11
So, Apr
15 New Articles

Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Das perfide Fremdverwaltungssystem des BRD-Regime ist machtlos, wenn der Zugriff auf die Kinder nicht möglich ist. 

Kommentar von Aurilo

„Aus welchem Grund haben die Kinder für dieses System so eine Priorität? 

Ausgehend von dem Gedanken das die Kinder die Zukunft eines jeden Volkes darstellen beginnt ganz bewußt der Angriff an dieser Stelle, (für jedes Kind einen KITA Platzt, Schulpflicht ) wenn ich die Zukunft für mich vorteilhaft gestalten will, dann indoktriniere ich die heran wachsende Generation mit meinem Gedankengut und grenze ganz bewußt die alt hergebrachten Werte aus (Sprache, Traditionen, Brauchtum, Kultur) und ersetze diese durch fremdsprachliche Einflüsse, Sitten und Gebräuche fremder Ethnien, Gender, einhergehend mit "unserer ewigen Schuld dem jüdischen Volk gegenüber" (Zitat A. Merkel) 

Mit der durch die "Le(e)hrer eingetrichterten Ideologie schneide ich damit die Wurzeln eines ganzen Volkes ab, indem ich ihm seine Zukunft nehme. Dort schließt sich der Kreis wieder. 

Die marxistische Ideologie der Lehrerschaft, welche zur großen Mehrheit unter dieser Agenda "aus gebildet" wurde ist auf die Fahnen geschrieben, Auslöschung der deutschen Seele, Gleichmacherei, Verneinung der deutschen Identität und irrsinnsgrüner Genderismus, hierbei spielen die Namen der Parteien keine Rolle mehr, es ist ein einziger linksgrüner Sumpf. Ist ein weites Thema, wer aber erst einmal den Ansatz verstanden hat, der wird alles in seinen Möglichkeiten stehende unternehmen um unsere Volksseele zu beschützen und dieses System trocken zu legen, eine wichtige Aufgabe heut zu Tage für die Generation der jetzigen Großeltern.“

In der Täuschung, einem Verwirrspiel mit der natürlichen Person (NP) und der juristischen Person (JP), Unterschriften in geschlossenen Kästchen usw. Wird die „legitimierte“ Entmündigung und der verbrecherische Zugriff auf die Kinder gestaltet.  Die Vorgangsbearbeitung ist ein subtiler Prozess der Kriminalisierung von Eltern der durch eine faschistische Justiz gedeckt und umgesetzt wird. Wobei immer wieder Festzustellen ist, daß die Sachbearbeiterebene bewußt in Unkenntnis ihrer Verbrechen gegen die Menschlichkeit gehalten werden und so unwissentlich die ideologische Zielsetzung im Glauben das „Richtige“ zu tun umsetzen.

Das Sie bewußt oder unbewußt damit auch das pädophile Netzwerk versorgen ist ein weiterer Punkt die Eltern aufzufordern sich mit dem entarteten Mechanismus „Zum Wohl des Kindes“ zu beschäftigen und für den Schutz der Kinder entschieden zu handeln.

 Jugendamt_Struktur.jpg

Dazu sollten Sie auch die Struktur der Entscheidungswege kennen. Wir stellen Ihnen hierzu das Organigramm zum Download ein oder Sie beziehen es direkt von der Seite der Jugendamts.

PDF Logo  Entscheidungswege des Jugendamts


Die faschistischen Auswüchse dieser gewählten Volksvertreter, allen voran die MP Schwesig, deren Wirken konsequent die Entrechtung der Eltern vorangetrieben hat, werden mit dem hinterlistigen Vorhaben finalisiert, Grundrechte für Kinder zu fixieren, um darüber eine „legitimierte“Kindesinobhutnahme unter dem Vorwand der „staatlichen“ Vormundschaft zu betreiben. Ein Freibrief zum Abspritzen, Testen, Chipen und Missbrauch.

Bildschirmfoto_2021-04-01_um_10.02.32.png

Das politische Netzwerk ist identisch bzw. bedingt sich in der gegenseitigen Symbiose.


 Jugendamt (1) - "Amtswillkür vs. Selbstbewußte Eltern"

Jugendamt (2) – "Eklatanter Ermessensfehlgebrauch der Behörden" 

Jugendamt (3) - "Sachbearbeiterin hilflos im Verordnungsdruck"

Das Gesundheitsamt macht ein Angebot, zu dem es keine gesetzliche Verpflichtung der Eltern gibt, es ist freiwillig anzunehmen oder abzulehnen. Bei einer Ablehnung sollte der Vorgang beendet sein, da keine gesetzliche Verpflichtung besteht, dieses Angebot anzunehmen.

Und jetzt wird es dreckig.

Das Gesundheitsamt ist per interner Anordnung dazu verpflichtet, die Ablehnung an das Jugendamt weiterzuleiten und löst damit ein Handeln des Jugendamtes zum „Wohl des Kindes“ aus. Das Jugendamt eröffnet ansatzlos einen offiziellen Vorgang und startet damit im Generalverdacht der Eltern eine Ermittlung, die im völlig überzogenen Ermessensfehlgebrauch bis zur gerichtlich angeordneten Kindesinobhutnahme getrieben wird. Warum? Um Sie zu zwingen, das Angebot "freiwillig" anzunehmen. Das ist eine entartete "Fürsorgepflicht" gegenüber den Kindern und den Eltern.

Ich erinnere an die Ausgangssituation, es ging um die „freiwillige“ Annahme eines Angebots, das die  Eltern in ihrer Fürsorgepflicht den Kindern gegenüber selbst zu entscheiden haben und jetzt entrechtet, entmündig, traumatisiert und kriminalisiert damit konfrontiert werden, daß ihre Kinder von Psychopathen entführt werden. 

Fällt Ihnen etwas auf?

Was passiert aktuell aus der Verordnungspolitik heraus?

Die MP Schwesig verkündet allerortens, daß es sich bei den Pandemiemaßnahmen gegen die Kinder, das Maskentragen, Testen und Abspritzen um eine „freiwillige“ Maßnahme handelt. Und jetzt Sie, was passiert wenn Sie Ihr Kind vor diesem Pandemieschwachsinn in der Schule schützen wollen, siehe oben. 


Es sind PSYCHOPATHEN

die in ihrem ideologischen Wahn

des Sozialismus/Faschismus unsere Gesellschaft des friedlichen Miteinanders zerstören.


adler game over aufkleber 600