28
So, Nov
5 New Articles

Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Die Geschichte liest sich prima, Mann wird obdachlos, quartiert sich in einer Gartenlaube ein und die Polizei will ihn raustreiben und er wehrt sich. 4 Polizisten knabbern an den Grashalmen und der Jung macht sich auf in den Wald. Soweit ist alles prima, denn in der derzeitigen Lage, die durch eine katastrophale Politik verantwortungsloser linker Politiker geschaffen wurde, werden immer mehr Gartenlauben benötigt, um die sozialen Abstürze auffangen zu können. 

Statt jetzt die Gartenlauben räumen zu lassen, sollten lieber die Politiker in den Schwarzwald geschickt werden. Und ab da beginnt das eigentliche Spiel, denn die BRD-Politiker waren schon im Schwarzwald.

2020 07 17 22.12.14

Das die BRD auf-mit-durch die pädophilen Netzwerke aufgebaut wurde, drängt mittlerweile aus allen Medien. Natürlich wird der „gemeine“ Pädophile, der sich über Internetforen seine Befriedigung und Verbindungen aufbaut, in den Fokus der veröffentlichten Nachrichten geschoben.  

Wer etwas genauer liest, wird bemerken daß die Verbindungen der Politiker zu pädophilen Netzwerken, nach kurzer Erwähnung nicht wieder auftauchen, im Gegensatz dazu, die Anzahl der „gemeinen“ Pädophilen von einer Superlative zur nächsten gesteigert werden.  

- Tönnies darf wieder schlachten und dafür gibt es 30.000 Verdächtige im Netz -  

2020 07 18 10.56.08

Sie kaufen hier keine Kinder-Sitzgruppe - Sie kaufen hier bei Ebay das Kind !

Und in der Schwarzwaldgeschichte taucht just in dem Moment, wo der Jung in den Wald abdüst, eine Menge an Hundertschaften der Polizeikräfte auf, die zusammen mit der Militärpolizei einen „Rambo“ suchen? 

Das die Rotschilds maßgeblich im satanistischen Sumpf der pädophilen Netzwerke, ihren politischen Einfluß geformt und ausgelebt haben ist unstrittig, ebenso das die Rothschilds über 100 Jahre im Familienbesitz, verschiedene Immobilien im Schwarzwald hielten, die auf einen Schlag verkauft wurden.  

108453713 3064405076929392 7741134391382955491 o

„Skigebiet, Forsthäuser und Wildnisgebiet

Bei diesen 7.222,98 Hektar handelt es sich – wie Forstmeister Johannes Doppler schon vor einem Jahr im NÖN-Interview verriet – um Waldstücke mit hohem Anteil an unproduktiven Flächen. Das Herzstück des Wildnisgebietes Dürrenstein mit einem Anteil von 1.159 Hektar ist Teil der Forstverwaltung Langau, darunter auch der mit 460 Hektar bedeutendste Urwald Mitteleuropas. Ebenso wie das Skigebiet rund um Kleinen und Großen Ötscher. Mit dem Verkauf wechseln aber auch zahlreiche vor rund 120 Jahren erbaute Forsthäuser den Besitzer.“ Quelle: nön.at

Es ist wahrscheinlich das Jagdgebiet für pädophile elitäre Kreise. 

„Der dunkle Wald der Gebrüder Grimm – Wenn Märchen wahr werden“

zeigt einen Einblick der tatsächlichen Vorgänge, der über die Medien, per Märchen und Spielfilme subtil in die Vorstellung der Gesellschaft implementiert wird. 
 

Die Frequentierung der Örtlichkeiten durch die entarteten Pädophilen, deren pervertiertes Verständnis von Unterhaltung mit Kindesmissbrauch, Folter, Freilandjagden und Tötungen, die Grenzen der Vorstellungskraft erreicht, zeigt die im bereits im Pädo-Netzwerk zugeordneten Verbrecher.

2020 07 18 00.00.40

Die Verbindung der Familie Rothschild zum Epsteinnetzwerk führt zu den Clintons und über die bereits verhaftete Epstein Geliebte Ghislaine Maxwell schließt sich der Kreis zur Bill Gates, dessen Eltern Maxwell sind. Es ist eine Bande von Verbrechern die zügellos agieren konnten und jetzt die Quittung präsentiert bekommen. Ich weise nur oberflächlich auf die Querverbindungen hin, weil der Umfang den Rahmen sprengen würde. Für den bereits informierten Leser sollten die Bezüge nachvollziehbar sein.

Das Verhaftung des „Rambo“ Yes Rausch erfolgte mit dem Zeitstempel 17:17 Uhr. Die Ergebnisse zu den Untersuchungen der Ex-Rothschild Liegenschaften bleiben noch verschlossen.

Die Verbrechen gegen die Menschlichkeit werden konsequent verfolgt und deren Netzwerke und ihre Stützpunkte gesäubert, auch jetzt wo sie diesen Artikel lesen, laufen die Ops. 

„Guantanamo soll sich auf „hochrangige“ US-Bürger vorbereiten. 

Einem Bericht der amerikanischen Nachrichten-Plattform „AMG-NEWS.com“ zufolge soll Präsident Trump das US-Gefangenenlager Guantanamo auf Kuba angewiesen haben, sich auf die Internierung „hochrangiger“ US-Bürger vorzubereiten. Die Information geht aus einem Bericht des US-Verteidigungsministeriums hervor.

Der Bericht des Pentagons wurde von der stellvertretenden Verteidigungsministerin des russischen Generalstabs, Tatjana Schewzowa, bestätigt, wonach der Kreml eine Kopie des Berichts aus dem Pentagon erhalten haben soll. Russland habe „großes Vertrauen“, dass Donald Trump die Verlegung „hochrangiger“ amerikanischer Bürger in das Gefängnis von Guantanamo sorgfältig durchführe, um deren Prozesse vor einem Militärtribunal vorzubereiten.

Bildschirmfoto 2020 07 17 um 22.38.18

Das letzte Mal, dass solche Vorbereitungen getroffen wurden, war während der Nürnberger Prozesse 1945-46, die zur Verfolgung und Verurteilung deutscher Nazi-Kriegsverbrecher abgehalten wurden. Genau wie 1945 erleben wir jetzt, wie hoch ausgebildete und spezialisierten Militärpolizisten der US-Armee nach Kuba gesandt werden, um sich dort um die Gefangenen zu kümmern und die Tribunale vorzubereiten.

Offenbar hat der Präsident bald vor, hochrangige US-Bürger in das berüchtigte Gefängnis zu schicken. Die Nachricht kommt fast zeitgleich mit der Festnahme der Epstein-Komplizin und Organisatorin des Kindersexhandelsrings, Ghislaine Maxwell.

In Guantanamo könnte es nicht nur zur Internierung von schweren Missbrauchstätern und Hochverrätern kommen, sondern möglicherweise auch zu Militärtribunalen. In den Kontaktdaten von Epstein war eine sehr große Anzahl hochrangiger und berühmter Persönlichkeiten gefunden worden, die offenbar in das Missbrauchsnetzwerk verwickelt oder aktiv daran beteiligt waren.

Ghislaine Maxwell hatte ausgesagt, Video-Aufnahmen von allen Missbrauchstätern zu besitzen. In den Anwesen Epsteins in New York, in New Mexico und auf der berüchtigten Insel Little St. James sollen überall Überwachungskameras installiert gewesen sein, welche alle „Gäste“ bei ihren Taten aufgenommen haben sollen, so die Aussage von Maxwell. Tribunale und Internierungen sind also wahrscheinlich, da unleugbare Beweise vorliegen.

Nicht nur die das Netzwerk Epsteins soll mit Kinderhandel und Missbrauch von Minderjährigen zu tun gehabt haben. Auch Hillary Clinton, Huma Abedin, Anthony Weiner, John Podesta und vielen weiteren „Bekannten“ Hillary Clintons wird nachgesagt, insbesondere in satanische und kannibalistische Ritual-Kreise verwickelt zu sein. Der Kindesmissbrauch und die Folter von Kindern, die in diesen Kreisen stattfindet, ist jedoch um ein Vielfaches grausamer. Auf dem Laptop Anthony Weiners, dem ehemaligen US-Abgeordneten der Partei der Demokraten und Ehemann von Huma Abedin, einer Vertrauten Hillary Clintons, soll vom FBI ein Video von Hillary Clinton gefunden worden sein, welches ein solches Ritual zeigt. Die Aufnahmen sollen so schockierend gewesen sein, dass selbst hartgesottene FBI-Beamte weinten und sich erbrachen.

Die Meldung aus den USA, das Gefangenenlager Guantanamo (kurz Gitmo) für „hochrangige“ US-Bürger vorzubereiten, lässt darauf schließen, dass die Angehörigen und Täter dieser Kreise dort interniert und möglicherweise Militärtribunalen unterzogen werden. Denn diese Taten sind so schwerwiegend, dass sie dementsprechend hart geahndet werden müssen.


2020 07 18 10.54.58

 2020 07 18 10.55.11

 2020 07 18 10.55.05

 

 

 

 

 

 

 

  

 

 Todesstrafe auf Bundesebene wieder möglich

Die Trump-Administration hat vor wenigen Wochen die Todesstrafe auf Bundesebene wieder eingeführt – d. h. der Generalstaatsanwalt kann Hinrichtungen ohne die Justiz auf der Bundesstaatenebene anordnen.

Guantanamo konnte einst nur 40 Gefangene aufnehmen. In den letzten drei Jahren ist es aber auf die Kapazität von 800 Gefangenen ausgebaut worden. Aufzeichnungen von Flight-Trackern zeigen, dass Flugzeuge bereits regelmäßig wieder nach Guantanamo fliegen.

2020 07 18 10.54.10

 

2020 07 18 10.54.39

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Am 21. Dezember 2017 unterzeichnete Donald Trump eine Executive Order, in der er erklärte, dass sich Amerika in einem „nationalen Notstand“ befinde – und in der er auch die Personen nannte, die mit Hillary Clinton in Verbindung stehen und die versuchten, die US-Regierung durch ein betrügerisches Impeachment-Verfahren zu stürzen. Die Personen um Obama und Hillary Clinton, die versucht haben den Präsidenten zu stürzen, haben auch das FISA-Recht missbraucht um Trumps Wahlkampagne auszuspionieren. Bei diesen Verbrechen handelt es sich um Hochverrat. Darauf steht in den USA entweder lebenslange Haft oder die Todesstrafe. Mit dem Zustand des „nationalen Notstands“ hat der Präsident die Befugnis, Militärtribunale machen zu lassen“


 

Das im Gebiet der BRD, der Stillstand der Rechtspflege eingetreten ist und die politischen Akteure hemmungslos ihre jeweilige Agenda, wie Scheiße in Kübeln über die deutsche Bevölkerung auskippen, kann nicht mehr geleugnet werden. Es wird auch nicht länger hingenommen.

Im Gebiet von Mecklenburg-Vorpommern wurden die politischen Grenzen geschlossen, ein Umstand der in der BRD-Verwaltung MV schmerzlich registriert wurde und nach einer verständnislosen Anlaufzeit ist der Schilling gefallen. 

108595603 3065235130179720 7992973223554047008 o

Die Tatsache, daß die verkürzten Verfahren für Terroristen und Pädo-Kriminelle

effektiv und konsequent umgesetzt werden,

führt zu größer werdenden Lücken in den Netzwerk-Schnittstellen. 

Die Anzahl der in Mecklenburg eingesetzten BRD-Verwaltungsangestellten, die ihre Koffer packen steigt.

Noch können sie selbst entscheiden welches Umzugsunternehmen sie nutzen wollen. 

Wenn der Befehl, für die Grenzen, von politisch geschlossen auf militärisch abgeriegelt erteilt wird,

gibt es nur noch ein Umzugsunternehmen, daß zuständig ist und das führt für die Pädo-Kriminellen direkt und standrechtlich in Hölle. 


 Logo Volldraht 150