07
Fr, Okt
3 New Articles

Größter Medizinskandal aller Zeiten

Umwelt
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Gemeinsam mit 16 Kollegen hat Prof. Dr. Andreas Sönnichsen eine umfassende Studie zur Evidenz-Bestimmung der Coronaimpfungen ausgearbeitet. Die Ergebnisse sind erschreckend: Die Tatsache, dass die Covid-Impfung als Massenimpfung weltweit durchgeführt wird, bezeichnet Prof. Sönnichsen daher als „den größten Medizinskandal aller Zeiten.“

Sönnichsen kommt zu dem Schluss, dass die Impfungen „höchst unwirksam“ sind und nicht vor Krankheiten schützen. Sie verursachen 60 Mal mehr Nebenwirkungen und 20 Mal mehr Todesfälle als alle anderen Impfungen zusammen. Die Impfstoffe sind für „sehr viele“ Menschen schädlich.

Der Professor spricht vom „größten medizinischen Skandal aller Zeiten“. Er sieht auch einen Zusammenhang mit der Übersterblichkeit. Es gibt immer mehr Hinweise darauf, dass es einen Zusammenhang mit den Impfungen gibt, sagt Sönnichsen.

Es besteht ein dringender Bedarf an unvoreingenommenen und offenen Studien, die jedoch nicht durchgeführt werden, weil die Regierung keinen Nutzen davon hat. Sie bekommen kein Geld für die Erforschung der Schädlichkeit von Impfungen.

Sönnichsen wies darauf hin, dass zahlreiche Menschen seit Langem vor einer „Pandemie von Nebenwirkungen und Impftodesfällen“ warnen. Ihm zufolge stirbt einer von 5.000 Menschen an der „Impfung“.

Weiterlesen


 Logo Volldraht 150