02
Sa, Jul
0 New Articles

„Ohne Reue“ – Der Genozid – Die Bürgermeister lassen die Bürger über die Klinge springen

Gesellschaft
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Die Täuschung der Bevölkerung läuft planmäßig ab, der Testballon Corona hat gezeigt, daß die Bevölkerung über die BRD-Verwaltung auch in der Konfrontation mit einer völlig rechtswidrigen Politik ruhig gehalten werden kann. Die gesteuerte Opposition mit ihrem Aufklärungs-Rollenspiel für Blöde, leistet ganze Arbeit und führt die Menschen in der Dauerschleife des Informations-Überlauf auf die vorgesehen Positionen der Schlachtbank.

Ich weiß nicht was den Bürgermeistern erzählt wurde, damit sie wieder jedem ethischen Verständnis die eigenen Landsleute dem Genozid ausliefern. Jedenfalls sind die Bürgermeister durch ihr konkludentes Handeln in der total rechtswidrigen Handlung mit den Corona-Maßnahmen so weit in der Haftung, daß für das folgenden Szenario nach dem Motto „Augen zu und durch, wer tot ist kann nicht mehr klagen“ die massive Keulung der Menschen, als letzter Ausweg zum Schutz gegen die eigene Haftung angesehen wird. Das ist zwar ein fataler Irrtum, aber die Hoffnung ist die rosa Brille der Verdammten.

Es ist müßig sich mit den täglichen Nachrichten zu beschäftigen, die Beschäftigungstherapie mit Fake-Nachrichten, wer wieder wen abgestochen hat, oder wo wieder ein Kind geschlachtet wurde, welcher Politiker eine Transe ist und daß der Sachsumpf als Norm für die kriminellen Netzwerke der Parteien gilt oder das mit dem Feminismus, das wird eh nicht mehr verstanden. Mit Kenntnis der Spielregeln ist es erschreckend mitzuerleben, wie der Großteil der Menschen sich völlig desorientiert zum Spielball der ideologischen Terroristen machen läßt.

Der Abriß der BRD und das Töten der Menschen wird absolut termingerecht und ausführungssicher durch- und fortgeführt, da ist nichts mit der Durchsetzung von Recht und Schutz bevor nicht alles abgeräumt wurde. Da haben sich die Soziopathen der Apokalypse wirklich viel Mühe gegeben und das Szenario „Den Frosch langsam kochen, so dass er nichts merkt“ perfektioniert. 

Aus den zu Verfügung stehenden Informationen ergibt sich ein Muster, das sich anscheinend seit mehreren tausend Jahren wiederholt. Das bedeutet, das die Methoden der Steuerung von Massen mit jedem Event der Bevölkerungsreduktion verfeinert wurden und so zum Masterplan des Machterhalts der Eliten wurde. 

Sobald man sich selbst aus dem täglichen Stakkato der Informationsschwemme herausnimmt, wird sichtbar, das langfristige Planung für die einen im Tagesablauf oder maximal im Wochenrhytmus definiert ist und damit die ideale Spielfläche für den politischen Zirkus bietet.

2022-06-02_08.36.21.jpg

Die Umsetzungsgeschwindigkeit politischer Entscheidungen liegt bei 10 Jahren – Ankündigung, Einleitung, das Verschwinden aus der öffentlichen Wahrnehmung und dann die Umsetzung. 

Die mittelfristigen Zielsetzungen werden im Zeitraum von 30 – 50 Jahren geplant und die Vertragsdauer auf max. 100 Jahre limitiert. Darüber werden die kurzfristigen Meinungsreaktionen der Bevölkerung zur Nebensache, da die Randbedingungen der Demokratie wie „Grundgesetz“ und Wahlen die Masse in der Spur halten. Der freie Wille ist und bleibt eine Illusion. 

Wobei die Demokratie, als das genialste Instrument zur Selbstverwaltung der Sklaven ausgebaut worden ist. Mit dem Schlachtruf “Wir kommen in Frieden und bringen die Demokratie“ wurden Kriege, totalitäre Regime, Ressourcenausbeutung, Finanzterror, Menschenhandel, Kindesmißbrauch, Organhandel und wie aktuell zu sehen ist, ein flächendeckender Genozid durchgeführt.

Nach ca. 150 – 200 Jahren sind die Rahmenbedingungen der Nutztierhaltung nicht mehr aufrecht zu halten, die Wiedersprüche häufen sich und die wirtschaftlichen Ausbeuterkonstrukte sind ausgereizt. Es sind eben alte Vorgehensweisen, die nur ständig wiederholt werden, nix neues aber es funktioniert. 

Das was nicht in den Griff zu bekommen ist, ist die „Fehlerquote“ an Denkern, die sich nicht in Schema pressen lassen und über den Zeitraum hinweg zu einer quietschfidelen Masse anwachsen, die den Ablauf stört und ca. alle 200 Jahre das Löschprogramm aktiviert werden muß. Das scheint einer der Gründe zu sein , warum die weiße Rasse aus der Haplogruppe R1a so hartnäckig verfolgt und ausgelöscht wird. 

Und da stehen wir im jetzt und heute, im Löschprogramm zum Neustart, wo alles besser werden wird, so daß die Bürgermeister gemäß Anweisung der Landesregierung „Ohne Reue“ zum Besten für die Eliten und mit feuchten Höschen sich auf die Zeit „danach“ freuen, denn Sie gehören ja dazu. Lassen wir sie im Glauben, den alles was nicht zu den super-super-superreichen Soziopathen nebst Dienstpersonal und notwendigen Nutzvieh gehört, hat einen Karteikärtchen auf dem „delet“ steht. 

In dem Wissen um die Manipulation des menschlichen Geistes wird ein mittelfristiges Spektakel initiiert, der im ständigen Auf und Ab von Peitsche und Hoffnung, den Widerstand zermürbt und so den laufenden Kollateralschaden sich „freiwillig“ umbringen läßt.

2022-06-02_08.37.44.jpg 

3 Tage Konfrontation mit dem Trio Lauterbach, Baerbook, Habeck und den Transen, dann 2 Tage irgendwelche Politiker die in Fußfesseln rumlaufen oder „Verhaftet“ worden sein sollen, das lähmt jeglichen Fortschritt in der Bewußtwerdung der Situation und führt sukzessive in die Auflösungsprozeße der Wirtschaft, des Finanzwesen und der gesellschaftlichen Strukturen. Ein Prozeß der min. 15 Jahre andauert und in der Begleitung von Staatsterror, Bürgerunruhen, Anarchie und Gewalt die Bevölkerung sich selbst zerstören läßt.  Für die Blöden wurde das 9 Euro-Ticket ausgegeben, um dann die "Affenpoken" über die Bahnfahrer, als verbreitet identifiziert zu haben. 

Wobei es technisch gesehen, kein schwieriges Vorhaben ist, sich aus dem Abriß herauszunehmen. In der Gemeinschaft einer Gemeinde und aktiven Bürgern die NEIN sagen, könnte der Prozeß dahingehend gestoppt werden, das sich in dem wehrhaften Bollwerk des Verstandes auf die rechtlichen Rahmenbedingungen besonnen wird und sobald die Unternehmer NEIN sagen, ist der Spielfluß unterbrochen. Das ist jetzt die Logik, in der Realität passiert das erst wenn die Ressourcen und die Hoffnung aufgebraucht sind, dann gliedern sich die Unternehmer, zu dem sich bereits in der Schlachtung befindlichen Volk und gehen mit unter. 

2022-06-01_15.51.14.jpg

Der rechtzeitig aufgewachte Bevölkerungsanteil organisiert sich in landwirtschaftlichen orientierten Gemeinschaften und hält sich wacker, bis der desorientierte und hungrige Bevölkerungsanteil aus einem Gemenge von dem Rest der indigenen Bevölkerung und Wirtschaftsflüchtlingen aus den Städten in die ländliche Fläche ausschwärmt und plündert. 

Garniert wird die Eskalation mit den friedliebenden Ukrainern, die ihren nationalsozialistischen Anspruch auf die Weltmacht ausleben, um dann mit der zurück gehaltenen Expansion des Islam die nächste Welle des Terrors durch das Land zu jagen. Das ist der Moment wo die Erkenntnis greift, das die Wehrhaftigkeit nicht durch Licht & Liebe dargestellt wird, sondern durch Waffen. Waffen die in diesem Szenario etwas ungleichmäßig verteilt wurden, die indigene Bevölkerung wurde entwaffnet und alles andere bewaffnet. Das ist das sozialistische Vermächtnis einer Politik die gezielt diesen Zustand herbeigeführt hat und Sie werden demnächst die Minister der Landesregierung hören, wie Sie ihren unteren Erfüllungsgehilfen, den Bürgermeister mit einem tränenweichen Augenaufschlag anweisen „ohne Reue“ zu folgen, es wird danach alles besser, versprochen! Hoffnung ist alles.

Worauf beruht eigentlich der Erfolg der Eliten, was wurde über die Zyklen der Bevölkerungsreduktion zum Faktor der Macht?

Wer die Versorgung der Menschen mit Strom, Wasser und Nahrung kontrolliert, bestimmt die Entwicklung der Menschen, ihren Bewegungsspielraum, den Einsatz der Ressourcen und den Gewinn. Mit der Entwicklung der Geldsysteme wuchs auch der Reichtum der Eliten, mit der Implementierung des Schuldgeldsystems/Zinsen wurde der leistungslose Raubzug perfektioniert, so daß mit der Initiierung der zyklischen Bevölkerungsreduktion, die Methoden immer feiner abgestuft wurden, indem die Elitären aus der Erfahrung heraus in längeren Abständen vorplanen konnten, da es immer der ähnliche Ablauf ist. 

Nach dem Abriß erfolgt der Neustart ohne das die Eliten großartig in Erscheinung treten, ihr Vermögen ermöglicht ein völlig abgeschottetes Dasein im Überfluss, während das Nutzvieh aus den Trümmern wieder das nächste Spielfeld aufbaut. 

Daraus resultiert ein stabiles, de facto nicht kontrollierbares super-super-superreiches Klientel egozentrischer Weltenlenker deren philanthropische Verständnis an der Haustür ihres Anwesens endet. 

Bildschirmfoto_2022-05-25_um_18.56.25.png

Aber wodrin besteht die Gefahr für die Hegemonie der Eliten? 

Na ganz einfach, sobald das Energiemonopol vakant wird. Und das geschieht durch die äußerst hartnäckigen weißen Ingenieuren und Denker, die nach jedem Neustart ab einem Zeitpunkt völlig gelangweilt feststellen, das geht auch anders und just in dem Moment, wo sich die freie Energie den Weg in die öffentliche Wahrnehmung bahnt, da ploppen die Lauterbachs auf, verkünden den Schwachsinn von Viren, werden die Islamisten scharf gemacht, um im Religionswahn geopfert zu werden und rein zufällig werden die Nahrungsmittel knapp und kompetenzbefreite Habecks verkünden „ihre“ Ansicht zur Energieversorgung, die im Ansatz schon den Blackout behinhaltet. Während anatolische Schaumschläger Habichtschutzwesten für Hühner anpreisen. Irre wird es wenn die ganzen Transen aus der Politik und Medienwelt sich für den Feminismus stark machen, blöder gehts nimmer. 

Ich nehme dazu die Informationen, zu den Weltausstellungen dieses Jahrhunderts, wo in den spärlichen Hinweisen die Energieprobleme anscheinend nicht bestanden und das Monopol der Versorgungsressourcen aus den Fingern glitt und ein prosperierendes Deutsches Reich die wirtschaftliche Unabhängigkeit fand - Die Folge waren Krieg und Zerstörung der bekannten Welt.

In diesem Abriß wurde mit dem Töten der alten wissenden Menschen, die industrielle Entwicklung resettet und auf nahe Null gesetzt, das Monopol über die Ressourcen war gesichert. Neustart. 

Jede industrielle „Revolution“ beinhaltet auch die Lenkung in das nächste Geschäftsmodel zur Ausbeutung der wirtschaftlichen Schaffenskraft der Menschen. Das entspricht auch exakt dem jetzigen Zustand, die uns auferlegten dystopischen gesellschaftlichen Entwicklungen werden mit genau dem Mangel an Ressourcen eingeleitet, deren Beschaffungsproblematik künstlich erzeugt wird. Z.B. Strom und Gas. Wobei die verschiedenen Anwendungsmöglichkeiten der freien Energie aus Sonne & Wasser zu Verfügung stehen und diese Problematik gar nicht erst entstehen lassen würden. Nur dann wäre die Hegemonie der Eliten beendet.

2022-06-02_09.45.30.jpg

Aus dem laufenden Abriß und der Tötung der Menschen, gezielt die Alten, deren Wissen noch bis zu 100 Jahre zurückreicht wird der nächste intellektuelle Lockdown eingeleitet. Das dazu passende Geschäftsmodell der „Zukunft“ liegt dann in der Windspargel & Wasserstofftechnologie und dem leidigen Transhumanismus, deren Geschäftsfelder bereits in der Industrie aufgeteilt wurden. Wobei es ohne Windspargel funktioniert und die Wasserstoffgeräte so reglementiert werden, das eine Massenanwendung nur über die elitären Vorschriftenkartelle möglich gemacht wird.

Der Fehler in der Veröffentlichung, der das Monopol der Eliten bedrohenden technologischen Entwicklung wird ständig in der Anspruchssicherung durch „Patente“ und dem Versuch daraus ein Geschäftsmodell zu machen getätigt. 

Niemand kann ein Geschäft aufbauen, das die Monopole der elitären Kreise, der super-super-superreichen Soziopathen gefährdet und schon gar nicht als Anspruch patentieren lassen. Da wird schnell ein Hitman losgeschickt und schon erscheint ein Selbstmord, Autounfall, Flugzeugabsturz etc. in den Medien und der technische Lösungsansatz verschwindet wieder aus der öffentlichen Wahrnehmung. 

Deshalb sollte nach der Theorieprüfung, dem Prototypenbau ein detaillierter Bauplan mit Betriebsanleitung weltweit veröffentlicht werden, ohne das Ansprüche geltend gemacht werden. Jeder erhält das Wissen und kann bauen, ab diesem Moment sollten sich die Machtstrukturen der Eliten auflösen, die Energieerzeugung kostet fast nix und ist überall erhältlich.


Die Macht der Eliten ist eine Fiktion der Angst, nichts tun zu können, anstatt zu machen.

Logo Volldraht 150

Meine Meinung, Ihre Entscheidung.