28
Sa, Jan
1 New Articles

Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Es gibt keine Veränderung wenn der Wille fehlt, das offensichtliche Verbrechen klar und deutlich anzusprechen. In der Konsequenz der Erkenntnis des Verbrechens platzt die eigene Realitätsblase und es droht der Verlust der eigenen Komfortzone. Ein Verlust, der bei bestehen bleibender Toleranz des Verbrechens sowieso 100% betragen wird, alles andere ist Selbsttäuschung.

Ausgangslage

Die Rechtsfähigkeit der BRD-Okkupanten, gestellt durch das Parteiensystem, Verwaltung, EU, WHO und WEF ist nicht vorhanden, bzw. wird durch den Zwang der Einlassung simuliert. Dieser Umstand wird inoffiziell bestätigt und in der öffentlichen Wahrnehmung ignoriert.

Im Deckmantel der Demokratie, wird eine Diktatur unter Verlust der Bürgerrechte durchgesetzt.

 1. Ohne den Nachweis einer rechtskräftigen Haftungs- oder Identitätsübernahme der vom Gericht verwendeten juristischen Person unter ihrem Zeichen, kann keine rechtsfähige Einlassung für die natürliche Person B a u m a n n , Jörn in der bestehenden Haftung der BRD-Identität der juristischen Person BAUMANN, JÖRN mit der Lizenz-Nummer C 1MV2XX erlassen werden. Gemäß BVerfG. 2 BvR 315 / 83 und BGH-Urteil. Es ist verboten den Menschen als Objekt / jur. Person zu behandeln. Um den formaljuristischen Anspruch zu genügen, ist die Lebenderklärung der Gemeinde Güstrow beigefügt.

2. Nicht wirksamer Strafbefehl/Beschluß wegen fehlender haftender Unterschrift. 

Landgericht Arnsberg, Beschluss vom 16.09.2022, Az. 3 Ns-110 Js 1471/21-92/22, 3. Kleine Strafkammer | REWIS RS 2022, 4919

"Das Fehlen der Unterschrift ist ein wesentlicher Mangel, der einen Strafbefehl nicht wirksam werden lässt. Nach Auffassung der Kammer kommt es nicht darauf an, ob aus den Akten festgestellt werden kann, dass dennoch eine der Willensäußerung des Richters entsprechende Entscheidung vorliegt (zum Meinungsstand vgl. Meyer-Goßer/Schmitt, StPO, § 409, RN 13; 

KK-StPO, § 409 Rn. 13-15). Denn das Erfordernis der Unterzeichnung kann nicht anhand von Umständen aus der Akte, wie beispielsweise eines Namenskürzels bei der Begleitverfügung, fingiert werden. Insoweit ist anerkannt, dass die fehlende Unterzeichnung einer Urteilsurkunde (§ 275 Abs. 2 StPO) nicht durch eine von dem erkennenden Richter unterzeichnete gesonderte Verfügung (der Zustellung) ersetzt werden kann (vgl. OLG Köln, Beschluss vom 19. 7. 2011 - 1 RVs 166/11). Ähnlich wie bei einer Urteilsurkunde kann auch bei einem Strafbefehl nur durch die Unterzeichnung dokumentiert werden, dass der Richter die Verantwortung für den Inhalt des – gemäß § 408 Abs. 3 StPO nicht von ihm herrührenden – Schriftstücks übernehmen wollte. Die vergleichende Betrachtung wird durch § 410 Abs. 3 StPO gestützt."

3. Mit den 1. Bundesbereinigungsgesetz (2006), dem 2. Bundesbereinigungsgesetz (2007) und dem 3. Bundesbereinigungsgesetz (2010) ziehen sich die Alliierten aus der Haftung zur Besatzung zurück und lösen die BRD-Verwaltung (BRD 1.0) vollständig auf. Die Wende 1989 war die Einleitung der BRD-Okkupation (BRD 2.0) in der Anmeldung bei der UN als Rechtsstaat ohne Staatsgebiet und ohne Staatsvolk.

Allein diese 3 Positionen sollten die terrorisierten Menschen im Einflußbereich der BRD-Okkupanten auf die Barrikaden treiben. Aber nichts passiert, außer in der Selbstzerfleischung und Bestandswahrung kollidieren die gesellschaftlichen Gruppierungen und bluten langsam aus, anstatt dem verbrecherischen treiben Einhalt zu gebieten und sich mit den Grundsätze der Selbstverwaltung der Gemeinden neu zu formieren.


„285. Was ist dein Problem Lieschen? Du wirfst uns einen Happen hin, benennst eine Lösung und trotzdem löst sie nichts! Denn hinterher sind wir genauso am Arsch wie vorher?

Mädels, ich muss euch vollkommen recht geben! Das Seerecht ist selbsterfüllend und selbstbewirkend! Man hat acht Milliarden Esel acht Milliarden Mohrrüben vor die samtige Schnauze gebunden. Und jetzt trotten sie alle der Mohrrübe nach und erreichen diese doch nie, obwohl sie Hunger haben!“

Quelle: @Rechtsmaerchen


Die Selbstverwaltung der Gemeinden wird erfolgreich umgesetzt werden können, sobald die Bürger das Allgemeinwohl der Gemeinde höher zu schätzen wissen, wie den Egoismus der eigenen Vorteilsnahme und den Verlust des bestehenden „Vermögens, Bewegungsraumes und sozialer Komfortzone“ nicht als Scheitern ansehen, sondern als Neuanfang einer freiheitlichen und familienorientierten Gesellschaft.

Ich werde ständig damit konfrontiert, das es keine Chance gibt innerhalb der mafiösen Gemeindestrukturen die Bürgerrechte tatsächlich umzusetzen und ich stimme dem zu. Es besteht keine Möglichkeit die Immobilienmafia bestehend aus Bürgermeister und Verwandten des Bürgermeisters in Positionen von Stadtplanung, Immobilienverwaltungen, Immobilienmaklern und Ausschüssen, Parteien und Investoren ohne eine Änderung der öffentlichen Meinung, Wahrnehmung zu beenden.

Schauen Sie sich doch nur einmal in ihrer Gemeinde um, wer spielt den Krisengewinnler und räumt z.Zt. alle Filetstücke im regionalen Immobilienmarkt ab? 

Da wird nicht für die zukunftssichere Gemeinde gearbeitet, sondern für die eigene Vorteilsnahme, eines bis in die Haarspitzen korrupten Interessengemeinschaft in der Kommunalpolitik, die Gemeinde und ihre Bürger springen dabei über die Klinge.

Halt … lesen Sie den letzten Absatz nochmal und fragen sich, was Sie als selbstverständlich mit sich selbst gleichgesetzt haben!

Sie betrachten sich wie ein Bürger, ohne zu wissen was das an Rechten und Pflichten mit sich bringt, ohne zu wissen welche Rechtspositionen damit bezogen wird, wenn in der Hauptsatzung ihres Kreises oder Gemeinde von Einwohnern und sobald es um den Stadtrat geht, nur von Bürgern geschrieben wird. Wann gelten Sie als Bürger und wann als Einwohner? Solange Sie diesen Unterschied nicht rechtssicher geklärt und verinnerlicht haben, sind Sie das „freiwillige“ Opfer.


Gegen Pleite-Welle

“Operation Deep Freeze Germany”: Dr. Krall ruft zum Unternehmer-Protest

Immer mehr deutschen Unternehmen droht angesichts der Folgen der Selbstmord-Sanktionen die große Pleite. Der bekannte Volkswirt Dr. Markus Krall präsentierte nun in Sozialen Medien eine Idee, wie Unternehmer ihre große Pleite verhindern können. Unter dem Titel “Operation Deep Freeze Germany” sollen Unternehmer die Politik in Bedrängnis bringen, noch bevor diese ihnen den Garaus macht.
“Modell Habeck”: Volkswirt empfiehlt Pleite-Abwendung nach Logik der “Neuen Normalität”
“Operation Deep Freeze Germany”: Geht es nach Krall, soll die Politik ihre eigene bittere Medizin zu schmecken bekommen: “Ist Ihr Unternehmen von der Pleite bedroht? Mein Rat an den deutschen Mittelstand: Fahren Sie das Modell Habeck!”
“Machen Sie das Licht aus”
Dann führt Krall aus, wie die Pleite abgewendet werden soll: “Wenn Ihnen durch die Folgen der irrsinnigen Politik der Energiewende, der selbstmörderischen Sanktionen und der Überregulierung, der Bürokratie und der Raubsteuern jetzt die Pleite droht, dann stellen Sie die gesamte Produktion ein, bevor sie pleite sind.” Quelle: Wochenblick

Welchen Faktoren befeuern eigentlich den Immobilienmarkt?

Kann es sein, das im gesteuerten wirtschaftlichen Desaster der BRD-Okkupanten, die desinformierte Bevölkerung und dazu gehört der Mittelstand über die ideologisch motivierten Maßnahmen der Pandemie, Energie-Sanktionen und Unterbrechungen der Lieferketten in eine Zwangslage gebracht werden, die enorme Renditen (Krisengewinn) ermöglicht?

Kann es sein, daß die informierten Pandemietreiber sich Placebos haben impfen lassen bzw. sich Impfpässe gekauft haben und nur vorgeben geimpft zu sein, während der Pöbel in das „unerwartet & plötzlich“ und Siechtum gespritzt wurde?

Kann es sein, daß die überproportionale Sterblichkeit der Geimpften sich vorteilhaft für die Krisengewinnler auswirkt?

Sie finden es für richtig, das diejenigen in der Kommunalpolitik, die in Ihrer Gemeinde die Pandemiemaßnahmen massiv und ohne Evidenz brutal durchgesetzt haben, sich als Krisengewinnler im Immobiliengeschäft die Taschen füllen? 

Wer negiert die katastrophalen gesundheitlichen Folgen der Impfung und verschiebt die Haftung auf den jetzt kranken Bürger (oder ist es der Einwohner?).

Und Sie glauben, das Sie noch etwas zu verlieren haben und rennen der Ihnen vorgehaltenen Mohrrübe hinterher?

Frage

Was spricht dagegen, das Sie sich die Positionen 1 bis 3 rechtssicher und plausibel bestätigen oder widerlegen lassen?


Ihre Gemeinde ist ein Sumpf, wenn sie den Sumpf nicht trockenlegen

wird es ein Sumpf bleiben in dem Sie versinken.

Logo Volldraht 150

Meine Meinung, Ihre Entscheidung.