21
Do, Jan
11 New Articles

Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Die Versuche der SED-Kader den bereits gescheiterten „Great Reset“ noch herbei zu reden, führt zu einer Offenbarung der Verzweiflung. Die nimmermüden Marionetten des Deep State drehen die Spirale einer fiktiven Pandemie von einem Höhepunkt zum nächsten.

Das erstaunt zuschauende Publikum verliert den Überblick und läßt sich von den Ereignissen treiben, ohne zu bemerken, daß sie im Würgegriff der Verordnungspolitik um ihre Rede- und Bewegungsfreiheit gebracht wird. Daß die ursprünglichen Ansagen mit dem „gefährlichsten Virus der Welt“ leicht mit der Realität kollidieren, fällt schon auf, nur wird dem Gehorsam mehr Beachtung geschenkt wie der gesetzlichen Grundlage der Verordnungspolitik. 

Um es vorweg zu nehmen, die zur Zeit politisch agierenden BRD-Kräfte sind Verbrecher 

Und sie sind in der Minderheit, und damit die Mehrheit keine Zeit findet sich seiner Überzahl und der rechtlichen Verletzungen durch die Staatskanzlei/Landesregierung MV bewußt zu werden, wird die Bevölkerung mit der fiktiven Pandemie jeglicher Rechte beraubt und handlungsunfähig gestellt. Die völlige Entrechtung am Leib und der Verlust des Schutzraums „Wohnung“ erfolgt über die Quarantänemaßnahmen. Verhaftung, Einweisung, medizinische Zwangsmaßnahmen bis hin zum tödlichen Fangschuß sind die Folge. 

Entgegen allen Meldungen zum steigenden Beliebtheitsgrad der SPD-Schwesig wurde anscheinend ihr Personenschutz verstärkt.

Die täglich steigende Anzahl der durch die Agitation der Manuela Schwesig zerstörten Existenzen ist gleich der Anzahl derjenigen, die nichts mehr zu verlieren haben.

schwesig_knast.jpg

Es scheint, daß die aktuellen Aufnahmen schon aus dem Bunker gesendet werden. 

Für den aufkeimenden Widerstand wird der Bewegungsraum eingeschränkt. Im Gespräch sind ein 15 km Radius … das ist ein völlig krankes Regelwerk, das auch dem letzten Träumer zu denken geben sollte.

photo_2021-01-06_09-11-09.jpg

Wenn die angeblichen "Schutzmaßnahmen" einen größeren Schaden anrichten, als die angebliche Pandemie, dann ist es ein Putsch ideologischer Interessenvertreter. Oder wie wollen Sie die aktuellen Maßnahmen bezeichnen? - Ich nenne es "offenen Vollzug".

lockdown-lang.jpg Und wo sind die Personen gemeldet? In der Wohnhaft! 

Ich kürze es ab, wer genauere Informationen haben will, liest die schon geschrieben Artikel in VOLLDRAHT, oben rechts ist die Suchfunktion. 

Das Ziel der SPD-Regierung (ich beziehe mich nur auf Mecklenburg-Vorpommern) ist in der Selbstermächtigung der Staatskanzlei eine rechtswidrige Verordnungspolitik zu nutzen, die mittels der fiktiven Pandemie die Pandemiemaßnahmen zur Zerstörung der Wirtschaftsleistung einsetzt. Darüber werden die finanziellen Reserven der Bevölkerung aufgebraucht und die Bevölkerung handlungsunfähig.  

Parallel wird zur schon beendeten Staatssimulation BRD „Germany“ die steigende Handlungsunfähigkeit der Bevölkerung genutzt, um diese sukzessive in den Transformationsprozeß des „Great Reset“ zu treiben, natürlich alles freiwillig. Wer nichts zu fressen hat, der macht das, was ihm gesagt wird.  

Die Verbrecher, ohne die wir diese Probleme nicht hätten, bieten eine Lösung für die durch sie geschaffenen Probleme an. Is klar, der Fuchs baut den Hühnerstall. Beschäftigen Sie sich mit der Agenda des „Great Reset“ und dem der Liste „Young Global Leader“, dem Imageportal des Klaus Schwab, da werden sie auch die Pfeifen wie Lauterbach und Spahn wiederfinden.  

Kurz zusammengefaßt - Es ist der aktuelle Kommunismus, der Sie von der Last Ihres Eigentums und Vermögens erlösen möchte. 

Mittlerweile sollte aber auch dem Gutmütigsten unter den Stammwählern des Parteizirkus die LED der Erkenntnis zumindest glimmen, daß in den letzten 40 Jahren ein Haufen krimineller und infantiler Opportunisten, in wechselnder Verantwortung sich die Taschen gefüllt hat, dieses Land gezielt in die Verschuldung getrieben und die Umvolkung angeschoben haben. Ideologische Fanatiker, die das gesamte gesellschaftliche System korrumpiert haben. Wechselseitige Verantwortung, d.h. die jeweilige Opposition hat min. 50% Anteil an dem Desaster.

Wer jetzt noch daran glaubt, daß eine nachhaltige Lösung aus diesem Parteiensystem ohne flankierende Unterstützung entsteht, kann seine LED auch ganz abklemmen und seinem Dasein als Parteisoldat mit Fähnchen schwenkend einen Sinn geben. Dieser Typ des gezüchteten Jubelkaspers ist in jeder Farbe des Parteiensystems erhältlich und auswechselbar. Sind Sie einer?


 Lösungsansatz

An die verantwortlichen Minister ist zur Zeit kein Zugriff durch die Bürger möglich. Das macht nichts, da die Betreiber der Staatskanzlei völlig nebensächlich sind, da deren „Macht“ sich auf den Gehorsam der als Bürgermeister eingesetzten Parteisoldaten beruht. Die SPD-Führung hat in den letzten Jahren beständig daran gearbeitet, daß die Macht der Bürgermeister geschliffen wird. Hat nicht funktioniert, die Subsidiarität der Gemeinden ist Waffe gegen die Regierungswillkür. 

Konfrontieren Sie den Bürgermeister mit den 3 Sachverhalten, die die rechtswidrige Basis der Pandemiepolitik bilden und bestehen auf eine Stellungnahme und Klärung. 

Weisen Sie den Landrat, Bürgermeister oder Abgeordneten darauf hin, daß die Verordnungen ihre Rechtskraft durch die unterschriebene Ur-Schrift der Verordnung erhalten.

a) Fehlen diese Unterschriften oder sind diese rechtsunwirksam geleistet, ist diese Verordnung nicht rechtsfähig und erfüllt die o.g. Bedingungen des Verwaltungsverfahrensgesetz § 44 Nichtigkeit des Verwaltungsaktes.

Anmerkung:

Die durch die Staatskanzlei veröffentlichten Verordnungen sind gemäß dem Justizministerium MV ohne Unterschrift rechtswirksam, wenn die Ur-Schrift, das Orginal dieser Verordnung rechtswirksam unterschrieben wurde. Und genau diese Ur-Schrift der jeweiligen Verordnung wird nicht öffentlich zugänglich gemacht.

b) Durch das Zweite Gesetz über die Bereinigung von Bundesrecht im Zuständigkeitsbereich des Bundesministeriums der Justiz, Artikel 3, Aufhebung des Gesetzes über Ermächtigungen zum Erlass von Rechtsverordnungen ergibt sich eine Nichtigkeit der Verordnungspolitik per se.

Hier dürfen die Bürger, die von dem Corona-Gedudel die Schnauze voll haben, den Bürgermeister in seiner Argumentationslinie unterstützen.

Hier die Zusammenfassung gemäß dem Besatzungsrecht im PDF PDF Logo

 

c)  Das mit einem PCR-Test keine Infektion diagnostiziert werden kann. Daraus resultiert, das die PCR-Test-Aussage "Positiv", ein Indikationsmerkmal der Testsubstanz bestätigt, nicht mehr und nicht weniger. Die politisch rechtswidrige durchgeführte Assoziation  "Positiv" = "Infiziert" entbehrt jeder wissenschaftlichen Evidenz einer Infektion. Die über eine Vielzahl an Test generierten falschpositiven "Infizierten",  suggeriert eine fiktive Pandemie.  Die Haftungsfrage der aus dieser Täuschung entstandenen Schäden ist zu klären.  

Der Bürgermeister soll einen PCR-Test vorlegen der eine diagnostische Zulassung hat.

 

Weitere Informationen

Corona Ausschuss >>> https://corona-ausschuss.de

Rechtsanwalt Dr. Reiner Fuellmich >>> https://t.me/ReinerFuellmich

Verweigert der Bürgermeister sich der berechtigten Forderung, ist umgehend die Gemeinde flächendeckend zu informieren, daß der Bürgermeister die rechtswidrige Politik umsetzt und es billigend in Kauf nimmt, daß berufliche Existenzen zerstört werden und die Freiheit der Bürger einer kriminellen Politik geopfert wird. 

Dafür gibt es 3. Optionen 

1. Das Amtsenthebungsverfahren, was im Regelfall mehrheitlich von den Ratsmitglieder durchgeführt wird. Es ist zu erwarten, daß die Ratsmitglieder sich diesem Antrag verweigern. Außer die sind so fit, daß sie erkennen, daß sie selbst alles verlieren werden. Der Bürgermeister scheidet am selben Tag aus, wie der Antrag beschlossen wurde. 

Ideal wäre es, wenn der Bürgermeister seine Eier wiederfindet und sich auf die Seite der Bürger stellt, das wäre dann ein unschlagbares Team, das auch von der Staatskanzlei nicht gekapert werden kann. Die Pandemiepolitik wäre sofort beendet und die Selbstständigen können sofort wieder arbeiten.  

2. Die zweite Option ist das Bürgerbegehren, das etwas zeitaufwendiger ist, aber genauso wirksam, wenn die Bürger einmal verstanden haben, wer tatsächlich die Macht in der Gemeinde hat. Wichtig dabei ist, daß es durch eine umfangreiche Information der Bürger innerhalb der Gemeinde betrieben wird, die Kommunikation muss über den gesamten Zeitraum am laufen sein. Ebenso ist die Information anderer interessierter Gemeinden hilfreich. 

Link zum Merkblatt MV

Die beiden o.g. Optionen sind für die noch reformwilligen BRD-Systemgläubigen, die das Verbrechen der Politiker in seiner ganzen Tragweite noch nicht erfassen konnten. Alle drei genannten Optionen sind legale Vorgehensweisen und sind ausschließlich durch den engagierten Einsatz der Bürger erfolgreich durchzuführen. 

3. Für diejenigen Bürger, die eine schnelle Lösung mit militärischer Begleitung wünschen, ist das Ländereinführungsgesetz maßgebend. Per Volksinitiative wird der Bürgerwille zur Geltung gebracht und über die US-Schutztruppen durchgesetzt. Kurz und knapp.  

An dieser Stelle verweise ich auf den Artikel „Es ist vorbei – Die Realitätsblase der BRD-Demokraten ist geplatzt – alles im US-Recht“, prüfen Sie den Sachverhalt selbst.


 Souveränität ist kein Geschenk, es ist der tägliche Kampf um die Freiheit

adler game over aufkleber 600

Das ist meine Meinung und keine Rechtsberatung. Jeder Bezug auf diesen Artikel geschieht in Eigenverantwortung des Ausführenden.