06
Di, Dez
1 New Articles

Dann eben die DDR - Preussen wurde zurückgestellt … Die Preussen sind unfähig, sich in der Subsidiarität der Gemeinden aufzustellen

Deutschland
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Auch nach jahrelanger Arbeit ist es nicht möglich, das die Preussen in ihrer indoktrinierten Verhaltensweise dazulernen, nein eher schieben sie sich noch nen Stock in Arsch, anstatt sich auf das Wesentliche zu konzentrieren. 

Und so kommt es, wie es kommen mußte, Preussen wird abgesagt, weil keine handlungswilligen Preußen sichtbar geworden sind. Es geht nicht, um eine Gruppe von Preussen die mit den großen Zettel in der Luft rumfuchteln, vielmehr um die Akzeptanz der Bevölkerung, das Preussen überhaupt reaktiviert werden kann. Und das wurde sträflichst vernachlässigt. 

Da wurden Gemeinden zu tausenden „reaktiviert“, nur wissen daß die Gemeindemitlieder eben nicht. Ebenso gibt es zahllose Versuche eine Reichsregierung, Kaiser und Könige zu „reaktivieren“ oder zumindest darauf zu warten … Die Preussen warten noch immer. Alle Versuche, die Preußen dazu zu sensibilisieren auf die notwendige Akzeptanz der Bevölkerung hinzuarbeiten und damit das Ereignis einzuleiten, wurden im kleinkarierten „Ich habe Recht, also bin ich“ selbstherrlich abgeschmettert. 

Da wir nicht bei „Wünsch Dir was“ sind, sondern in unserem Land schnellstmöglich wieder rechtsstaatliche Verhältnisse erreichen sollten, bleibt nur eins übrig. Für die Preussen wird das jährliche Veteranentreffen bei Bier und Bratwurst veranstaltet, ein fast Ex-Kaiser gibt dort die Durchhalteparolen aus und während die Jahre schwinden, verschwinden auch die letzten Preussen.


„Immer bereit!“

Wir buddeln Erich wieder aus.

Die National-Sozialisten waren nie weg, siehe EU. Die Stasi war nie weg, siehe die politischen Mandatsträger, die SED hat sich auf alle Parteienformate verteilt und nun wieder konzentriert. Der Bundestag gleicht dem sozialistischen 100% Abstimmungstamtam der charakterschwachen Opportunisten. 

Was jetzt noch fehlt, ist eine Panik um die eigene Existenz, eine Exil-Regierung und eine Sarah Wagenknecht, die endlich ihrer Bestimmung zugeführt werden kann. 

Bildschirmfoto_2022-10-28_um_04.53.20.png

Die rechtlichen Vorraussetzungen sind auch gelegt, die DDR war mit einer Verfassung gesegnet und wie Gysi schon schelmisch im Bundestag verlauten ließ, die Wiedervereinigung beruht auf einer Urkundenfälschung.

Das Hauptproblem besteht in dem US-WHO-EU-NATO-BRD-Psychopathen-Überhang. Ein mafiöses Netzwerk pädophiler Kinderschänder, selbstsüchtiger Egomanen in der ideologische Verblendung satanistischer Reinkarnations-Religionen mit Weltherrschaftsanspruch.

Und jetzt wird es kniffelig, in dem fließendem Übergang von CIA zum BND und Verfassungsschutz, durch US-NGOs gleichgeschalteten Medien und den US-Streitkräften, deren Verständnis von „Demokratie“ und „Wir bringen den Frieden“ mit einen Bombenhagel und dem massakrieren von Zivilisten in den initiierten Putsch gewählter Regierungen besteht, um schlußendlich auf die übliche Formel des Pushers gebracht wird „Wo ist dein Gold, Oel und Bargeld!?“

Unter diesen Gesichtspunkten wird der desaströse Arbeitseifer der BRD-Okkupanten wieder plausibel, das Weidegebiet der BRD wird für die US-Hegemonie ungemütlich aufgestellt, alles abgerissen und so werden die Unterhaltungskosten für die US-Besatzer zur Belastung. Der Vasall hat ausgedient und wird in der Insolvenz abgestoßen.

Im Zuge der BRD-Insolvenzabwicklung wird das militärische Potential nach Polen und in die Ukraine gepumpt und weltweit alle Söldner mit deftigen Tagessätzen auf das Schlachtfeld gelockt. In der neue Multipolaren Weltordnung ist kein Platz für die Horden von gedungenen Mördern, die dürfen sich im letzten Gefecht selbst auslöschen. 

Damit hat die BRD den Waffenstillstand vom 8.5.1945, sowie den Zwei plus Vier Vertrag vom 23.9.1990 gebrochen. Gemäß dem Präsidentenberater Levitin ist damit die "Deutsche Einheit" ungültig geworden. 

Das Gebiet der DDR wäre wieder russische Besatzungszone und im direkten Konflikt mit den US-Truppen, die das NATO-Truppenstatut einseitig gebrochen haben und in Mitteldeutschland rumkurven.

Bildschirmfoto_2022-10-28_um_05.30.13.png

Ami go home ... asap

Die Rück- und Beitritte im zeitlichen Vergleich und im Kontext der UN-Registrierung, ergeben, daß die BRD abgemeldet war und dem ist die DDR beigetreten? Jeder Vereinsrichter würde bei dieser Satzungslage graue Haare kriegen. Daraus entstand die BRD 2.0 „Deutschland“, eine selbstermächtigte Körperschaft ohne Geltungsbereich und ohne Hoheitsgebiet und jetzt wird es interessant. 

Wenn die BRD abgemeldet war und die DDR eine Verfassung hatte … Kann die Verfassung so aufgelöst werden, wenn der zu vereinigende bereits abgemeldete Partner ohne Verfassung daher kommt?

Und rein zufällig, ist die Deutsche Mark auch schon gedruckt worden und befindet in der Verteilung an die Banken. 

Na dann ist der Arbeiter und Bauernstaat wohl wieder im Rennen.

Hammer & Sichel werden wieder ausgepackt. 


Bis zur nächsten Keulung der Menscheit in einem Genozid der Psychos dauert es wieder ca. 200 Jahre,

bis dahin läuft die Show unter dem Motto "blühende Landschaften",

und es wieder Zeit wird, die Herde zu dezimieren.

 Logo Volldraht 150

Meine Meinung, Ihre Entscheidung.