28
So, Nov
5 New Articles

Goldman Sachs: Gold steigt auf 1.600$/oz

Wirtschaft
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Wie Kitco News berichtet, ist laut Goldman-Sachs-Analyst Mikhail Sprogis das gefühlte Rezessionsrisiko ausschlaggebend für Gold, das ansteige. Er rechnet damit, dass der Goldpreis im vierten Quartal 2019 1.600 Dollar je Unze erreicht und auf diesem Niveau bleibt.

Goldman Sachs ist wegen der Wahrnehmung der Rezessionsangst des Marktes Gold gegenüber bullish. "Dem Goldmarkt ist nicht wichtig, dass es tatsächliche Risiken gibt, sondern welche Risiken der Markt wahrnimmt", so Sprogis gegenüber Kitco News am Montag. "Wir bemerkten, dass die Rezessionsangst des Marktes bei niedrigeren Beschäftigungsquoten und schwächelndem Wirtschaftswachstum steigt."

weiterlesen