06
Sa, Mär
5 New Articles

Charles Hurt: Auftritt der dümmsten Administration der Welt - Make America Senil Again.

AP Photo/Susan Walsh

Amerika
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Meine Damen und Herren, willkommen bei der dümmsten Regierung der Welt.

Joe Biden wurde angeblich gewählt, um den ganzen Wahnsinn zu beenden. Damit der Wahnsinn aufhört. Dem verrückten vierjährigen Wutanfall der Medien nachzugeben, damit der Rest von uns ein Auge zudrücken kann.

Alles, was Joe Biden zu tun hatte, war ... eigentlich nichts.

So ziemlich alle seine angeblichen Pläne zur Bekämpfung der chinesischen Plage wurden von demokratischen Gouverneuren ausprobiert und sind katastrophal gescheitert. Oder es sind Ideen, die er von Präsident Trump gestohlen hat und die bereits funktionieren.

Also, Joe, lassen Sie es einfach sein und liefern Sie weiterhin Mr. Trumps wundersame "Warp Speed"-Impfstoffe.

Das einzige, was Mr. Biden anders machen sollte, ist, es NICHT den "China-Virus" zu nennen. OKAY?

Na gut.

Wie wäre es mit "Wuhan"? Oder der "Wu-Grippe"? Der KPCh-Virus?

Nein, wir verarschen Sie nur. Wir haben's kapiert. Sie dürfen nicht erwähnen, woher die "Kung-Grippe" kommt. (Für die "Verschwörungstheoretiker" da draußen ist es irgendwie interessant zu wissen, dass China im letzten Jahr das einzige Land auf dem Planeten war, dessen Wirtschaft im Jahr 2020, dem Jahr des China-Virus, tatsächlich expandierte).

Aber, noch einmal, nennen Sie es nicht den "China-Virus". Das ist die Summe von Mr. Bidens Mandat in dieser merkwürdigen, verworrenen Wahl 2020. Keine "Wu-Grippe".

Was ist also das erste, was der dämliche Joe Biden tun will? Ein Maskenmandat verabschieden.

Denn darum ging es schließlich bei all den Krawallen diesen Sommer. Die Antifa kümmert sich nicht um "Black Lives Matter". Sie wollen nur, dass jeder eine Maske trägt.

Sie LIEBEN Masken. Schauen Sie einfach zu, wie sie Gebäude abfackeln, Geschäfte plündern, auf Polizisten schießen und Molotowcocktails in Polizeiautos werfen. Sie tragen immer Masken.

Das liegt daran, dass sie verantwortungsbewusste Menschen sind, die sich dem Ziel verschrieben haben, "die Ausbreitung" von COVID-19 zu stoppen.

Das ganze Problem mit dem "bewaffneten Aufstand" vor dem US-Kapitol in der letzten Woche ist, dass sie NICHT sozial verantwortlich waren, indem sie Masken trugen. Sie haben sich auf dem Podium des US-Senats für Fotos in Szene gesetzt - völlig ohne Maske!

Solche Terroristen!

Hier kommt also Joe Biden und verspricht eine Notverordnung am ersten Tag seiner Präsidentschaft. Die so genannte "100-Tage-Maskierungs-Challenge" wird von den Amerikanern verlangen, auf allen Bundesgrundstücken und bei Reisen zwischen den Bundesstaaten eine Maske zu tragen.

Erstens, wann waren Sie das letzte Mal auf dem Postamt und jemand trug keine Maske? Diese Leute müssen wirklich mehr nach draußen gehen.

Und was, bitte schön, Sleepy Joe, werden Sie mit jemandem machen, der sich weigert, eine Maske im Postamt zu tragen? Willst du sie einsperren, Joe? Vielleicht eine Drohne auf sie hetzen? Die Nationalgarde anrufen?

Seid ihr deshalb den ganzen Sommer über so gegen die Polizei gewesen, während der endlosen Krawalle? Da sie alle maskiert waren, war es nicht nötig, die Nationalgarde zu rufen.

Oder wird die "100-Tage-Maskierungs-Challenge" nur ein weiteres dummes, nicht durchgesetztes Gesetz sein, das nur angenehme, gesetzestreue Bürger befolgen?

Der vielleicht beste Teil dieser Notverordnung ist die Maskenpflicht für alle zwischenstaatlichen Reisen. Weil wir nicht schon genug über Leute lachen, die ganz allein mit einer Maske im Auto die Autobahn hinunterfahren.

Andere heiße Prioritäten für die kommende Biden-Administration ist die Wiedereröffnung von Reisen aus mehrheitlich muslimischen Ländern, die die Barack Obama-Administration als terroristische Brennpunkte identifiziert hatte.

Außerdem will Mr. Biden zurück ins Bett mit dem Pariser Klimaabkommen springen - um die US-Wirtschaft weiter zu behindern, während er die immer noch florierende chinesische Wirtschaft ankurbelt.

Und, natürlich, gewähren Amnestie für Millionen von illegalen Ausländern jetzt im Land. Meine Güte, ich frage mich, warum sich die Ströme von Karawanen wieder an unserer Südgrenze stauen.

Ich frage mich, ob die Biden-Administration von ihnen verlangen wird, Masken zu tragen, bevor sie sich über unsere Grenze in unser Land stehlen? Wie wäre es mit COVID-Tests? Und Kontaktverfolgung?

Wahrscheinlich nicht. Das wäre ungefähr so rassistisch, wie es den "China-Virus" zu nennen.

- Charles Hurt ist Meinungsredakteur der "Washington Times". Er kann unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! erreicht werden.

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator aus Breitbart


 Logo Volldraht 150