Italien schließt gesamte nicht lebensnotwendige Produktion

Europa
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Nach dem bisher schlimmsten Tag seit Beginn der Corona-Krise entscheidet sich die italienische Regierung zu einer drastischen Maßnahme. Der Staatschef Guiseppe Conte spricht von der "größten Herausforderung" seit dem Zweiten Weltkrieg.

Die italienische Regierung lässt im Zuge der Coronavirus- Pandemie alle nicht lebensnotwendigen Produktionsaktivitäten schließen. Davon seien unter anderem Supermärkte, Banken, Post und Apotheken ausgeschlossen, sagte Ministerpräsident Giuseppe Conte am Samstagabend. Er sprach von der "größten Herausforderung nach dem Zweiten Weltkrieg". "Wir haben beschlossen, jede produktive Tätigkeit zu schließen, die nicht entscheidend und unerlässlich dafür ist, uns essenzielle Güter und Dienstleistungen zu garantieren."

weiterlesen