07
Fr, Okt
2 New Articles

Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Die Schnelltest können hochgiftige Substanzen enthalten, deren langfristige Schädigung der Gesundheit der zwangsgetesteten Kinder nicht abzuschätzen ist. 

Entgegen allen nicht korrumpierten Studien und Fakten haben sich die Schulleiter und Lehrer, als der Sachlage ignorant und ideologisch hörig verhalten, immer die Bestandswahrung der eigenen Vorteilsnahme primär berücksichtigend, anstatt die Kinder zu schützen.

Gleichfalls ist das Maskentragen eine Nötigung in der Körperverletzung im medizinischen Schwachsinn ideologischer Vorgaben. Die Pandemiepolitik ist ein Verbrechen an der Menschheit.

Bildschirmfoto_2022-09-23_um_10.39.21.png


 

"Das Team von „Wir EMUs“ rund um Sprecher Bernhard Costa hat unter notarieller Aufsicht die Flüssigkeit der Antigentests in einem Labor analysieren lassen. Das Ergebnis ist erschreckend!

 „Alle Tests ergaben eine hohe Toxizität, selbst unter Verdünnung. Alle Testflüssigkeiten wirkten auf menschliche Zellen hochgiftig (Stufe 4 von 4 möglichen Stufen). Drei von vier Flüssigkeiten erwiesen sich als stark irritierend auf die Augen. Ein Test konnte nicht abgeschlossen werden, da die Flüssigkeit so giftig war, dass alle menschlichen Hautzellen abgetötet wurden.

In Österreich sind diese Substanzen und die damit verbundenen Gefahren weder auf den Verpackungen noch auf dem Beipackzettel deklariert. Dem Bundesamt für Sicherheit im Gesundheitswesen (BASG) wurde sogar per Gesetz verboten, die Tests zu prüfen.

Noch viel schlimmer: Diese Tests und damit die toxischen Substanzen wurden und werden mehrfach wöchentlich in Schulen und zu Hause (Wohnzimmertests) eingesetzt!“

👉 Folgen Sie AUF1 auf Telegram: t.me/auf1tv

 


Ein Volk das seine Kinder aufgibt, hat sich aufgegeben.

adler game over aufkleber 600 

Meine Meinung, Ihre Entscheidung.