25
Mo, Okt
11 New Articles

Der Wahnsinn ist die neue Normalität

Asien
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Gerade haben wir erfahren, dass COVID in Victoria/Australien offenbar bestimmte Personengruppen nicht mehr befällt. Die müssen sich deshalb nicht mehr impfen lassen.

Die Rede ist von Politikern, Polizisten, Richtern, Anwälten und überhaupt allen, die für das Commonwealth arbeiten. Insgesamt sollen es 1,2 Millionen Menschen sein, ungefähr ein Fünftel der Gesamtpopulation in Victoria, an die sich „das Virus“ nicht mehr herantraut.

Entweder sind sie von Natur aus immun oder einfach unbesiegbar, oder wie soll man das sonst verstehen?

Bernd B. aus Australien nimmt es offenbar mit Galgenhumor, denn er ist wohl kein Commonwealth-Mitarbeiter und deshalb könnte das Virus ihn zu jeder Zeit attackieren. Falls man dem Narrativ der Regierung Glauben schenken würde.

Wer tut das eigentlich noch bei solch widersprüchlichen Bestimmungen?

Wo ist der physische Unterschied zwischen einem Richter, einem Polizisten und einem Mann aus dem Volk, der seine Brötchen vielleicht damit verdient, dass er Häuser baut oder in der Küche eines Restaurants steht und lernt, vegetarisch zu kochen. Denn der Fleischkonsum soll ja nun auch noch eingeschränkt werden.

Die Vasallen sollen essen, was auf den Tisch kommt, was man ihnen gnädigst noch gestattet. Wo kämen die Bonzen denn hin, wenn das „gemeine Volk“ es ihnen gleichtun und jeden Tag Känguruh-Steak essen würde?

Der Wahnsinn wird inzwischen dermaßen auf die Spitze getrieben, dass viele gar nicht mehr merken, dass es Wahnsinn ist, weil sie allmählich gar nichts anderes mehr kennen.

weiterlesen


 Logo Volldraht 150