Friday for Future = 666 - Geisteskranke Klima-Göre Thunberg droht: „Wir werden euch nicht davonkommen lassen!“

Umweltbelastung
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Greta Thunberg hat das PR-Desaster auf hoher See dem Anschein doch noch nicht ganz überwunden. Auf dem UN-Klimagipfel in New York wirkte die schwedische Märchenerzählerin verwirrt, klagte die anwesenden Politiker mit harschen Worten an und sprach unmissverständliche Drohungen aus. „Wir werden Sie genau beobachten. All das hier ist falsch. Ich sollte nicht hier oben sitzen, ich sollte auf der anderen Seite des Ozeans in der Schule sein“, sagte sie in ihrer Rede.

Mit den Tränen kämpfend und verbissenem Gesicht betonte sie: „Wie könnt ihr es wagen wegzuschauen, hierher zu kommen und zu sagen, ihr macht genug?“ Sie hätten ihr mit „leeren Phrasen“ ihre Träume und ihre Kindheit gestohlen. „Die Menschen leiden, die Menschen sterben und die Ökosysteme brechen zusammen. Wir sind am Anfang eines Massensterbens und Sie reden alle nur über Geld und erzählen Märchen vom ewigen Wirtschaftswachstum.“

weiterlesen


Gretels tatsächliche Krankheit scheint das FAS - Fetales Alkohol Syndrom zu sein. Medial wird es als Asperger umgedeutet! Gerade in New York hat man deutlich die Symptome des mütterlichen Suffs während der Schwangerschaft gesehen! Nix mit "Inselintelligenz" oder "Hochbegabtheit" wie manchmal bei Aspergerpatienten - man sah deutlich die Aggressivität, Impulskontrollstörungen, motorische Störungen, Koordinationsprobleme (Mimik/Gestik), Gefühlskontrollstörungen usw., welche neben ihren "körperlichen Symptomen/Missbildungen" weitere Indizien die auf einen übermässigen Suff in der Schwangerschaft hindeuten. Quelle: Netzfund