BIG Pharma – Impfstofffabriken – umstrittenen Zusatzstoffe für die Bevölkerung – ohne Zusatzstoffe für Beamte von Ministerien – Impfen ist geil

Bild von Gerd Altmann auf Pixabay

Gesundheit
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Es ist interessant zu beobachten, wie ein Großteil der Bevölkerung ohne Probleme lobotomiert werden konnte und diese als Konsumzombies stumpfsinnig in die ideologisch vorgegebene Marschrichtung  stolpern, die von einer entarteten politischen Kaste vorgegeben wird.

Das Arschlochprinzip der EU-Soziopathen ist zu 99,99% erfolgreich umgesetzt worden. Man schleuse ein Arschloch in eine hierarchische Struktur einer Institution und der stellt das nächste Arschloch ein und so weiter, nach dem Zeitfaktor „X“ sind nur noch Arschlöcher in der Institution vorhanden, die völlig losgelöst des gesunden Menschenverstandes agieren.

Zu dem totalen Regierungsversagen der BRD-Verwaltung wird offensichtlich, daß im Vorsatz die Massenidentifikation per Impfung das eigentliche Ziel des Impfhyps ist, im Nebeneffekt werden Sondermüllprodukte dem für die Bevölkerung vorgesehenen Impfterrorismus benutzt, die selbstverständlich im Impfstoff für die „Beamten“ der Ministerien nicht enthalten sind.

„Doch nach SPIEGEL-Informationen sollen auch weitere Personengruppen eine Impfung ohne Adjuvantien erhalten: "Wir haben 200.000 Dosen des nicht-adjuvantierten Impfstoffs Celvapan der Firma Baxter gekauft", räumt Christoph Hübner, Sprecher des Bundesinnenministeriums ein. Anders als das Präparat von GlaxoSmithKline (GSK), das ab kommender Woche in 50 Millionen Dosen für die Bevölkerung ausgegeben wird, enthält der Baxter-Impfstoff keinen Wirkverstärker.
Allerdings kommt Celvapan nur deshalb ohne die umstrittenen Hilfsstoffe aus, weil es ganze abgetötete Viren und nicht Virenbruchstücke enthält. Die Substanz wird den für die Aufrechterhaltung der öffentlichen Ordnung zuständigen Staatsdienern gespritzt: Mitgliedern des Kabinetts sowie Beamten der Ministerien und der nachgeordneten Behörden. Dazu zählen auch die Mitarbeiter des für die Impfstoffzulassung zuständigen Paul-Ehrlich-Instituts, das vergangene Woche wiederholt seine Entscheidung verteidigt hat, der Bevölkerung die GSK-Vakzine zu beschaffen.„ Quelle: Spiegel Online

Die Aussage das „WHO-Experten zweimal im Jahr beraten, welche Varianten der Grippeviren voraussichtlich in der kommenden Saison zu erwarten sind. Sie empfehlen dann die Zusammensetzung des Impfstoffs. Für die Grippesaison 2018/2019 ist das vor kurzem geschehen. Die zur Herstellung nötigen Viren werden in ausgewählten Labors hergestellt und an die verschiedenen Impfstofffabriken verschickt. Das Pharmaunternehmen GSK hat in Dresden so eine Fabrik.“ Quelle: Deutsche-Apotheker-Zeitung

Das läßt nur Gutes erhoffen, wenn schon die Viren vorab ausgewählt werden, die für die nächste Grippesaison erwartet werden können, die zudem von lecker Nierentumoren eines  Hundes gewonnen werden.
Merkt hier irgendeiner, noch etwas?  

ID2020-Allianz ein digitales Identitätsprogramm
Völlig Gaga wird es, sobald die kabbalistischen Weltenlenker ihren Drang zur weltweiten Bevölkerungskontrolle und bei Bedarf, dessen selektive Dezimierung nicht weiter leugnen können.
Die Mechanismen einer Globalen Allianz für Impfstoffe und Impfungen, auch bekannt als GAVI sind ein notwendiges Übel. Es hat sich herausgestellt, daß selbst bei völlig verblödeten kalbenden Müttern, es nicht vermittelbar ist, daß den frisch aus dem Mutterleib, per Kaiserschnitt gerissener Säuglinge, ein Chip implantiert „zum Wohl aller“ muß.

Die Alternative für Deutschland wird dann per „Gesundheitsminister Jens Spahn“, ein extrem geeigneter schwuler Minister, der den Sinn einer modernen Familienpolitik aus Märchenbüchern gegenderter Vollidioten inhaliert hat, durchgesetzt.
„Seit Jahren beobachten wir, wie der Microsoft-Gründer Bill Gates, der inzwischen aus dem von ihm gegründeten Unternehmen ausgeschieden ist, seine Milliardenbeträge einsetzt, um Menschen in Ländern der Dritten Welt “ kostenlose Impfungen “ zu ermöglichen. Jetzt ist Bill Gründungspartner eines anderen Unternehmens, der ID2020 Alliance . Ziel ist es, jedem Menschen auf der Erde eine digitale ID zu geben. Wie wollen sie dieses Kunststück vollbringen? Durch die Kombination von Pflichtimpfungen mit implantierbaren Mikrochips.“ [...]
„Die so genannte ID2020-Allianz ist ein digitales Identitätsprogramm, das darauf abzielt, die Immunisierung zu nutzen, um winzige Mikrochips in den Körper von Menschen einzufügen. In Zusammenarbeit mit der Globalen Allianz für Impfstoffe und Impfungen , auch bekannt als GAVI, der Regierung von Bangladesch und verschiedenen anderen „Partnern in Regierung, Wissenschaft und humanitärer Hilfe“, hofft die ID2020-Allianz, dieses Zeichen der Bestie als Weg einzuleiten jeden auf der Erde lebenden Menschen im Auge zu behalten.
Ähnlich wie Rinder mit Ohrmarken gekennzeichnet sind, möchte diese globalistische Allianz, daß alle Menschen mit digitalen Tracking-Chips „geimpft“ werden, um ein nahtloses Überwachungssystem für die Neue Weltordnung zu schaffen, mit dem die Populationen der Welt mühelos verwaltet werden können.“ Quelle: Snap4face

Was der Gesundheitsminister Jens Spahn nicht realisiert, Bill Gates und Melinda Gates haben das Ticket für das Wellnessparadies GITMO erhalten. Weitere Tickets werden zeitnah zugestellt, es ist Weihnachten, die Zeit der Bescherung.

Ergänzend sei noch erwähnt, daß die Blockchain-Technologie zur Erfassung und Verwaltung der riesigen Datenvolumen zur Impfung installiert wird, unlöschbar, auf ewig und überall verfügbar. Und das ganze gesponsert, aus den abgepreßten Steuergeldern der Deutschen.

„Die Europäische Kommission setzt zusammen mit dem Europäischen Investitionsfonds (EIF) einen neuen Technologie-Fonds auf. Das berichtet das Magazin Sifted. Demnach soll der Fonds zunächst im Jahr 2020 rund 100 Millionen Euro in Tech-Unternehmen investieren. Im Fokus dabei stehen dem Bericht zufolge Blockchain und Künstliche Intelligenz. Hinzukommen sollen laut den EU-Plänen weitere 300 bis 400 Millionen Euro von privaten Geldgebern. Zusammen mit diesen Co-Investments soll der Fonds am Ende ein Volumen von bis zu zwei Milliarden Euro bekommen.“ Quelle: Gründerszene


Und das alles in einer Zeit, wo die Nacken der EU-Wahnsinnigen den "Klimanotstand" ausgerufen haben.

Es bleibt zu beobachten ob hier sofort auf die Notstandsgesetze von 1933 zurückgegriffen wird oder Einführend die Version von 1968 genutzt wird?

Siebzehntes Gesetz
zur Ergänzung des Grundgesetzes
["Notstandsgesetze"]

Vom 24. Juni 1968

  1. Artikel 11 Abs. 2 erhält folgende Fassung:
 

  "(2) Dieses Recht darf nur durch Gesetz oder auf Grund eines Gesetzes und nur für die Fälle eingeschränkt werden, in denen eine ausreichende Lebensgrundlage nicht vorhanden ist und der Allgemeinheit daraus besondere Lasten entstehen würden oder in denen es zur Abwehr einer drohenden Gefahr für den Bestand oder die freiheitliche demokratische Grundordnung des Bundes oder eines Landes, zur Bekämpfung von Seuchengefahr, Naturkatastrophen oder besonders schweren Unglücksfällen, zum Schutze der Jugend vor Verwahrlosung oder um strafbaren Handlungen vorzubeugen, erforderlich ist."


Aus der Zentrale für bestätigte Verschwörungstheorien:

Wir fordern die öffentliche Impfung mit einem 10-fach Bürger-Impfstoff

für alle Politiker

VOLLDRAHT – mehr als nur Informationen