27
Mo, Sep
10 New Articles

Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Freund- Feinderkennung durch DUNS-Nummern

immer wieder wird von vielen Interpreten auf die DUNS-Nummern verwiesen, um kenntlich zu machen, daß gewisse Unternehmen nicht staatlich sein können, weil diese DUNS-Nummer nunmal nur an Unternehmen vergeben werden. Dies geschieht durch die Firma D&B, Dun & Bradstreet und seit Oktober 2003 geschieht diese Nummernvergabe im Auftrage der US- Regierung. 

D&B wurde 1841 gegründet und verfügt über eine lange Erfahrung zur Ermittlung von Bonitäten von Firmen und auch der Gewinnung anderer Informationen.

Deshalb scheint es naheliegend, daß sich die US-Regierung nicht extra eine neue Behörde zulegt, um Informationen zu gewinnen, welche Firma/Unternehmen als freundlich oder feindlich angesehen werden muß. Wir leben nun mal in Zeiten, wo zunehmend Firmen staatliche Bereiche zugewiesen bekommen, doch das hat den bitteren Beigeschmack, daß diese Firmen eben eine Macht bekommen, die ihnen eigentlich nicht zusteht.

Nirgendwo wird man das lesen können, doch seit 1917 gibt es den „Trade with the enema act“ wonach es verboten ist, während eines Krieges mit dem Feind Geschäfte zu tätigen, und eben seit Oktober 2003 die Informationen der Firma D&B genutzt werden um diese Freund- Feinderkennung zu gewährleisten. 2003 wurde Afghanistan von der US-Armee angegriffen und besetzt. Es herrscht also Krieg!

Quelle: Conrebbi http://conrebbi.wordpress.com/ 

 Video: Conrebbi - DUNS-Nummern


Der Weg ist klar und wird ständig um die Ablenkungen bereinigt.

Die Menschen/Bürger haben sich zu entscheiden, ob sie die Vormundschaft des betreuten Lebens abschütteln wollen oder nicht.  Nur weil er nicht leicht ist, ihn nicht zu gehen, ist ein Zeichen von Schwäche und Unselbstständigkeit. Nicht Mecklenburg macht den Vorreiter in die Freiheit, sondern die Menschen aus Mecklenburg. Es gibt keine Zauberformel, die alle Probleme löst, die gab es noch nie. Es gibt den Weg, die Fallstricke zu erkennen und auf diesem Weg finden wir den machbaren Teil in die Zukunft.

Konzentration auf das Wesentliche ist die Arbeit, das auszuarbeiten, was die Menschen in Mecklenburg in die Handlungsfähigkeit bringt. Wir haben mit der Aktion „Bürgermeister in der Pflicht“ den Knoten der Unterdrückung aufgezeigt. Die Haftungsfrage für die Bürgermeister wird zur Schicksalsfrage für MV. Mit der Aussetzung der Verordnungspolitik bricht der vor der Tür stehende Faschismus der BK Merkel und das SPD-Regime in MV zusammen. In 1933 wurde der rechte Arm hochgereckt, in 2021 wird der rechte Arm für die Spritze hingehalten. 

Die Subsidiarität der Gemeinden ist der Start für eine neue Politik, die aus dem Konsolidierungsprozess der Gemeinden entstehen kann. Dabei werden die alten Seilschaften aufgelöst und eine konstruktive Politik für die Sicherheit der Gemeinden geformt, aus der dann die Landespolitik neu gestaltet werden kann ohne die Parteienkonstrukte, die für die fatale Situation in unserem Land verantwortlich sind.

Nur wir können unser Schicksal gestalten, ansonten werden andere uns verwalten.

Glauben Sie, daß eine Ministerpräsidentin, die sich als Maskenjunkie präsentiert und als maßgebliche Hauptverantwortliche tatsächlich an der Lösung das von IHR geschaffene Problem zu lösen, arbeitet?

 „Wir haben noch eine schwierige Zeit vor uns. Aber Schritt für Schritt kommen wir mit dem Impfstoff aus der Pandemie“, sagte Schwesig. Bis dahin würden regelmäßige Tests, Geduld, Zusammenhalt, Abstand, Masken und der Verzicht auf persönlichen Kontakt zu Menschen helfen. Diese Alltagsregeln seien der beste Schutz vor Corona: „Ich kann Sie deshalb nur bitten: Halten Sie sich an die Regeln!” Quelle: Nordkurier 

SPD-Schwesig verlangt nichts anderes, daß Sie Stillhalten sollen, bis die politische Weichenstellung nicht mehr zu korrigieren ist. Und den Zug wollen Sie bestimmt nicht besteigen, für Sie stehen nur die Viehwagons bereit.

Die Beweise für eine Alibikonstruktion mit der fiktiven Pandemie, das totale Regierungsversagen zu überdecken und in der ideologischen Zielsetzung zu einem Systemwechsel in den totalitären Rahmen hin, das eigentliche Vorhaben zu sein, scheint längst vorzuliegen. Sie können mit wenigen "Klicks" und wenigen Stichworten "Corona-Ausschuss"; "Bürgermeister in der Pflicht"; "Great Reset"; "Bürgerbewegung HST-MV"; "DUNS-Nummer"; Pädophile Netzwerke und Impfschäden ausreichend Informationen erhalten, die es Ihnen ermöglichen, die SPD-Propaganda zu erkennen.

Lesen Sie das Urteile des Amtsgericht Weimar und fangen Sie an zu denken; wenn Richter erkennen, daß es keine "epidemische Lage" gibt und der Regierung Merkel ein totales Regierungsversagen attestieren.

Klartext

Die scheinbar komplexe Rechtslage verunsichert viele Corona-Geschädigte und hindert sie, ihre Schäden geltend zu machen. Beauftragen Sie einen Anwalt Ihres Vertrauens mit der Schadenantragsstellung, und wenn der nicht will oder rumschwurbelt, schmeissen Sie den Anwalt raus, er ist nutzlos und verprasst nur Ihr Geld.

Lesen Sie den Ausschnitt des PDF zweimal durch und dann frage ich Sie, wie um Himmelswillen, kommt ein Bürgermeister auf die Idee und behauptet, er hätte hoheitliche Rechte? Er ist der  Geschäftsführer der Firma, der die Verordnungspolitik auf die Bevölkerung seiner Gemeinde losgelassen hat und dafür steht er persönlich in der Haftung. Das sind nicht meine Regeln, daß sind die Gesetze des Bürgermeisters. (Danke Heiko)

 Bildschirmfoto_2021-04-06_um_19.27.03.png

  PDF Logo PDF-Deutsche Bundesbahn

Machen Sie sich in Arbeitsgemeinschaften kundig, es liegen alle Informationen vor. Wir helfen gerne mit den zielführenden Hinweisen, fragen Sie uns. Halt - Ich wollte Sie testen, Ihre Arbeitsgemeinschaft fragt an, nicht jeder einzeln. Ohne daß die Arbeitsgemeinschaften in den Gemeinden entstehen, wird die notwendige Schlagkraft nicht aufgebaut, um den Bürgermeister zu motivieren, sich an Recht und Gesetz zu halten, die Parteiinteressen haben noch Vorang vor dem Gesetz.

Sie glauben es nicht, na dann machen Sie sich kundig, denn kartellrechtlich liegt ein Unternehmen vor, wenn und soweit es wirtschaftlich tätig ist; danach sind auch Körperschaften des öffentlichen Rechts Unternehmen und Sie weisen sich als haftende Geschäftsführer aus.

Und jetzt lesen Sie sich die Antworten der Bürgermeister und Helfershelfer durch, entweder leben die in einem Nebel der Ahnungslosigkeit oder die Koryphäen der Verwaltung handeln im kriminellen Vorsatz. Und jetzt noch einmal, wer übernimmt die Haftung für die wirtschaftlichen Schäden?

Sie oder der Bürgermeister? 


Wo VOLLDRAHT steht, ist vorn.

Alles andere ist Ablenkung.

adler game over aufkleber 600

Meine Meinung, Ihre Entscheidung.