28
Sa, Jan
2 New Articles

Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Im Netzwerk der Korruption und Vorteilsnahme bilden sich über Jahre Abhängigkeiten, die den Kit der kriminellen Netzwerke bilden und das bleibt so, bis die Bürger die Gemeinde selbst ausmisten.

Nachdem die VOLLDRAHT-Aktion „Bürgermeister in der Pflicht“, am Anfang der rechtswidrigen Pandemiepolitik einen Warnschuss an die Kommunalverwaltung MV gesendet hatte, blieb den Bürgermeister ausreichend Zeit sich auf die primären Aufgaben des Bürgermeisters zu besinnen.

Außer einer arrogant geführten Ablehnung die Rechtsgrundlage für das eigene Handeln zu liefern und die Gemeinden weiter ins Chaos zu führen, tat sich nichts. 

Selbst nach der erfolgreichen Aktion in Waren (Müritz), in der die rote Linie für den Bürgermeister und den Stadtvertretern gezeigt wurde geschah nichts. Vielmehr wurde eine hektische Aktivität auf den Rathausplätzen in MV gestartet, um mit Bühnenshows der gesteuerten Opposition der Dienste, die unruhig werdenden Bürger wieder einzulullen, Die dann in infantiler Art und Weise auch artig geklatscht haben und nichts, aber wirklich nichts verstanden haben. 

Wobei in Waren (Müritz) eventuell doch etwas hängengeblieben ist und jetzt den Sumpf der Kommunalpolitik, ein Stück weiter sichtbar macht.

Da wurde gemäß der Vorgabe der Agenda 2030 der Lobbyistenposten des Klimamanagers in der Stadt geschaffen und nicht besetzt. Was nicht weiter auffiel, da über die gleichgeschalteten Parteien, der Klima-Schwachsinn des CO2-Ablaßhandel und die Agenda 2030 Positionen mit erfüllt wurden. 

Jetzt haben sich aber kundige Bürger für diesen Posten aufgestellt und diesen eingefordert. Die Schlüsselposition durch einen, nicht zum Parteiensumpf gehörenden Bürger besetzt, wäre der Megagau in der Kommunalverwaltung, alle den Bürgern vorenthaltenen Informationen wären zugänglich und die Klimapolitik schnell, als Geschäftsmodel und Unterdrückungsinstrument enttarnt.

Fazit: Je mehr Bürger sich mit einem transparenten Engagement in die Kommunalpolitik einbringen, um so schneller wird das korrupte Geklüngel offenkundig. 

Die Reaktion der korrupten politischen Mandatsträger können sie im Artikel des Nordkuriers lesen. 

„Klimaschutz fliegt in Waren von der Tagesordnung

Das neue Klimaschutzkonzept für Waren war das vielleicht wichtigste Thema bei der Stadtvertretersitzung. Dennoch hatte es keine Chance bei den Politikern.“ Quelle: Nordkurier


Es bleibt spannend,

schaffen es die Bürger in Waren (Müritz),

sich noch vor dem Währungscrash in Position zu bringen?

adler game over aufkleber 600Meine Meinung, Ihre Entscheidung.