paradigmen, die aus dem stammen, was wir Wissenschaft nennen, unter Quarantäne gestellt. 

Kla.TV: Worum geht es also in der Biostatistik? 

Herr Delgado: Die Biostatistik ist ein Spezialgebiet der Statistik, die wiederum ein Zweig der Mathematik ist, eine exakte Wissenschaft, und befasst sich mit dem Thema Epidemiologie, angewandt auf den Bereich der Gesundheit. Es ist praktisch das Gleiche, es sind Synonyme. 

Kla.TV: Nun gut; wie bist Du auf die Idee gekommen, die Plattform „La Quinta Columna“, d.h. „Die fünfte Säule“, zu gründen? 

Herr Delgado: Sie ist aus der dringenden Notwendigkeit entstanden, ein menschliches Kollektiv zu bilden, eine Gruppe bewusster Menschen, die die Realität, die mit dieser sogenannten 2030-Agenda gezeichnet wird, überhaupt nicht teilen. Von da an wuchs der Kanal nach und nach exponentiell, vor allem als wir beschlossen, die Fläschchen zu analysieren, zunächst von Pfizer und dann auch von AstraZeneca, Moderna und Johnson. Von da an haben wir logischerweise damit begonnen, Informationen zu liefern, die auf Beobachtung beruhen, und alles, was aus der offiziellen Version und aus den wissenschaftlichen Artikeln der Pharmaunternehmen selbst stammt, unter Quarantäne zu stellen. 

Kla.TV: In Ordnung, also die Frage: „Was ist ihre Mission?“, hast Du ihnen ja schon beantwortet. Ich stelle mir vor, dass es darum geht, all diese Ungereimtheiten und Zweifel usw. anzuerkennen, gut, das denke ich. 

Herr Delgado: Heute können wir noch mehr bestätigen, dass die Mission der Plattform „La Quinta Columna“ darin besteht, buchstäblich so viele Menschen wie möglich zu retten. Denn was die Elite anstrebt, ist der Verlust jeglicher Identität und des Menschlichen an sich, ist der Transhumanismus oder das Aussterben der menschlichen Spezies, wie wir sie kennen. 

Kla.TV: Warum gibt es Deiner Meinung nach nicht mehr Biostatistiker, wie Du selbst, oder Leute aus Forschung und Wissenschaft, die sich diesen Fragen widmen, d.h. die dieses Thema „Impfstoff“ und „Epidemie“ usw. analysieren und erforschen? 

Herr Delgado: Ja, es gibt sie. Das Problem ist, dass diejenigen, die Bescheid wissen, schweigen, und es ist ein mitschuldiges Schweigen, das den Verlust einer großen Anzahl von Menschenleben verursacht. Und der Rest sind genau diejenigen, die sich in das System einkaufen und für dieses arbeiten, natürlich mit großen Geldbeträgen auf dem Tisch, Geld mit Blut befleckt. Ich könnte es nicht besser ausdrücken. 

Kla.TV: Nun, wenn wir an den Anfang der Ereignisse zurückgehen, d.h. an alles, was wir über die sogenannte Pandemie erfahren haben; wie könnte man besser erklären oder durch die offiziellen Medien so darstellen, WAS uns in dieser Hinsicht gesagt wurde bzw. was uns NICHT gesagt wurde. 

Herr Delgado: Nun, es wurde gesagt, dass alles die Folge eines nicht existierenden Coronavirus sei, und wir deshalb eine Pandemie hätten, aber in Wirklichkeit handelt es sich um einen Völkermord durch die Einführung einer giftigen chemischen Verbindung in den Körper. Zunächst ist es die Grippekampagne, die sich an Pflegeheime und dann an die gesamte Weltbevölkerung richtet. Wenn wir also eine chemische Verbindung einführen, die über eine funkmodulierbare Kapazität verfügt und im Körper als Krankheitserreger wirkt, handelt es sich um einen vorsätzlichen bewussten Akt und natürlich um einen Völkermord und keineswegs um eine Pandemie. Deshalb können sie mit absoluter Präzision genau wissen, wann eine Welle auftritt, die zweite, die dritte, die sie Varianten nennen, was nur eine Rechtfertigung für die Todesfälle und Krankheiten ist, die durch das verursacht werden, was sie Impfstoffe nennen, was logischerweise überhaupt kein Impfstoff ist. 

Kla.TV: Okay. Ab welchem Zeitpunkt, oder besser gesagt, ab wann hattest Du wirklich den Verdacht geschöpft, oder wie man so schön sagt, bemerkt, dass hier etwas nicht stimmt. An welchem Punkt hattest Du diese Zweifel oder hattest Du begonnen, keine Logik in dieser ganzen Angelegenheit zu finden, die uns erzählt wird, und die wir erleben. 

Herr Delgado: Nun, praktisch von Anfang an; ursprünglich dachten wir, dass es tatsächlich eine Art von biologischem Wirkstoff geben könnte, der nicht so wäre, wie uns gesagt wurde. Wir begannen, die Zahlen zu analysieren, und zwar anhand der Zahlen, die epidemiologische Muster liefern können. Wir stellten Vergleiche mit der gewöhnlichen saisonalen Grippe an und erkannten, dass die Gegenmaßnahmen, die ergriffen wurden, und auch der Präzedenzfall der berühmten Influenza A von 2009/2010, uns vermuten liessen, dass eine große Operation dahintersteckte: der berühmte Event 201, der am 18. Oktober 2019 in New York City von der „Bill and Melinda Gates Foundation“, der „John Hopkins University“ und dem Weltwirtschaftsforum abgehalten wurde, und das ist sehr wichtig. All das war sehr verdächtig, aber vor allem, als wir den Impfstoff analysierten, d.h. als sie mit der Injektion begannen, sahen wir die verstärkte magnetische Wirkung zunächst im Bereich der Einstichstelle und dann extrapoliert im Bereich des oberen Solarplexus und schließlich des Kopfes, d.h. im elektrisch leitenden Gewebe des Körpers. Wir entwickelten die Hypothese, dass es sich dabei um ein Derivat von Graphen handelt, basierend auf allem, was wir bereits wussten, und auf den Hypothesen oder Indizien, die es gab, und schließlich wiesen wir es mit einer vorläufigen und einer endgültigen Analyse nach, auf die wir etwas später weiter eingehen werden. 

Kla.TV: Wir haben bisher gehört, dass das SARS- Cov2-Virus, das angeblich diese Krankheit COVID-19 auslöse, nie isoliert oder sequenziert wurde. Was bedeutet isolieren oder sequenzieren im Sinne eines Virus? 

Herr Delgado: Die Sequenzierung und Isolierung eines biologischen Erregers vom Typ Coronavirus würde in diesem neuen Fall bedeuten, dass man die exakte Nukleotidsequenz und die Kombination all dieser Paare hat, die es nicht wie 29.800 oder etwa 30.000 Nukleotidpaare aussehen lassen. Es ist ein DNA-Format, Es handelt sich um ein virtuelles Konstrukt, das mit einem Computeralgorithmus zusammengesetzt wurde, der übrigens MUSCLE genannt wird, d.h. es sind Viren aus Silikonen oder Chimäre-Viren, wie sie genannt werden. Es existiert nur im Computer. SARS-CoV-2 kommt in der Natur nicht vor. Aus dem Schleim von drei Lungenentzündungs-Patienten oder drei Patienten, die in Wuhan an einer Lungenentzündung gestorben sind, genau gesagt, verschiedenen Arten von Lungenentzündung, haben sie genetisches Material extrahiert und versucht, etwas zu sequenzieren, aber nur mit einem ersten Keim, von dem aus sie extrapolierten. Das benötigen sie nicht, sie haben eine Computersoftware! Aber nicht nur von diesem biologischen Kampfstoff, sondern auch von allen anderen. Es gibt also kein wirkliches Wissen über die Sequenzierung von SARS-CoV-2. Niemand hat es. Hätten sie das getan, hätten sie vermutlich einen herkömmlichen Impfstoff hergestellt, der den Erreger abschwächt. Es gibt auch kein Labor, das eine Kultur davon anlegen könnte, und es gibt bereits etwa 180 Einrichtungen in der Welt: Gesundheitsministerien, Gesundheitsämter, universitäre Einrichtungen jeglicher Art usw., die nicht über eine Sequenzierung von SARS-CoV-2 verfügen. Dennoch sprechen sie sogar von Varianten und Untervarianten. 

Kla.TV: Genau, gibt es also zu irgendeinem Zeitpunkt in der Geschichte oder soweit wir wissen, eine Sequenzierung von irgendeinem Virus? Im Allgemeinen, wissen wir ja schon, dass es gewisse Viren gibt… – ich weiß nicht. Wie zum Beispiel Ebola? 

Herr Delgado: Es ist möglich, dass es eine gibt, Ángel, es ist möglich, dass es eine echte Sequenzierung eines biologischen Wirkstoffs gibt. Denn jetzt müssen wir uns auch fragen, ob das, was wir Viren nennen, die Folge von Krankheiten oder die Ursache von Krankheiten ist und nicht das Produkt. Die heutige Virologie ist wahrscheinlich buchstäblich zu zerhacken und gleichsam in den Papierkorb zu werfen. Wir wurden von pharmazeutischen Interessen, zuerst von der Rockefeller Foundation und jetzt von der Bill and Melinda Gates Foundation, die die Führung übernommen hat, in dem Glauben gelassen, dass das, was wir als virale Erreger oder Viren bezeichnen, die Ursache der Krankheit sei, obwohl es höchstwahrscheinlich die Folge ist. Die Krankheit wird durch Strahlungsphänomene, Vergiftungen usw. verursacht, wie wir in dem Fall, den man jetzt Covid-19 nennt, sehen werden. 

Kla.TV: Wie man so schön sagt, müssen wir es von Anfang an mit Vorsicht geniessen, dass es womöglich ein Grippevirus, Pocken, Masern, AIDS, Ebola usw. geben könnte, d.h. dass wir nicht wirklich wissen, ob das an sich sequenziert oder isoliert wurde, wie Du sagst. 

Herr Delgado: Und es gibt auch keinen Mythos der Ansteckung als solchen, es ist nie bewiesen worden, dass eine Person, die angeblich mit Grippe infiziert ist, sich anstecken oder die Krankheit auf dem Luftweg auf eine andere Person übertragen kann. Denn es ist bewiesen, dass die Information, die genetische Information, weitergegeben wird, aber als ein Botenstoff, d.h. das, was wir Coronaviren nennen – diese Arten von viralen Erregern – sind wahrscheinlich artenübergreifende Warnmeldungen, um zu warnen, dass es ein Phänomen wie Strahlung gibt, die alle beeinträchtigt. Das Virus synthetisiert also ein Protein, das das Individuum schützen soll, nicht um es zu töten, sondern um es zu schützen. 

Kla.TV: Den Organismus, den menschlichen Körper darauf vorbereiten, in einer bestimmten Weise oder Form zu reagieren? Herr Delgado: Genau, aber was ihn umbringt oder krank macht, ist die Strahlung. Die gewöhnliche Grippe ist wahrscheinlich saisonal, sie ist wahrscheinlich eine Art natürliche Sonneneinstrahlung, die zum Beispiel für den Winter typisch ist. 

Kla.TV: Wir stellen uns automatisch die Frage, zum Beispiel bei den Impfstoffen, die uns seit Generationen verabreicht wurden: Was wird den Menschen wirklich gegeben, wenn all diese viralen Ursachen wirklich keine Berechtigung haben oder als solche nicht existieren? 

Herr Delgado: Ich werde dir ganz schnell antworten: Quecksilber in Form von Thiomersal, das die Zahl der Kinder mit Nervenkrankheiten erhöht hat. Aluminium ist genau das, worauf der Körper allergisch reagiert, und nicht irgendein abgeschwächter Virus, der für eine Epidemie von Autismus verantwortlich sei, seit er injiziert wird. In den traditionellen Impfstoffen, von denen wir sprechen, gibt es Lösungsmittel, die angeblich die Zelllipidmembran auflösen, so dass sie als Adjuvans mehr Gewicht haben. So wird es uns gesagt. Detergenzien wie Polysorbat 80 und Triton X 100 wurden in herkömmlichen Impfstoffen eingesetzt, aber jetzt gibt es eine Technologie, die als Boten-RNA bezeichnet wird. Es gibt überhaupt keine Boten-RNA, das Einzige, was es gibt, ist Mikrotechnologie und Graphen. Graphen ist ein weiteres Material, das im Körper besonders giftig ist und zu dieser ganzen machiavellistischen Operation beiträgt, die schon seit langem im Gange ist. 

Kla.TV: Gut, wir kommen also zu dem toxischen Wirkstoff Graphenoxid, genau wie du gerade gesagt hast. Was genau verursacht Graphenoxid im menschlichen Organismus? 

Herr Delgado: Graphenoxid, das erste, was wir verstehen müssen, ist, dass es im Körper in Kontakt mit lebenden Zellen ein exponentiell magnetisches Verhalten hat, weshalb wir ihnen von der „Fünften Kolumne“ eine Nachricht geschickt haben, als wir in unserer Umgebung viele Fälle des typischen Phänomens sahen, bei dem Löffel und metallische Gegenstände direkt im Bereich der Einstichstelle und dann, wie gesagt, im Bereich der Brust und des Kopfes magnetisch angehaftet blieben, aber es war auch messbar und ist weiterhin mit elektromagnetischen Messgeräten –wie diesem– messbar. Sie gaben starke elektromagnetische Strahlung ab. Wir wissen also, dass Graphen das Signal der Mobilfunk-Antennen im Gigahertz-Bereich verstärkt und mit dem Transistoreffekt in Terahertz umwandelt oder überträgt, und zwar genau so, dass die Mikrotechnologie im Inneren des „Impfstoffs“ funktionieren kann. Das Graphen im ganzen Körper aktiviert die Blutgerinnung, es wird in der Weise verwendet, um die Blutplättchen zu reduzieren, die Gerinnung zu aktivieren und hat somit eine thrombozytopenische Wirkung. Es gibt alle Arten von Krankheiten als Folge der Thromben, die durch die Graphen-Gerinnung erzeugt werden, und sie tut dies, denn sie verstärkt die Strahlenschäden. Und die Strahlung erzeugt bereits den Geldrolleneffekt, indem sie die roten Blutkörperchen, die Erythrozyten, aufstaut Wenn Graphen diesen Effekt verstärken würde, käme es bei dir zu einem Akkumulationseffekt der Gerinnung. Als Folge davon: Schlaganfälle, Embolien, alle Arten von Herz-Kreislauf- und Hirngefäßvorfällen, Embolien auch bei mangelnder Blutversorgung. Aber Graphen ist auch im Körper mutagen, es hat die Fähigkeit, Gene zu verändern, es erzeugt Mutagenese (= Veränderungen im Erbgut), Chromosomen-Veränderungen und Krebs. Es verursacht auch Unfruchtbarkeit bei Männern und Frauen. Bei männlichen Spermien beeinträchtigt es die Beweglichkeit der Spermien und verursacht Sterilität in praktisch der gesamten Bevölkerung, auch Neurodegeneration und natürlich Krebs, aber auch Herzrhythmus-Störungen, da es sich um ein sehr leitfähiges Material handelt, das sich in dem Bereich festsetzt, in dem der Magnetismus ausgelöst wird, nämlich im zentralen Nervensystem, das aus dem Rückenmark und den Neuronen besteht. Im Kopf –wie ich schon sagte – hat die Neurodegeneration mehr Kapazitäten und den endgültigen Zweck, den wir später sehen werden. Und im Herzen, wenn es durch die Herztätigkeit in elektrische Aktivität gerät, wird Graphen als Supraleiter dorthin geleitet. Graphen-Batterien sind also bereits in aller Munde. Graphen ist auch ein Energiekondensator: Er speichert die Energie, die er von seiner Umgebung erhält, insbesondere von Mobilfunkantennen. Er nimmt diese Energie auf und kann sie entladen. Wenn es zu Entladungen im Herzen kommt, unterbricht es das rhythmische Muster des Herzens, was zu Ohnmacht führt, weil die Durchblutung des Gehirns ausbleibt, und in der Folge zu Kollaps, Synkopen, Ohnmacht, Herzrhythmusstörungen mit plötzlichem und unerwartetem Tod, was wir jetzt auch erleben. Und ich vergesse beinahe das Wichtigste: Graphen ist mittelfristig strahlungsabhängig, d.h. es absorbiert Mikrowellenstrahlung und vervielfacht sowohl die Frequenz als auch deren Schaden. Sobald es in den Körper gelangt, beginnt es, freie Radikale freizusetzen. In dem Moment, oder wenn es soweit ist, wird es eine bestimmte Schwelle des Immunsystems überschreiten und einen sogenannten Zytokinsturm auslösen, den berüchtigten Zytokinsturm. Da es sich um einen Giftstoff handelt, reagiert das Immunsystem im Körper mit Entzündungen, um die Ausbreitung des Giftstoffs zu verhindern. Deshalb gibt es systemische oder organübergreifende Entzündungen. Der Zytokinsturm wird über die Lunge ausgeschieden. Gott sei Dank ist der menschliche Körper in der Lage, es auszuscheiden, aber wenn es einmal in die Lunge eingedrungen ist, verursacht es eine beidseitige Lungenentzündung. Wir haben also bereits ein schweres Covid-19, das wahre Covid. 

Kla.TV: Da wir von einem Syndrom akuter Strahlung sprechen, gibt es laut einigen Sendungen, von denen ich Dich erzählen hörte, keine Gesetzgebung auf der Ebene jedes Landes, wie viel ausgestrahlt werden dürfe, oder bezüglich der Antennen: wieviel sie ausstrahlen dürften, damit die Menschen, die menschliche Gesundheit nicht beeinträchtigt würden. Ich meine, wir haben natürlich schon vor Jahren über 2G-, 3G-, 3G+- und 4G-Antennen gesprochen, aber ich stelle mir vor, dass diese Strahlung irgendwann so erfasst wird, dass wir wissen, ob sie schädlich ist oder nicht. Bis zu welcher Grenze kann man sagen, dass sie schädlich sei, und wer uns vor dieser Strahlung schützen könnte? An wen müssten wir uns offiziell wenden? 

Herr Delgado: Nun, was theoretisch die Gremien des Radiofrequenz-Ausschusses in unserem Land angeht, zum Beispiel in Spanien, oder die Umweltschutzräte: Die Werte, die in letzter Zeit zu Schäden führten, sind sogar 500 und tausend Mal höher als die in unserem Land Zulässigen. Die Zahlen variieren von Land zu Land innerhalb der Europäischen Union ein wenig, aber auch hier übersteigen die bereits zulässigen Werte bei Weitem diejenigen, die schon die menschliche Biologie beeinträchtigen. Zum Beispiel habe ich hier gerade, wenn Du auf den Bildschirm schaust, ich weiß nicht, ob Du etwas sehen kannst ... nun, die Volt pro Meter oder Mikrowatt pro cm² sind 13, drinnen müsste es 0,1 sein, das heißt, wir reden über 130 Mal mehr. Obwohl wir dieses Fenster und den anderen Teil der Rückseite mit einem Strahlenschutzgewebe versehen haben, ist das doch Wahnsinn. Sie haben die Welt in eine elektromagnetische Suppe verwandelt. Wenn wir dann noch ein Material in den Körper einbringen, dass die Strahlung um drei Wellenstärken erhöht, das die Gigahertz der Mobilfunkantennen in Terahertz umwandelt, also genau dort, wo die Mikrotechnologie, die wir auch im Impfstoff gefunden haben, wirkt, dann haben Sie ein akutes Strahlensyndrom. Deshalb entsprechen die Symptomatik und das klinische Bild des akuten Bestrahlungssyndroms genau dem Covid-Syndrom. Und ein chronisches Bestrahlungssyndrom als Folge der ständigen Bestrahlung der Person oder des Individuums ist das, was man Long-Covid, langes oder anhaltendes Covid, genannt hat. 

Kla.TV: Apropos Strahlung und Viren: Wie würdest du das Auftreten der berühmten oder sogenannten „Spanischen Grippe“ erklären, im Jahr 1918 oder 19, glaube ich. Ich meine, was ist da passiert? Denn wenn wir das manchmal so betrachten, sehen wir in Geschichtsbüchern Menschen mit Schutzmitteln, mit Masken usw.. Und was genau passierte dort? 

Herr Delgado: Nun, das war der Zeitpunkt, als die ersten Radiowellen des elektromagnetischen Spektrums zum ersten Mal global und massiv in die menschliche Biologie eingestrahlt wurden. Es gab die erste globale Beeinträchtigung des menschlichen Bereichs, und zwar genau in einer Kaserne in den USA, die genau der Brennpunkt des vermeintlichen Ausbruchs des H1N1-Virus der Spanischen Grippe – oder der damaligen Variante – war. Da fing alles an. Jedes Mal, wenn es einen technologischen Quantensprung mit einer neuen Emission von Mikrowellenstrahlung gab, wie in diesem Fall, kam es zu einer „Epidemie“, oder, wie man es nennt, zu einer „Pandemie“. Die „Pandemie“ in Hongkong stand im Zusammenhang mit der „Pandemie“ von 1958, bei der es ebenfalls zu einer neuen Emission von Funkfrequenzen kam. Das 4G fiel mit der Grippe 2018 zusammen, das 4G+ fiel mit der Grippe 2018 zusammen. Ich erinnere mich, dass 2018 bereits Covid-19 auftrat – falls Du es nicht weisst – beidseitige Lungenentzündungen, Entzündungen am ganzen Körper, sogar mehr als im Jahr 2020. Im Jahr 2018 gaben sie dieses durch Strahlung veränderbare Material bereits in den Grippeimpfstoff, und bestrahlten ihn dann mit dem 4G+. Da sahen sie, dass es funktionierte, daher führten sie in der nächsten Kampagne 2019-2020 den Grippeimpfstoff mit reduziertem Graphenoxid ein, wie Dr. Campra später feststellte, und zwar weltweit bei älteren Menschen in Pflegeheimen. 

Kla.TV: Um noch einmal auf die Spanische Grippe zu sprechen zu kommen, das sehr berühmte Ereignis. Es geschah und es gab keine Impfstoffe, es gab absolut nichts in diesem Sinne. Was ist passiert? Hat der Mensch die Fähigkeit, sich daran anzupassen? Und warum plötzlich, nachdem eine skandalöse Anzahl von Menschen angeblich an der berühmten Grippe gestorben sei? Was ist da passiert, das heißt, wie hat sich der Mensch an sie „angepasst“? Ich verstehe, es kam daher, weil die Antennen immer noch strahlten. Das heißt, dass unsere Anpassungsfähigkeit bei den meisten Menschen Zeit braucht, aber wie könnte man das besser erklären? Ich meine, jedes Mal, wenn es eine neue Strahlung gibt, eine Erweiterung des Spektrums, ist es wahrscheinlicher, dass wir krank werden oder uns nicht anpassen, und vielleicht sind nur einige Menschen in der Lage, mit dieser neuen Exposition umzugehen, um es irgendwie zu benennen. 

Herr Delgado: Es ist einfach so, dass bei einer neuen Veränderung der Umwelt einige überleben, einige widerstehen und andere sterben, wie es in der Natur der Fall ist. Nur entspricht dies nicht der Natur, sondern ist eine neue, künstliche Veränderung der Umwelt. Es gibt eine – innerhalb des Konzepts der Epigenetik – eine Anpassung durch die schnelle Veränderung von Genen. Was genau getan wird, ist, zum Ort dessen zu gehen, was wir fälschlicherweise als Virus oder Coronavirus kennen, was nur eine Neuanpassung unserer DNA durch eine Proteinsynthese ist, wenn sie in diesem Fall einer neuen Wellenlänge ausgesetzt oder bestrahlt wird, die nicht die standardmäßige ist, nämlich die natürliche Sonnenwellenlänge zum Beispiel. 

Kla.TV: Wie unterscheidet sich nun diese neue Strahlung 5G eindeutig von 2G oder 3G, mit anderen Worten, welches ist das Ausmass oder worüber sprechen wir vergleichsweise? Herr Delgado: Nun, es hat absolut nichts damit zu tun. Seit 4G+ und insbesondere 5G, gibt es, abgesehen von der Tatsache, dass es sich um unendlich viel mehr künstliche Umgebungs-Elektrizität handelt, unendlich viel mehr Millionen von Verstärker-Antennen, die überall auf der Welt aufgestellt sind, eine exponentiell hohe Anzahl an Volt pro Meter, die durch die menschliche Biologie, das Pflanzenreich und alle Lebewesen im Allgemeinen fliessen. Wir sehen auch, dass Vögel herunterfallen, wenn sie die Frequenz wechseln. Meistens fallen sie verschmort herunter, sogar einige Telefonmasten brennen durch die von ihnen ausgehende Strahlung. Wir sprechen auch von Mikrowellen, aber mit viel mehr Kraft und auch im DAX-Format. Das heißt, es ist ein Strahlenbündel. 5G ist skalar und millimetrisch, d.h. es wird ein Strahl direkt auf eine Person gerichtet, die mit dem Internet verbunden ist oder ein Smartphone nutzt. Aber es ging nicht nur um das Telefon, sondern auch um die Menschen in Bezug auf das, was wir nun wissen. 

Kla.TV: Aber dann bedeutet dies, dass diese Strahlenbündel – sagen wir mal, dass du meinst – nicht immer ausgestrahlt werden. Ich meine, was mir zu verstehen schwerfällt, ist, dass eine Antenne normalerweise, wenn sie in Betrieb ist, immer senden sollte, und wenn sie auf 5G-Niveau ist, dann würde das natürlich bedeuten, dass sie immer sendet. Aber man sagt mir, dass das vielleicht nicht deren Zweck ist, immer zu senden, sondern – ich weiss es nicht – nur zu einer bestimmten Tageszeit oder Stunde zu senden. Das ist es, was ich nicht verstehe. 

Herr Delgado: Sie strahlt immer in einem gerichteten Gradientenvektor-Format, das heisst, es gibt einen Strom, der ständig durch dich hindurchfliesst, aber wenn es einen elektronischen Geräte-Typ gibt, der mit dieser Frequenz verbunden ist, weil es ein intelligentes Objekt ist, zum Beispiel eine Smart-Windel, die ... Eine Smart-Windel wird uns sagen, wann sie nass ist oder nicht, je nachdem, ob das Kind sein Bedürfnis gestillt hat oder nicht. In diesem Fall empfängt die Windel ein Strahlenbündel, um diese Informationen automatisch oder auf Wunsch des Benutzers zu registrieren, und natürlich ist dieses Strahlenbündel ein elektromagnetischer Impuls, was vielleicht auch das Gefährlichste ist. Abrupte Veränderungen werden uns am meisten schaden. Eine Person betritt also einen Supermarkt mit einem bestimmten Strahlungsniveau, geht hinein und ist durch die Wände geschützt. Deshalb sehen wir draussen in der Nähe von Supermarkt-Ausgängen, die ebenfalls stark verstrahlt sind, immer wieder Ohnmachtsanfälle und Zusammenbrüche. 

Kla.TV: Wir würden also sozusagen über eine Dosis sprechen, die höher ist als das, was gesund ist und woran sich der menschliche Körper anpassen könnte. Könnten wir es so formulieren? 

Herr Delgado: Ganz genau. In Millisievert gemessene Dosen, d.h. Strahlung verursacht Schäden, entweder in Form von Impulsen oder mittelfristig, weil die Strahlendosis absorbiert wird, die sich im Körpergewebe anreichert. Das ist es, was am Ende einen Krebs erzeugt, der zum Wuchern gebracht wird. Das ist es, was schliesslich zu jeder Art führt … Alle durch Strahlung verursachten Schäden sind genau diejenigen, die als Covid-19 und seine jeweiligen Varianten beschrieben wurden, weil es ein akutes Strahlungssyndrom ist. Als wir die offiziellen Studien immer wieder sahen, in denen sie das akute Strahlungs-Syndrom mit „Covid-19“ verglichen, bestand das Problem darin, dass sie es nicht als kausalen Wirkstoff, als die eigentliche Ursache ansahen, weil sie sich nicht bewusst sind oder nicht bewusst waren, dass dieses Graphen-Derivat, reduziertes Graphenoxid, eingeführt wird, das die Strahlenschäden verstärkt. Sogar die Tatsache, dass sie der Cherenkov-Strahlung sehr nahekommt, d.h. tausendmal mehr, verstärkt die Strahlenschäden von Graphen. Und alles, was ich gerade sage, beruht auf wissenschaftlichen Artikeln, die ich sammelte, einschliesslich des CORDIS-Projekts der Europäischen Union, und wir können dazu später weitermachen. 

Kla.TV: Also, Wuhan, nur um es ein wenig zurückzuverfolgen: Wann begann diese ganze makabre Geschichte sozusagen? Da wo die 5G-Strahlung praktisch zum ersten Mal gesendet wurde? 

Herr Delgado: Genau, im November, Ende November 2019 kam es in Wuhan zum Ausbruch des sogenannten nichtexistierenden Coronavirus, der, wie wir in der Einleitung sagten, mit der Einführung der 5G-Technologie in einer Stadt mit elf Millionen Einwohnern zeitlich und räumlich zusammenfiel, nämlich in Wuhan. Sag mir, wie wahrscheinlich ist es, dass der angebliche Ausbruch des Coronavirus in Wuhan auftritt, zur gleichen Zeit und am gleichen Ort, an dem diese Technologie zum ersten Mal eingesetzt wurde, nachdem alle Chinesen gegen Grippe geimpft worden waren, denn dieses Material, Graphenoxid, das auch in den Patenten aufgeführt ist, war bereits im Grippeimpfstoff enthalten. 

Kla.TV: Gut, sehr interessant, was Du gerade gesagt hast, oder sehr besorgniserregend – wie kann ich es besser ausdrücken? Wir haben von der Analyse von Dr. Campra erfahren, bei der Graphenoxid gefunden wurde. Wie und aus welchen Gründen begann die Forschung nach den Inhaltsstoffen der verschiedenen Impfstoffe, d.h. was war das genaue Motiv? 

Herr Delgado: Nun, Dr. Sevillano, der ein wichtiger Teil von „La Quinta Columna“ („der fünften Säule“) ist und uns jeden Abend bei den Liveshows begleitet, pflegte zu sagen: „Wenn sie anfangen, die Menschen zu spritzen, werden wir wirklich merken, was gerade passiert.“ Bis dahin wussten wir, dass Menschen in der Nähe von Mobilfunkmasten umfielen, und zwar in Altersheimen. Acht von zehn solcher Masten hatten sie auf Altersheimen errichtet, jetzt verstehen wir, warum. Wir sind sogar so weit gegangen, die Sterblichkeitsrate in den Heimen zu schätzen. Ein weiterer Faktor war die Grippeimpfung. Es gab bestimmte Berichte, wie den Bericht aus Barbastro, einer Gegend hier in Teruel, Spanien, und wir hatten festgestellt, dass diejenigen, die nicht gegen die Grippe geimpft waren, praktisch alle überlebten. Bei denjenigen, die gegen die Grippe geimpft waren, war die Sterblichkeitsrate im Zusammenhang mit Covid-19 sehr hoch, und auch die Morbidität war hoch. Es gab Heime, in denen innerhalb von vier Stunden 80 ältere Menschen starben. Kein biologischer Wirkstoff kann das tun, nicht einmal Ebola. Aber die Strahlung ... 

Kla.TV: „Gleichzeitigkeit“, sagen wir. Man nennt das Gleichzeitigkeit, ich weiß nicht so recht ... Es ist schwierig, sich vorzustellen, dass es sich um einen infektiösen Erreger handle, den einige als offizielle Version deklarieren, der eine solche kollektive Wirkung verursachen könnte. 

Herr Delgado: Wir stimmen nicht mit den Ärzten und dem Gesundheitspersonal überein, die diese Situation sahen, und von denen viele bereits der These der „fünften Säule“ zustimmen. Ich habe gesagt, dass es sich um eine These handelt, nicht um eine Hypothese. Aber als sie mit der Injektion begannen und sich das magnetische Phänomen verschlimmerte, wurde uns klar, dass dieses Material magnetisch, ein Leiter, ein Supraleiter und ein Energiekondensator war. Ausserdem gab er Potentialdifferenzen ab, eine wichtige Spannung im Kopf der Geimpften. Speziell mit meinen Eltern konnte ich das Experiment durchführen, und mit einem Multimeter erreichten die Wechselströme bis zu 0,3 und 0,4 Volt. Es war verrückt. Sie konnten sogar eine kleine LED aufleuchten lassen. Dann suchten wir nach Materialien. Es gab auch eines, das ein Kandidat war, es war wunderbar, es war das Wundermaterial, es war Graphen, es war modern, es war magnetisch im Körper, es war ein Supraleiter, es war ein Energiekondensator. Es wurde für zukünftige Batterien verwendet und es hatte auch biomedizinische Anwendungen im Bereich der Neurowissenschaften, was das Ziel des berühmten Transhumanismus war, der danach kam. Wir bekamen ein Fläschchen von Pfizer, durch die Vermittlung von Rafa Navarro, einem Polizisten aus Alicante. Hier waren wir natürlich an einem entscheidenden Punkt, und machten einen Aufruf an einige Universitäten. Dr. Campra, Professor an der Universität von Almeria, und Dr. Campra in Madrid, die nicht nur in chemischen Wissenschaften, sondern auch in biologischen Wissenschaften ausgebildet sind, übernahmen die Untersuchung. Wir sagten dem Betreffenden, er möge die Hypothese, nach einem Verdacht von Graphen-Derivat in der Probe untersuchen, und tatsächlich sagten sie uns eine Woche später, obwohl sie zunächst bezweifelten, dass es dieses Material geben könnte: „Herzlichen Glückwunsch! Das ist wahrscheinlich.“ Sehr wahrscheinlich gibt es ernstzunehmende Beweise für ein Graphen-Derivat in der Probe aus dem vorläufigen Bericht, der aus einer diagnostischen mikroskopischen Analyse, einer TEM-Elektronenmikroskopie-Analyse – STEM – und einer Ultraviolettlicht-Sequenz-Kompatibilität bestand. Aber erst vier Monate später, als nicht nur ein Fläschchen von Pfizer, sondern sieben Fläschchen von vier verschiedenen Marken: Pfizer, AstraZeneca, Moderna und Janssen, die in unserem Land am meisten im Handel sind, einer Mikro-Raman-Technik unterzogen wurden, die bereits die charakteristischen Spitzen aller Materialien aus physikalischer Sicht ergab. Und reduziertes Graphenoxid erschien unverwechselbar und schlüssig. 

Kla.TV: In allen Proben der verschiedenen Marken? 

Herr Delgado: In allen. In allen von ihnen. Dieses Material ist im Körper sehr reichlich vorhanden, aber ausserdem kommt hier jetzt das Besorgniserregende: Das Graphen erklärt, was als „Covid-Syndrom“ bezeichnet wurde, und all die plötzlichen Todesfälle, die wir heutzutage beobachten, abgesehen von all den Krebsfällen. Aber Graphen, das mit dem Bereich der Neurowissenschaften verbunden ist, wird – wie wir gesagt haben – zur Umwandlung des Gigahertz-Signals in Terahertz verwendet. Die Nebenwirkung ist: das Covid-Syndrom – genau. Aber diese Terahertz-Frequenzen werden für die Mikro- und Nanotechnologie verwendet, damit sie auf der Nanometerskala und der Mikrometerskala arbeiten können, d.h. auf dieser sehr kleinen Skala können die Geräte im Bereich der Nanokommunikation und der körpereigenen Netzwerke nur im Terahertzband arbeiten. Deshalb haben sie Graphenoxid in den gesamten Körper eingeführt. 

Kla.TV: Die Batterie, die Energie, die man brauchte, um die Nanotechnologie zu betreiben. 

Herr Delgado: In der Tat, obwohl es Energie ist, die den Tod von Millionen von Menschen und eine Epidemie verursacht hat, die sie als Coronavirus bezeichnen oder ausgegeben haben, was nur ein Vorwand ist, um die Menschen weiterhin zu betrügen. 

Kla.TV: Mir kommt dabei eine Frage, Ricardo, verzeih. Menschen, die nicht „geimpft“ worden sind, wir bezeichnen es natürlich nicht als „Impfung“. Sie wurden nicht geimpft, gespritzt oder grafenisiert, haben sich aber trotzdem mit Covid infiziert! Wie lässt sich das erklären? 

Herr Delgado: Nun, hier müssen wir eine Anmerkung machen. Wenn wir über Covid reden, sprechen wir von Entzündungen im ganzen Körper. Das eigentliche „Covid“ besteht aus Entzündungen im ganzen Körper. Dyspnoe, d.h. Atemnot, weil die Sättigungswerte weit unter dem Normalwert liegen, beidseitige Lungenentzündung und Zytokinsturm. Praktisch genau das. Für alles andere gibt es Beweise, aber ist nicht ein positiver PCR-Test ein weiteres Instrument, das dazu benutzt wurde, diese massive Täuschung fortzusetzen, indem man es so aussehen ließ, als sei alles positiv? 

Kla.TV: Ja, es scheint, dass alles als „Covid positiv“ angezeigt wurde, es scheint, dass sogar die Grippe-Fälle dazu gerechnet wurden, denn man hörte kaum von Menschen die Grippe hatten usw. 

Herr Delgado: Wir konnten schon lange nichts mehr glauben, was in den Medien veröffentlicht wurde, weder die Zahlen, noch die Statistiken, die wahrscheinlich alle manipuliert wurden. 47.000 Euro wurden hier pro Einlieferung wegen „Covid“ und für entsprechende Todesfälle an die betreffenden Kliniken gezahlt. Daher wurden bei Patienten mit Lungenentzündung bis zu 15 und 16 PCRs durchgeführt, und sogar versucht, die Tests positiv anzeigen zu lassen. Schliesslich entschieden sie sich dafür, es durch das Leitungswasser zu machen, womit sie sehr leicht einen wertvollen Positiv-Wert erhalten. Auch der Antigentest – oh – der Antigentest löst die Immunglobuline aus. Wir könnten sagen, dass es der Realität näherkommt, aber es ist das Graphen, das die Immunglobuline im Körper auslöst. Was getan wurde, ist: Wenn man Schierling oder ein anderes toxisches Mittel einführt, verhalten sich die neutralisierenden Antikörper so, als handele es sich um einen biologischen Erreger, aber es ist eine toxische chemische Verbindung. Es löst also die Immunglobuline aus, man hat neutralisierende Antikörper und man sagt: „Der Impfstoff wirkt.“ Klar, wenn es dem Körper gelingt, das in ein paar Monaten zu eliminieren, sagt man dir: „Du hast keine Antikörper mehr, Sie müssen die zweite Dosis nehmen,“ oder die dritte, oder die vierte usw. 

Kla.TV: Das heißt, das Graphen wird irgendwie abgebaut, und dann wird es wieder nachgeladen, damit sich diese Energie im Organismus weiter ansammeln könne? 

Herr Delgado: Ja, wirklich; tatsächlich besteht die einzige Möglichkeit, die Dosen heraus zu bekommen, darin, auf der Intensivstation des Krankenhauses zu verenden, oder auf dem Friedhof zu landen, was wir leider bei zahllosen Verwandten erleben, bei sehr nahen Verwandten, die übrigens sagten, dass sie es nicht glauben wollten, aber es ist keine Frage des Glaubens. Wir haben bereits alles gezeigt und bewiesen, was in den Impfstoffen enthalten ist. Und noch etwas: Graphen wurde nicht nur injiziert. Denken Sie daran, dass alle Bestandteile, die angeblich zum Schutz oder für die Prävention der Krankheit sein sollten, Graphen enthielten. Die Masken enthielten Graphen, und sie wurden zurückgenommen. Die FFP2 hat es noch. Und die anderen werden auch eingesetzt, weil sie angeblich so eingerichtet werden, dass sie nichts kontaminieren, wenn sie weggeworfen werden. Die alkoholischen Hydrogele, mit denen sich Kinder erzwungenermassen die Hände wuschen, enthalten ebenfalls Graphenoxid-Dispersionen. Die PCR-Tests werden von Nanographic hergestellt, einem Unternehmen, das Graphen vermarktet und produziert, ebenfalls die Antigentests. Das heisst, es ist überall eingebracht worden und ausserdem durch Einatmung, d.h. „Inhalation“. Es gibt Menschen, die das magnetische Phänomen in der Brust vorführten, auch wenn sie nicht geimpft waren, und wir haben keinen Zweifel daran, dass sie auch besprüht worden sind. Es gibt Patente für die Dispersion von Graphenoxid in Bioziden, Fungiziden, Pflanzenschutzmitteln, Pestiziden und zur Verbesserung der Verbrennung von flüssigem Kerosin, das in Flugzeugen verbrannt wird. Also haben sie es wahrscheinlich versprüht ... 

Kla.TV: Oder mag es durch diese Spuren geschehen, die wir manchmal am Himmel sehen, die wir nicht kennen? Wir denken, es sei Verdunstung und so weiter. Aber in Wirklichkeit, wenn sie dauerhaft bestehen bleiben, scheint dies eher der Fall zu sein, und schon von da an muss man offenbar Verdacht schöpfen. 

Herr Delgado: Klar, dabei handelt es sich nicht um normale Wasser-Kondensstreifen der Luftfahrt, die sofort wieder verschwinden. Sie dauern bis zum nächsten Tag fort, und das gesamte Material, vor allem die Schwermetalle, führen ausserdem zu einer Lungenentzündung, fallen zu Boden und werden Teil der Lungen der Sprechstunden-Patienten. 

Kla.TV: Ricardo, was gibt es bei den anderen geplanten Impfstoffen, die wir genannt haben, können wir ihnen trauen? Generell oder? 

Herr Delgado: Nein. Seit der Einführung dieser Technologie im Jahr 2018 haben wir entdeckt, dass sie sich nicht nur auf den Covid-Impfstoff auswirkt. Wir haben auch den Grippeimpfstoff bereits überprüft. Gestern schickten sie uns einen Mitarbeiter des Gesundheitswesens mit weiteren Bildern, und diese graphenähnlichen Objekte, die in diesem Fall nicht charakterisiert sind, sind in den Covid-Impfstoffen vorhanden, aber wir haben die Charakterisierung der Covid-Impfstoffe. Und sobald wir das Bild kennen, das Relief, das Graphen bildet, wie es sich zusammenfügt, ist es sehr wahrscheinlich, dass es im Impfstoff-Plan enthalten ist. Denn ausserdem wird das magnetische Phänomen nach dem Einstich auch beim „Impfen“ an Kindern beobachtet. Das gegen Pneumokokken angewandte „Pneumovax“ – ich glaube, es heißt Prevenar 13, Vaxigrip, ist ein Grippeimpfstoff. Alle diese Impfstoffe enthalten ebenfalls Graphen. Wahrscheinlich handelt es sich um eine Nanotechnologie, die ambulant angewendet wird. Ab 2018 lautet daher die Empfehlung der Plattform „La Quinta Columna“, dass sich niemand mehr etwas injizieren lassen möge. 

Kla.TV: Okay. Was würdest du jenen Menschen sagen, die die ersten beiden „Impfungen“ und dann die Booster -„Impfungen“ erhalten haben und immer noch im Zweifel sind, ob sie die drei Impfungen vertragen oder ob sie weitere vertragen würden? 

Herr Delgado: Nun, sie haben grosses Glück gehabt. In der vorigen Woche sprach ich mit jemandem, der mir sagte, dass er zwei Dosen intus habe, eine von Pfizer und eine von Moderna, und dass er sich noch lebendig fühle. Gerade vorgestern kamen wir von der Beerdigung dieser Person: plötzlicher unerwarteter Tod, im Alter von 36 Jahren. Ein weiterer Fall, 34 Jahre alt, ein junger Mann mit Krebs im fortgeschrittenen Stadium. Erinnern wir uns daran, dass Graphen die Strahlenschäden verstärkt, und eine der Auswirkungen von Strahlung ist Krebs. Er entsteht durch Entzündungen. Äh – es kann vorkommen, dass eine Person drei Dosen abbekommt und ihr absolut nichts passiert, weil sie in einer Umgebung lebt, in der sich keine Strahlung ansammelt. Daher wird sie diese Strahlung nicht absorbieren. Es ist die perfekte Waffe zum Töten. Eine Person mit einer einzigen Dosis, die durch eine Mobilfunkantenne der Strahlung ausgesetzt ist und deren Expositionszeit, sagen wir, sehr hoch ist, wird jedoch sehr wahrscheinlich entweder einen plötzlichen Tod erleiden, als Folge der Ableitung von Graphen ins Herz, oder eine Herzbeutelentzündung (Perikarditis) entwickeln, wenn sich dieses Gewebe entzündet, oder ebenfalls einen plötzlichen Tod infolge derselben Ursache. Oder die berüchtigte „Covid-Lunge“ – mittelfristig – vor allem, wenn es beginnt, über die Lunge ausgeschieden zu werden. Nach anderthalb Monaten beginnt dieses Material über die Lunge ausgeschieden zu werden, wobei bestimmte Enzyme, wie die Myeloperoxidase, ins Spiel kommen, die versuchen, es abzubauen. Aber da es in der Lunge bestrahlt wurde, entstehen Lungenentzündungen, die als beidseitige „Lungenentzündung“ bezeichnet werden. 

Kla.TV: Ich meine damit, dass diese Leute – also – was die nach der Zweiten und Dritten wirklich tun, ist die Strahlung zu konzentrieren, und es kommt der Augenblick, wenn sie sich in einem sehr akuten, sehr starken, sehr intensiven Fokus befinden, sagen wir, diese Bestrahlung speichern. Ich stelle mir vor, dass dann genau da die Probleme anfangen. Vielleicht könnten sie nicht rechtzeitig darauf reagieren, da dies scheinbar Herzrhythmusstörungen verursacht ... 

Herr Delgado: Es ist fulminant, ja auszehrend, wenn man Sport treibt. Denn beim Sport kommt das Herz mehr ins Spiel, und die elektrischen Impulse des Herzens sind viel höher, und da Graphen super leitfähig ist, wird es dorthin geleitet. Und wenn man die Aktivität beendet hat, wird ein tödlicher arrhythmischer Schock ausgelöst. Selbst mit dem Defibrillator schaffen sie es nicht, die Menschen wiederzubeleben. Junge Menschen im Alter zwischen 20, 15 und 30 Jahren und Sportler absorbieren auch, – verzeih –, es absorbiert auch alle Arten von Strahlung: Ultraschall, Infraschall usw.. Das ist also ein russisches Roulette. Der Impfstoff enthält nichts, was zu irgendeiner Art von Immunität führen würde, ganz im Gegenteil, es handelt sich lediglich um eine giftige chemische Verbindung und eine Mikrotechnologie, mit der Menschen ausserdem markiert werden. 

Kla.TV: Gut zu wissen; und von daher scheint es, dass bei diesen Personen, wie ich schon sagte, mit der zweiten oder dritten Dosis, oder dem „Booster“, wie sie sie nennen, dann bestenfalls ein pathologisches Geschehen folgt, das sie „Long-Covid“ nennen. Es bedeutet „anhaltendes Covid“, nicht wahr? –oder ähnlich? 

Herr Delgado: Aber vom biologischen Standpunkt aus gesehen kannten wir keinen biologischen Wirkstoff, der dauerhaft sei. Ich meine, die gemeine Grippe, die wie jede andere Art von Coronavirus sein würde, wie man sagt, obwohl das Graphenoxid den Corona-Effekt erzeugt. Sie haben den Namen wahrscheinlich von dort her und könnten gesagt haben: „Lasst uns sagen, es sei ein Coronavirus.“ – jedes andere Coronavirus verendet entweder mit dem Wirt, oder der Wirt entwickelt eine Immunität dagegen, Punkt. Sie hat keine lebenslangen Folgen. Was lebenslange Folgen hat, ist die Bestrahlung, und das ist ein Syndrom, ein chronisches Bestrahlungssyndrom, das seit über 70 Jahren in der medizinisch-wissenschaftlichen Literatur beschrieben wird. Das ist nicht neu. 

Kla.TV: Na gut; so kann es zum Beispiel innerhalb einer Familie vielleicht Mitglieder geben, die dieses Long-Covid oder sogar das Covid, um es mal ganz allgemein zu sagen, entwickelt haben, und andere, die es vielleicht noch nicht bemerkt haben, ich glaube, ich weiß es nicht. – Das ist wahrscheinlich eine Frage des Ortes, an dem es passiert, und ... 

Herr Delgado: Klar, es hängt von der Strahlung ab, die man absorbiert, und dann auch von den intrinsischen Variablen des Individuums, wie dem Glutathionspiegel. Glutathion ist ein Antioxidans, das genau gegen Graphenoxid wirkt, weil es freie Radikale erzeugt. Wenn es also freie Radikale erzeugt, oxidiert es alle möglichen Moleküle und lässt das betroffene Gewebe absterben. Andererseits wirkt das körpereigene Glutathion, weshalb NAC (N-Acetylcystein) gegen Covid wirkt, weil es eine Vorstufe von Glutathion ist, oder Vitamin D, weshalb Covid-Patienten niedrige Vitamin-D-Spiegel haben, weil sie ihre Ressourcen erschöpfen, um die Wirkung von Graphenoxid abzubauen. Deshalb sind Leute, die geimpft sind, so müde, oder solche, die wirklich erkrankt sind, denn der Körper, das Immunsystem, arbeiten ständig an dem Versuch, die Wirkung des Giftstoffs zu reduzieren. Also, Glutathion bei jungen Individuen, viel Glutathion, geringer Alterungsprozess und mehr Hindernisse für die Entstehung von Covid 19. Erst ab dem 65. Lebensjahr sinkt der Glutathion-Spiegel, und deshalb sind auch junge Menschen besonders betroffen, und zwar ab dem Zeitpunkt, seitdem junge Menschen „geimpft“ werden. 

Kla.TV: Wie erklärst du dir das, zu Beginn der „Pandemie“? Ich erinnere mich, dass es sogar verboten war, in Krankenhäusern Autopsien an den Verstorbenen durchzuführen? Wie erklärst du dir diese Tatsache, dass es sogar in Krankenhäusern akzeptiert wurde, dass keine Autopsien durchgeführt werden durften, und dass sie direkt eingeäschert werden mussten? Ich habe davon gehört, weiß aber nicht, ob es stimmt. Es gab einige Ärzte, die genau dieser Regel widersprachen – ich glaube, sie waren Italiener, weiß aber nicht, ob sie aus dem nördlichen Teil Italiens, aus Mailand, stammten – was haben sie entdeckt? Und, na ja, vielleicht kannst du es mir besser erklären. 

Herr Delgado: Ja, Pascual Baco war der Arzt bzw. Vertreter des Ärzteteams, das die völkermörderischen Richtlinien und Protokolle der damaligen „Weltgesundheitsorganisation“ überging und Autopsien durchführte, denn jene Richtlinien sind unbegreiflich. Die einzige Erklärung dafür ist, dass die Mordwaffe versteckt werden soll. Wenn man heute eine Autopsie an einem echten Covid-Patienten durchführt, der an einem akuten Strahlensyndrom erkrankt ist, wird man Graphenoxid finden – und man hat es auch schon gefunden. Wir fanden Graphenoxid auch im Blut der geimpften Personen. Teams in Deutschland haben es bestätigt, wir sahen nach der jeweiligen Injektion überall im Körper auch diese Bilder von Graphenoxid-Mikroblättchen. So hatte man die Gelegenheit, mehrere Male mit Pascual Baco zu sprechen, diesem Arzt. Als sie die Autopsien vornahmen, entdeckten sie, dass das, was sie Covid nannten, ein thrombotisches Phänomen war, das Blut war geronnen, aber Graphen hatte das bewirkt! Graphen aktiviert die Blutgerinnung. In der Tat ist es ein Thrombozyten-Aggregationshemmer, oder man will es therapeutisch so verwenden, nicht wahr? Er bewirkt auch eine Verringerung der Blutplättchen, also all das, was man dem „Impfstoff“ anfangs nachsagte, weil er es enthält. 

Kla.TV: Jene waren wohl nicht daran interessiert, herauszufinden was sie taten, oder dass sie ein Protokoll anwenden, das, wie ich mir vorstelle, sehr verkehrt ist, denn es scheint zu sein, dass ... 

Herr Delgado: In der Tat wurde uns gesagt, dass man kein Ibuprofen verwenden solle, das ein Entzündungshemmer ist, da Ibuprofen genau die Entzündung verhindert, die durch Covid als erstes Vorzeichen der Krankheit verursacht wird. Außerdem wird immer noch Paracetamol verabreicht, und Paracetamol ist das Gegenteil, es ist kontraindiziert, weil es das Gegengift zu N-Acetylcystein ist, das funktionieren würde. 

 

Kla.TV: Das eine ist also ein Oxidationsmittel und das andere ein Antioxidationsmittel. Herr Delgado: Genau, ganz genau ... Kla.TV: Na gut, was wurde außer Graphenoxid noch in der Zusammensetzung oder den Inhaltsstoffen des angeblichen „Impfstoffs“ gefunden? 

Herr Delgado: Nun, Dr. Campra begann, künstliche Muster zu identifizieren. Später legte er einen weiteren Bericht vor. Ääh – die Plattform „La Quinta Columna“, datiert auf den 14. Januar des laufenden Jahres 2022, brachte einen weiteren Bericht mit sehr, sehr, sehr deutlichen Mustern von Mikroschaltkreisen; wir haben diese Muster sogar durch Vergleich mit der wissenschaftlichen Literatur identifiziert, mit Mikro-Gleichrichtern, das sind Dioden-Gleichrichter-Brücken, die direkten Wechselstrom durchlassen. Wir erinnern uns, dass wir mit einem Multimeter am Kopf der Geimpften Wechselströme von bis zu 0,3 und 0,4 Volt messen konnten. Aber damit diese Mikrotechnologie funktioniert, wird sie mit Gleichstrom betrieben; wir haben also diese Stromgleichrichter entdeckt, wir haben diese Mikro-Gleichrichter-Formate gefunden, auch Mikro-Antennen, auch Codex-Kommunikations-Verschlüsselung, Logikträger, Mikro-Router, die MAC-Adressen aussenden, das heisst, das kann jetzt jeder überprüfen. Jegliche „geimpfte“ Person kann z.B. die Bluetooth-Scanner-Anwendung herunterladen und das GPS und dann das Bluetooth aktivieren, und sie wird sehen, dass alle geimpften Personen in ihrer Umgebung eine MAC-Adresse aussenden, die keinem Hersteller eines Gerätes entspricht, das man zu Hause hat. Es geht also darum, dass alle Personen markiert worden sind. Wir wissen, dass es sich bei dem, was ausgestrahlt wird oder was sie ausstrahlen, zumindest um biomedizinische Daten handelt: Herzfrequenz und glykämischer Index des Blutzuckers zumindest. Aber sie können auch Signale an sie aussenden, und denken Sie daran, dass jeder, der einen Router hat ... 

Kla.TV: Das heisst, es funktioniert also in beide Richtungen? 

Herr Delgado: In beide Richtungen, ganz genau. Falls Ihr meine Nachbarn sehen wollt, die immer …, oder wenn der geimpfte Nachbar ankommt, wird es immer hier am Telefon angezeigt. Dann weiss ich, wann sie da ist und wann nicht – ääh – die Nachbarin. 

Kla.TV: Kann es in einem ungeimpften Menschen vorkommen? oder zumindest … obwohl, na ja 

Herr Delgado: Hier erscheint an einer Seite meine TV-Anwendung, und alle Zahlen, die nach und nach erscheinen, sind MAC-Adressen, MAC-Codes geimpfter Personen. Wir können sogar auf einen von ihnen klicken und die ungefähre Entfernung von ihm herausfinden. 

Kla.TV: Heisst das, diese Adressen befinden sich im Augenblick in deiner Umgebung oder in deiner Nachbarschaft? Und vielleicht hättest du das Vertrauen, sie zu fragen, ob sie tatsächlich geimpft worden sind? 

Herr Delgado: Ja, in der Tat. Es handelt sich um dynamische Adressen. Sie wechseln alle 50 oder 52 Sekunden. Erinnern wir uns, dass wir in jeder Dosis Dutzende dieser Mikroschaltkreise in einem einzigen Tröpfchen finden, und bei einer 100- bis 120-fachen Vergrösserung sieht man sie recht gut. Das heisst, sie haben alle Individuen markiert. Sie haben ausserdem aber auch intrakorporale und dann intraneuronale Formmarkierungen vorgenommen. Und das ist das Gefährlichste daran. Es gibt viele wissenschaftliche Artikel. Sie alle sind in der Forschung der Plattform „La Quinta Columna“ gesammelt. Graphenoxid überwindet die Blut-Hirn-Schranke, eine Barriere, die das Gehirn von der Aussenwelt trennt und vor Krankheitserregern und anderen chemischen Stoffen schützt. Jetzt verstehen wir, warum die PCR-Tests alle durch die Nase gemacht werden, warum die Graphenoxid-Pflaster für Diabetiker reduziert sind, die den Nadeleinstich abschaffen und durch diese ersetzen wollen. Es geht nur um den Kopf. Das Ziel dieser ganzen Operation ist die Verhaltenskontrolle der gesamten Weltbevölkerung im Bereich der Neurowissenschaften. Wenn Graphenoxid weniger als 45 Nanometer lang ist, kann es die Blut-Hirn-Schranke überwinden und sich in Neuronen festsetzen, was sehr gut zu ihnen passt und eine hohe Affinität zu ihnen hat, weil sie elektrische Impulse erzeugen und es ein Super-Leiter ist. Dieses Graphenoxid kann ein künstliches neuronales Netz anstelle eines natürlichen neuronalen Netzes bilden. Die Person wird also digital unterwandert. Sie kann mit einer Cloud, oder der Meta, wie Mark Zuckerberg es nennt, verbunden und durch künstliche Intelligenz kontrolliert werden. Dieses Graphenoxid ist magnetisch, ein magnetisches Medium. Deshalb hat es eine Flash-Speicherfunktion! Erinnerungen können gelöscht werden, die neuronale Aktivität kann in Form von elektrischen Impulsen aufgezeichnet und auf einem Bildschirm überwacht werden, so dass wir sogar wissen können, was die Person denkt. Man kann Erinnerungen löschen und Emotionen, Gefühle und Gedanken einfügen, indem man die neuronale Verbindung aufbricht, wie es Graphenoxid tut. Und das alles aus der Ferne und drahtlos. Natürlich unter Verwendung der 5G-Technologie. Jetzt verstehen wir, warum der chilenische Präsident Sebastián Piñera bei der Ankündigung der 5G davon sprach, Emotionen und Gedanken einzubringen und gleichzeitig das Gesetz über Neurorechte vor der Verfassungsreform in Chile vorschlug. Das wird übrigens gewiss gerade in allen Ländern gemacht. Wenn sich die Menschen dessen nicht bewusst sind, was hier geschieht, sage ich es noch einmal: Die menschliche Spezies, wie wir sie kennen, geht verloren und stirbt aus, um zu einem Automaten zu werden, der mittels künstlicher Intelligenz nach dem Willen von vier oder fünf Personen aus dem Davoser Forum gesteuert wird: Elon Musk, Mark Zuckerberg, Klaus Schwab usw. 

Kla.TV: Das heißt, sie können unsere Entscheidungen zu einem bestimmten Zeitpunkt in unseren Gedanken so beeinflussen und uns je nach dem Thema, an dem sie selbst ein großes Interesse haben, uns in die eine oder andere Richtung lenken, stelle ich mir vor. 

Herr Delgado: Würde es irgendjemanden befremden, wenn sie wirklich versuchten, uns durch die Medien zu konditionieren, dies und jenes zu kaufen, für diesen und jenen Präsidenten zu stimmen usw., wenn sie es mit einer Technologie machen könnten, die dann (nur) injiziert werden müsste? Genau das wird derzeit getan, ohne dass die Leute es merken. Dies geschieht durch Betrug. Und ja, soweit ich weiss, kann das Individuum oder die Gruppe von Individuen oder die Bevölkerung im Allgemeinen, gefügiger, formbarer, gemacht werden. Man kann sie depressiver machen, man kann sie fügsamer machen, man kann sie, wie gesagt, formbarer machen, man kann sie aggressiver machen. Dies geschieht durch die Unterbrechung neuronaler Synapsen und die Erregung bestimmter Gehirnregionen, die sie sehr genau kennen. Es sei daran erinnert, dass das „Graphene Flagship“, eine europäische Organisation, seit 2013 zwei Milliarden Euro für Graphen und eine weitere Milliarde Euro für die Erforschung des Gehirns ausgegeben hat. Alle Universitäten sind vertreten, zahlreiche davon in Spanien. Spanien ist eines der Länder, das am meisten daran beteiligt ist, auch durch die Mitwirkung des Neurowissenschaftlers „Rafael Yuste“, der sich 2015 mit Obama traf und praktisch den Schlüssel zu den Gehirnen der gesamten Menschheit übergeben hat, an die psychopathische Elite da oben von der Agenda 2030. 

Kla.TV: Besteht auch die Möglichkeit, dass uns die Nanotechnologie, von der du gerade sprichst, und das Graphen auf anderen Wegen als durch Injektion zugeführt werden könnte? Vor allem die Nanotechnologie, denn auch wenn sich Graphen, wie du sagst, je nach dem Glutathionspiegel des Einzelnen irgendwann zersetzt, gibt es vielleicht doch einen Teil, von dem man weiß, dass er im menschlichen Körper nicht abgebaut werden kann. 

Herr Delgado: Die neuen Tabletten werden höchstwahrscheinlich einen magnetischen Träger haben und wahrscheinlich über Graphenoxid-Nanotechnologie verfügen. Auch eine bereits im Jahr 2018 angekündigte neue Behandlung, die enthält wahrscheinlich auch Mikroschaltkreise. Die Einstiche von Spritzen der Diabetiker, die darin eine Chance sahen sie zu entfernen, sind durch ein Pflaster aus reduziertem Graphenoxid auf der Innenseite der Wange ersetzt worden, das heißt, möglichst nahe am Gehirn. Der grösste Teil der Bevölkerung ist sich dieses Wahnsinns nicht bewusst. Deshalb müssen wir die ganze Welt aufwecken und dafür sorgen, dass sie sehen, was wirklich vor sich geht. Und jetzt stellen wir fest dass diejenigen, die sich schon haben injizieren lassen, würden es wahrscheinlich nicht wieder tun lassen, weil sie gesehen haben, was um sie herum passiert ist und welche Symptome sie bekommen haben, wenn sie noch leben, um davon zu erzählen. Aber der menschliche Stolz, Tatsachen nicht zur Kenntnis zu nehmen und nicht ehrlich zu sein, führt dazu, dass diese Menschen schweigen und nicht dazu in der Lage sind, ihre Umgebung zu warnen. Es ist sehr traurig, sehr traurig, was wir hier gerade mit ansehen. 

Kla.TV: Du hast mir von dem chilenischen Präsidenten erzählt, ich erinnere mich nicht mehr an den Namen, den du mir genannt hast. 

Herr Delgado: Sebastián Piñeira Kla.TV: Sebastián Piñera, ja, genau. Sie sagen, dass sie ein Gesetz über Neuro-Rechte und den Schutz von Mutanten verabschiedet haben. Ich weiß nicht, ob ich es richtig gelesen habe? Worum geht es dabei genau? 

Herr Delgado: Nun, jeder, der sich dessen bewusst wäre, würde wahrscheinlich alles, was wir hier getan haben, miteinander in Verbindung bringen, wenn diese Informationen im Fernsehen ausgestrahlt würden, also öffentlich verfügbar wären. Auch wenn wir es direkt mit der Impfstoffanalyse gemacht haben. Aber wir sprechen hier deshalb von Beweisen, und ich kann nur wiederholen, dass alles, was wir hier sagen, belegt und bewiesen ist. Jeder, der einen Beweis haben möchte, kann „laquintacolumna.net“ besuchen oder uns jeden Abend im Telegram-Kanal hören. Man könnte fragen, sind unsere Gedanken und Gefühle in Gefahr? Ja, das sind sie! Neben der Nanotechnologie hat sich auch die Neurowissenschaft hinter dem Rücken der Zivilgesellschaft erheblich weiterentwickelt. Heute kann man anhand der Signale, die eine Person aussendet, überwachen, was sie denkt. Graphen verstärkt lediglich diese Signale, und die Mikroschaltkreise nehmen diese Signale auf und überwachen sie. Aber das ist noch nicht alles! Dies funktioniert in beide Richtungen. Einerseits können wir, wie hier gezeigt, Signale von geimpften Personen empfangen, andererseits können wir auch Signale an sie aussenden. Diese Signalemissionen, wenn sie im Kopf sind, wenn Graphenoxid in den Neuronen installiert ist, kann man die neuronalen Synapsen verhaltensmässig so verändern, dass man das Individuum zu einem überprüfbaren Automaten macht. Das Gehirn einer Person oder einer Gruppe oder einer ganzen Gemeinschaft kann kontrolliert werden, nach dem Willen einer künstlichen Intelligenz, die jemand logisch programmiert. Das ist alles machbar! Und sie haben die Ahnungslosigkeit und das mangelnde Wissen von 99 % der Bevölkerung, einschliesslich der medizinischen Fachwelt, ausgenutzt, um die Nanotechnologie plus Graphen einzuführen, obwohl der Nebeneffekt der Aufnahme von Graphen darin besteht, den Schaden der Strahlung zu erhöhen, die sie als Coronavirus ausgegeben haben. Sie haben es Covid-19 genannt. Das ist das Wichtigste, was man im Moment sagen könnte. Es gibt keine wichtigere Information als die, die wir hier gerade geben. Denn von diesen Informationen hängt die Zukunft der gesamten menschlichen Spezies, der gesamten Menschheitsgeschichte ab. Im Moment ist es ein Alptraum, in dem wir sind, und alle, die sich dessen bewusst sind, mögen ins Mikroskop schauen und es selbst überprüfen. Wahrscheinlich werden wir in ein paar Tagen eine Versammlung mit mehr als 100 Ärzten haben, welche es unterm Mikroskop betrachten werden. Wir können sagen: „Ob das überhaupt etwas bringt?“ Nun, wahrscheinlich um zumindest die Familien, bzw. die Gruppe von Angehörigen zu retten, und um ihnen wirklich bewusst zu machen, was hier vor sich geht. Aber das ist ein Wahnsinn, eine so abartige und erniedrigende Demütigung und Entwürdigung für den Menschen an sich, dass man es einfach nicht fassen kann. Kla.TV: Wenn die Geimpften einen Bluttest machen würden, was würde man herausfinden? Herr Delgado: Wenn man zum Beispiel eine D-Dimer-Analyse durchführt, sieht man eine sehr hohe Zunahme des Fibrinproteins als Folge der ausgelösten Gerinnung, was sehr besorgniserregend ist. Das kann von jedem gemacht werden. Der Test kostet 16 Euro in der Apotheke. Bei einem lichtmikroskopischen Test findet man dieses Material Graphenoxid oder Graphen-Mikrooxid im Blut. Deshalb sind die roten Blutkörperchen, also das, was man unter dem Lichtmikroskop gut sehen kann, die Erythrozyten, regelrecht deformiert, zerstört, amorph und aufgehäuft. Erinnern wir uns daran, dass Graphen die Strahlung verstärkt. Und eine der Wirkungen der Strahlung ist die Erzeugung des Geldrollen-Effekts, d.h. die Verklumpung und Gerinnung des Blutes durch die Anhäufung der roten Blutkörperchen. Wir werden also Thromben sehen. Das erzeugt Thromben. Und wenn man Thromben hat, kommt es zu allen möglichen kardio- und zerebrovaskulären Komplikationen. Man hat Hirn- und Lungenembolien. Man hat Blutungen, weil irgendwo eine Arterie verstopft ist und der Druck auf eine andere Stelle einwirkt. Man hat Schlaganfälle, Herzinfarkte, Durchblutungsstörungen, alle Arten von Mangeldurchblutung. Und faktisch ist es das, was wir sehen. 

Kla.TV: Was würdest Du all jenen sagen, die nicht glauben, dass sie mit Graphen und Nanotechnologie geimpft wurden? 

Herr Delgado: Nun, ich verstehe zunächst einmal, dass es ein Prinzip gibt, das wir auch in der Psychologie studieren, nämlich das Prinzip der Negation. Vor allem, dass jeder Mensch buchstäblich Angst hat, zuzugeben, dass er einen Fehler gemacht hat, was zum menschlichen Überleben gehört. Und nicht nur das, es ist auch eine Art Schutz, wenn man weiss, dass sie wahrscheinlich zum Tod der Eltern geführt haben, und auch, dass sie vorhatten, dies mit ihren Kindern zu tun, oder – wenn sie es nicht schon getan haben – ihnen zumindest eine Menge Probleme zu bringen – nach allem, was wir wissen. All diese Informationen auf einmal zu zerstören, bedeutet, alle Basis-Fundamente zu zerstören, die sie während ihrer dreissig, vierzig oder fünfzig Jahre angestaut haben. Und warum? Denn sie haben an die Institutionen geglaubt, alle, auch ich, hatten vorher an die Institutionen geglaubt. Wir hatten keinen Grund zu der Annahme, dass dies wirklich geschehen würde. Aber Zweifel und Misstrauen haben uns dazu gebracht, aus erster Hand zu analysieren und zu erkennen, dass sich seit der sogenannten Agenda 2030 etwas verändert hat. Und wenn sie von einer nachhaltigen Entwicklung der Gesellschaft sprechen, dann meinen sie damit, dass sie diese durch die buchstäbliche Eliminierung von Menschen aufrechterhalten, Und danach kommt die Verhaltenskontrolle der Überlebenden. Dies ist die vierte industrielle Revolution. Ich würde ihnen empfehlen, doch durch das Mikroskop zu schauen. Und wenn nicht von hier aus, dann empfehlen wir von „La Quinta Columna“, d.h. „Die fünfte Säule“ aus, doch zu uns ins Haus zu kommen und sich einen, zwei, drei, zehn Impfstoffe anzuschauen. So viele, wie Sie wollen. Alle Impfstoffe, die wir uns angeschaut haben, die in Neuseeland, in Deutschland, im Vereinigten Königreich, in Argentinien und in Chile erzeugt worden sind. Sie haben alle die gleiche Zusammensetzung! 

Kla.TV: Es fällt mir natürlich schwer zu glauben, dass so viele Ärzte die Impfstoffe verabreichen und dabei wissen, dass es sich um einen experimentellen Impfstoff handelt. Als Arzt, der ein solches Experiment durchführt, sollte ein gewisser Zweifel an der Sinnhaftigkeit bestehen. Wenn ich einer Person diesen Impfstoff verabreiche, wird sie es vielleicht nicht merken oder zumindest einige Nebenwirkungen haben. Und es ist unverständlich, dass es nicht mehr Proteste, mehr Verweigerungen gibt, etwas zu geben, das von Anfang an experimentell ist. Das heißt, ohne auf die Frage einzugehen, was drinnen ist und was nicht drinnen ist. Mit anderen Worten: Ein Arzt hat den hippokratischen Eid geleistet. Wie konnte das nicht von Anfang an berücksichtigt werden? Es handelt sich schliesslich um ein Experiment. 

Herr Delgado: Nun, heutzutage empfehlen sie es nicht mehr. Nicht mehr so viele Leute empfehlen es, weil sie sich dessen bewusst sind. In unserem Land sind die ersten vier Ärzte, die es empfohlen haben, gestorben. Es gibt sie nicht mehr. Hier beerdigen wir jeden zweiten Tag einen oder zwei Mediziner. Dazu gehören junge Menschen, Krankenschwestern, Ärzte, Chefärzte usw. Ich erinnere mich an einige Namen derer, die verstorben sind. Nun, es ist alles das Gleiche. Auch die Ärzte sind bezahlt worden. Die Ärzte sind in den Transparenzrichtlinien von Pfizer und Moderna aufgeführt und haben über die Organisation, der sie angehören, sei es der andalusische Gesundheitsdienst, der öffentliche Gesundheitsdienst oder als Einzelpersonen, einen hohen Geldbetrag erhalten. Sie haben buchstäblich Geld dafür bekommen, dass sie dies empfehlen! Ich denke, es ist für sie ein Experiment, um zu sehen, wie viel Widerstand die menschliche Biologie leistet. Ich will das hiermit klarstellen: Merken Sie sich, bis zu welchem Punkt sie die Menschen erniedrigt haben und welch ungeheurem Betrug sie die gesamte Bevölkerung unterworfen haben. Sie haben genau das „Schutzimpfung“ nennen lassen, was potenziell die Krankheit verursacht. Deshalb werden Sie verstehen, dass gerade die Geimpften zu 90 % auf den Intensivstationen lagen und zu 10 % auf den Friedhöfen liegen. Sie sagten, da wir so viele Menschen geimpft haben, sei es normal, dass sie sich mies fühlen. Man höre. Was meinen sie damit, dass es normal sei? Demjenigen, der drei Dosen intus hat, sagte man: „Ihnen fehlt die vierte.“ Von demjenigen, der nach der zweiten Dosis starb, wurde gesagt: „Wenn er nur die Dritte bekommen hätte.“ 

Kla.TV: Natürlich gibt es immer eine Ausrede für einen, sich weiter impfen zu lassen und sich schließlich der Agenda 2030 zu unterwerfen, weil sie in gewisser Weise den Weg zu markieren scheint. Auf politischer Ebene wissen wir bereits, dass sich niemand, oder zumindest fast niemand, zu diesen Fragen des Inhalts oder der Analyse von Impfstoffen usw. geäußert hat, vor allem, wenn es einen Prozentsatz der Bevölkerung gibt, der seit dem „Campra-Bericht“ gleichsam zum Himmel geschrien hat. Wie ist diese Lage? Besteht irgendeine Chance, dass ein Gericht die Sache ernst nimmt und die Klage wirklich weiterverfolgt? 

Herr Delgado: Wir bieten uns jeden Tag an, Dr. Sevillano, Dr. Campra und ich, vor Gericht zu gehen, wenn wir von der Staatsanwaltschaft oder von einem Richter oder Staatsanwalt zur Aussage aufgefordert werden. Wir haben bereits 550 Klagen bei den Gerichten, den nationalen Polizeidienststellen – die das Mandat angenommen haben und dazu verpflichtet sind – wie auch die Kasernen der Guardia Civil. Es gibt eine Strafanzeige, die bis vor den Obersten Gerichtshof gelangt ist, speziell hier in Andalusien. Und dann gibt es eine, die nur sehr geringe Fortschritte macht. Das heisst, dass die Richter sie normalerweise in einer Schublade aufbewahren und sie nicht einmal durchlesen, wenn sie zu einer Stellungnahme gerufen werden. Es ist wahrscheinlich, dass sie einen Leitsatz haben, um über alles zu schweigen, was hier vor sich geht. Im Vereinigten Königreich können sie sogar zurückverfolgt und rechtlich in Haft genommen werden. Sie haben auch Graphen und die Mikrotechnologie in „Impfstoffen“ entdeckt, und dennoch sind sie besonders in Schwierigkeiten, evtl. denunziert oder vor Gericht geladen zu werden, wenn gezeigt und bewiesen wird, dass sie alle umbringen und dass nichts mit einer Pandemie oder einem Coronavirus zu tun hat. Deshalb wissen sie auch, wann die zweite, dritte, vierte und fünfte «Welle» kommt. Denn sie müssen nur die Frequenzqualität des Materials in ihrem Inneren anregen. Und jetzt sagt man einem, dass es natürlich weitere Pandemien geben würde. Mit diesem internen Material können sie, wenn sie es auf technologische Weise anregen, so viele Epidemien erzeugen, wie sie wollen: Untervarianten, Varianten, was immer sie wollen. Und sie werden den Leuten erzählen, dass es sich wieder einmal um ein „Corona-Virus“ oder eine „Omicron-“ oder „Deltacron-Variante“ handle. 

Kla.TV: Nun, Ricardo, wir kommen zum Schluss: Welche Möglichkeiten haben wir, die einfachen Bürger, die Basis, ich weiß nicht, wie ich es nennen soll, um diesem ganzen makabren Plan, der derzeit im Gange ist, effektiv entgegenzuwirken? 

Herr Delgado: Nun, die Wahrheit ist, dass es extrem schwierig ist. Wir haben für morgen ein Treffen mit einer Reihe von Leuten vereinbart. Wir haben Gruppen nach Provinzen gebildet, und die Leute lernen sich gerade weiter gegenseitig kennen, denn es ist auch gut, die Schwingungen ein wenig zu erhöhen angesichts der täglichen psychologischen Folter in den offiziellen Medien, die über Vanguard und BlackRock dem Weltwirtschaftsforum dienen. Manche Leute fragen: Warum sagen alle Medien das Gleiche? Weil alle Medien von derselben Stelle geleitet werden! So einfach ist das! Mit Ausnahme von alternativen Medien wie Kla.TV und einigen wenigen anderen. Dafür sind wir sehr dankbar. Wer also nach Informationen suchen will, geht logischerweise zu den alternativen Informationsgruppen. Wir müssen etwas Entscheidendes unternehmen. Es gibt gemeinschaftliche Aktionen wie Interviews, wie das, was wir jetzt machen und Strafanzeigen. Wir haben alle Möglichkeiten eines demokratischen Rechtsstaates ausgeschöpft. Aber befinden wir uns wirklich in einem demokratischen Rechtsstaat oder ist das eine Tyrannei? Kurzum, was werden wir sagen, was die Leute nicht schon wüssten? Auch denjenigen, die alles geschluckt haben. Das ist sehr schwierig. Wir müssen nach einer gemeinsamen Formel suchen, damit wir einerseits die kritische Masse stärker erhöhen, als wir es derzeit tun. Aber diese Leute sind so weit gekommen, dass sie Leute buchstäblich dafür bezahlt haben, als Lautsprecher in den Medien zu lügen und die Täuschung eines grossen Teils der Bevölkerung aufrechtzuerhalten, eine Täuschung, die keine ideologische oder politische Täuschung ist. Es ist ein massenwirksamer Betrug, der den Menschen an sich und Familien in den Tod führt. Das ist es, was wir gerade sehen. Diese Täuschung ist nicht einfach nur irgendeine Täuschung. Es ist eine Täuschung, die zum Tod führt. 

Kla.TV: Ich habe gehört, dass in Grossbritannien anscheinend eine ähnliche Analyse, wie die von Herr Dr. Campra durchgeführt wurde und sogar rechtlich geschützt ist. 

Herr Delgado: ... rechtlich geschützt. Denn wir haben auch Rückverfolgbarkeit und sichere notarische Aufbewahrung. Die Personen, die das Fläschchen begleitet haben, sind bereit, vor Gericht unter Eid auszusagen. Aber dort haben sie eine gesetzliche Verwahrung, das heisst, es gibt einen Notar, der alle Spuren verfolgt hat. … Aber selbst dann werden sie es wohl gemeldet haben. Aber glauben Sie, dass das etwas ändern wird? Denn, was wir gerade sehen, ist die Vierte, die Fünfte, die „Grippe“, die die Sechste sein wird, weil sie auch dieses Material in sich trägt, das heisst, das ist das, was beabsichtigt ist, und wenn wir ein Material global und gleichzeitig in die gesamte Weltbevölkerung einführen und es dann bestrahlen lassen, erzeugen wir eine Epidemie, eine Pandemie, was immer sie wollen. Das dürfte völlig klar sein. 

Kla.TV: Nun denn, ich würde es gerne sehen, wenn du mit all dem, was du gerade erzählst, ein wenig Hoffnung verbreiten würdest und wir gleichsam ein Licht am Ende des Tunnels sähen, oder was auch immer es sei. Wenn es ein Licht wäre, das uns sicher ans Ziel bringt, dann würden wir diese Idee willkommen heißen. 

Herr Delgado: Im Moment müssen wir damit umgehen, dass es sehr schwierig ist, die Hoffnung zu bewahren, weil durch diese Technokratie praktisch alles kontrolliert wird, die politischen, juristischen, finanziellen, kommunikativen, medialen Institutionen und so weiter. Aber vielleicht besteht eine Lösung darin, eine alternative Gesellschaft bewusster Wesen zu schaffen, die nichts mehr, absolut nichts mehr glauben, was in den offiziellen Medien gleichsam ausgekotzt werden darf. Mal sehen, ob sie uns das so tun lassen, um die kritische Masse zu erhöhen, unter uns zu bleiben, uns gegenseitig einzustimmen und wohl zu versuchen zu überzeugen. Man versuche nicht, um des Überzeugens willen zu überzeugen. Das heißt, die Informationen der Plattform „La Quinta Columna“ versuchen nie, jemanden zu überzeugen, man muss sich selbst überzeugen. Wir sagen klipp und klar: „Schauen Sie durch das Mikroskop.“ Jedes normal-mittelmäßige Mikroskop ist dienlich. Wenn Sie einen „Impfstoff“-Rest haben, schauen Sie ihn sich unter dem Mikroskop an, falls Sie nichts sehen sollten. Sie sagen uns, dass Nanolipidpartikel von Nanometern Größe nur unter einem Elektronenmikroskop sichtbar seien. – Aber nein! Da kann man unter dem Lichtmikroskop alles sehen, sowohl Graphen als auch Mikrotechnik. Prüfen Sie nach, ob Sie eine MAC-Adresse haben und als Vieh markiert wurden, direkt von Ihrem Mobiltelefon, sowie Ihre Freunde. Viel mehr können wir nicht tun. Im Moment geht es darum, zu widerstehen und in ländliche Gegenden zu ziehen, um fernab von all der Strahlung zu leben. 

Kla.TV: Also, momentan glaube ich, dass alle Fragen, die Du beantwortet hast, reichlich interessant gewesen sind, und im Prinzip haben wir im Moment keine weiteren Fragen. 

Kla.TV wird also die Aufgabe übernehmen, diese Botschaft zu verbreiten. Danke, dass Du an diesem Interview teilgenommen hast, und wir hoffen, dass wir irgendwann in der Zukunft ein zweites Interview führen können, und dass wir auf Dich zählen dürfen. 

Herr Delgado: Ich bin mir sicher, dass es noch mehr Informationen gibt und die Kapazität, diese zu erweitern, denn es sind viele Informationen, die schrittweise weitergegeben werden müssen, damit sie von allen aufgenommen werden können. Und danke auch Dir, Ángel und allen danke für diese Kla.TV-Produzent(inn)en, dass Ihr mir die Möglichkeit gegeben habt, die bahnbrechende Forschungs-Pionierarbeit von „La Quinta Columna“, der „Fünften Säule“ bekannt zu machen. 

Kla.TV: Vielen Dank, Ricardo, vielen Dank.

Artikel ist zuerst auf Kla.Tv erschienen, 4. Juni 2022


Warum werden die 4G und 5G-Hirnfriteusen durch den Bürgermeister Ihrer Gemeinde nicht abgeschaltet?

Weil Sie es versäumen den Bürgermeister dahingehnd zu informieren und Ihre Forderung durchzusetzen.

Logo Volldraht 150