16
So, Jan
6 New Articles

Der Einbruch der Ölexporte setzt Russland unter Druck

Russland
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Wegen des Coronavirus sind Russlands Ölexporte nach China stark eingebrochen. Die russische Regierung rechnet mit einem milliardenschweren Haushaltsdefizit.

Moskau Ein Rückgang war zu erwarten, in der Höhe überrascht er trotzdem: Laut der russischen Zollstatistik ist der Ölexport Richtung China im Januar 2020 um fast 30 Prozent gegenüber dem vergleichbaren Vorjahreszeitraum eingebrochen.

Lieferte Russland im Januar 2019 Rohöl im Wert von fast 2,8 Milliarden Dollar, beliefen sich die aktuellen Lieferungen nur noch auf rund zwei Milliarden Dollar. Mengenmäßig war der Einbruch mit 36 Prozent sogar noch heftiger.

Auch bei den Lieferungen von Ölprodukten wie Benzin oder Diesel ist der Rückgang mit rund 20 Prozent deutlich. Von 569 Millionen Dollar ging der Export hier auf 458 Millionen Dollar zurück.

weiterlesen