07
Fr, Okt
2 New Articles

Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Die grandiose Vorstellung einer suizidalen Gesellschaft, die blöde wie Schifferscheisse in den selbstfinanzierten Untergang reitet. 

Eins vorweg, Habeck und seine Companjeros haben den Part der Kompetenzbefreiten übernommen, wobei Habeck mit seinen Ansichten zur Insolvenz, tatsächlich mal nicht gelogen hat. Es ist einfach nicht möglich in der BRD eine Insolvenz hinzulegen, man produziert eben nicht mehr.

Die BRD-Verwaltung mit allen BRD-Unternehmen wurden in der Insolvenz gegründet und werden jetzt abgewickelt. Da die Konten und die Geldscheine (scheint Geld zu sein) nicht den Unternehmern gehören und die nur eine Lizenz (Steuernummer) erhalten haben, unter der sie ihre Lizenzgebühren (Steuer, Abgaben) zu leisten haben, können sie keine Insolvenz mehr hinlegen, auch wenn es so genannt wird. Ist das gleiche wie mit den BRD-Unternehmen die sich „Landesregierung“, „Landratsamt“, XXX-Amt usw., als Logo auf das Firmenschild geschrieben haben, es sind alles Roßtäuscher. 

Die Verwirrung ist komplett, es laufen unzählige US-Initiierte Abläufe die allesamt die wirtschaftliche Zerstörung und die Vernichtung der Deutschen Rechteträger zum Ziel haben, der maximale Schaden ist das Minimum der Agenda 2030.


205. Woran erkennt man, dass nach 100 Jahren (WK I.) immer noch Kriegsrecht herrscht?

Am gesellschaftlichen Allgemeinzustand, verursacht durch Mord und Totschlag, Einschüchterung, Zwang, Willkür, Gewalt und wirtschaftlicher Verknappung.

„Zwang: Jegliche unrechtmäßige Drohung oder Nötigung einer Person, um eine andere zu veranlassen, zu handeln....” [Black’s Law Dictionary, 6th Edition, page 504]. Aber das plausibelste Totschlagargument ist nach wie vor: der US-Präsident beschwört die Notstandsgesetze jedes Jahr nach dem Emergency Banking Relief Act vom 9. März 1933 nach 12 United.States.Code., A., Section 95 a und b und Black’s Law Dictionary 6th Edition, Seite 146.

Quelle: Rechtsmärchen


Gemäß Ralph T. Niemeyer hat er als kommissarischer Kanzler der BRD einen Plan.

„Wenn man es vom Ende her denkt, macht plötzlich Alles Sinn: der Krieg um die Weltherrschaft wird geführt, weil nach dem Sozialismus, der vor 33 Jahren implodiert ist, nun mal wieder der überschuldete Kapitalismus explodiert. Der Sozialismus erstickte am Zentralismus, der Kapitalismus verschluckt sich an der Konzentration. Der Sozialismus versprach, daß man Alles bekommen würde, was man brauche, der Kapitalismus verspricht uns, daß wir Alles brauchen, was wir bekommen. Beide Systeme sind nicht lebensfähig. Wenn ein System nur um den Preis ruinösen Wachstums am Leben zu halten ist, so verhandelt man doch nicht um die Höhe des Preises, sondern stellt das System in Frage! China hat die falschen Konsequenzen gezogen und versucht sich durch Wirtschaftsstalinismus zu retten, die USA haben nach Beendigung des Finanzkapitalismus Alles verloren, weil sie kaum noch etwas produzieren außer Kreditblasen. Um diesen Umstand zu vertuschen wurde eine künstliche Pandemie mithilfe von Biowaffen aus US-chinesischen und US-ukrainischen Laboren erzeugt im Schatten derer die ultimativen Kriegsvorbereitungen getroffen wurden, um die europãischen Vasallenstaaten, allen voran Deutschland, gegen Rußland aufzuhetzen. Wir können uns nur retten, indem wir uns jetzt endgültig von den USA lossagen, uns für souverän erklären, uns aus dem See- und Handelsrecht begeben und mit Rußland und China verhandeln, sonst haben wir am Ende in der neuen Weltordnung nur einen Platz am Katzentisch.“ 

Das ist eine plausible Erklärung und wie durch ein Wunder vereinigen sich jetzt die „Freien Sachsen“ mit den Linken, die 1871er schauen wie üblich zu und zucken nur mit der Arschbacke, weil sie mittlerweile eine biologische Verbindung mit dem Sofa eingegangen sind, der Arsch ist festgewachsen, beim warten auf die Erfüllung des Q-Plans und der olle SED-Prophet Hajo und sein Showpony Veikko „Wir warten auf den Kaiser“ bastelt fleißig am Revival des 89er-Forums. 

Alles tanzt die Laola-Welle nach dem 89er Drehbuch, der gleiche Beschiss nur das Ergebnis wird noch schlimmer sein, da müssen wir durch, weil der landesweite IQ in die Bettpfanne abgerutscht ist. 

In bewährter SED-Manier „Gegenwehr ist zwecklos, Sie werden assimiliert“ wurden die Basis-Idioten, deren Wohlstandsblase leicht angekratzt wurde und sie jetzt fleißig Flyer vor den Rathäusern verteilen „Wenn wir gewählt werden, dann …“ zur Übernahme in die internationale Solidarität vorbereitet. Der Hinweis, das 50m weiter, der Eingang zum Rathaus ist und dort das Wunschprogramm für Vollidioten anzubringen sei, führte unmittelbar zu einem dümmlichen Gesichtsausdruck und wieder glänzte „Error 404“ auf den Pupillen, unmittelbare Schockstarre, weil im Stadtrat sitzen ja die befreundeten Unternehmer.

Und das geniale daran, die Argumente die langsam in die öffentliche Wahrnehmung gerückt werden, sind die gleichen, wofür sonst die Nazi-Keule geschwungen wurde. Es war eben zu früh, für die Realität und jetzt wird diese dafür benutzt mit der entsprechenden medialen Unterstützung, die Massen auf das nächste Gleis zu schieben.

Für mich sichtbare Abläufe 

  • Die BRD-Regierung leitet gezielt den Zusammenbruch der Wirtschaft ein, Deindustrialisierung mit der Auflösung des Mittelstandes.
  • Abschaffen der landwirtschaftlichen Betriebe.
  • Über das Vermögensregister der Agenda 2030, das in jeder Gemeinde installiert wurde, werden die Vermögenswerte (Immobilien, Holz, Bauwerke, Industrie) erfasst und in die US-Fonds verschoben.
  • Die US-Steuereintreiber überfallen jeden der die Nötigung der Steuern nicht zahlen kann und will. Es ist ein planmäßiger Raubzug mit Waffengewalt. 
  • Der Markt wird für die Übernahme und Verschiebung der Marktanteile/Immobilien an die US-Fonds vorbereitet. 

Usw.

Die gesamte Prozedur wird über die von dem Finanzterroristen Larry Fink/Blackrock entwickelten Algorithmen zur Steuerung der Finanzindustrie gelenkt. Ein Konzept dem sich jede G7-Regierung unterworfen hat. Die freundlich lächelnden US-Besatzer helfen bei der Einhaltung der US-Vorgaben, so wie es sich für unterworfene Vasallenstaaten gehört. Es sind eben gierige Massenmörder mit einer dezent verschobenen Perspektive, was Ethik betrifft. 

In der Planumsetzung der US-Finanzterroristen ist der Mensch ein Störfaktor, dementsprechend wird diesem Störfaktor die Lebensgrundlage entzogen und mittels Eugenik-Programmen (Gen-Impfung), in der Dauerbeschallung absurden „wissenschaftlichen“ Blödsinns und ökologischer wie ökonomischer Schwachsinn, siehe das grenzdebile Wirken eines „Mediziners“ der im Freigang von seiner Klapse den Gesundheitsminister mimt und der grünen „Energiewende“ in den Blackout in die völlige Verzweiflung getrieben.

Für die satanistisch orientierten Sachbearbeiter der Verwaltungsebene wurde anscheinend, das Ausleben der niederen Instinkte die Vorgabe zum Erhalt des Arbeitsplatzes, hervorzuheben ist da BAYERN. 

Wer also sein Kind nicht zur Tötung, gesundheitlicher Schädigung und Indoktrinierung in die Schule schicken, nicht zur Impfung zerren und es vor der Deppenmaske der Corona-Zombies schützen will, wird per Psycho-Schreiben traumatisiert, die Bank- und Lohnkonten gepfändet, erhält freundlichen Besuch von bewaffneten Söldnern, um schlußendlich mit dem bevorstehenden Kindesraub völlig demoralisiert zu werden.

Das alles wird natürlich, in einem Wust aus Gesetzestexten „legitimiert“, die im Fall dass das Opfer der BRD-Verwaltungswillkür diese für sich in Anspruch nehmen will, natürlich verweigert werden. 

Ein näherer Blick auf die sich im Stillstand der Rechtspflege befindlichen Justiz und deren juristisches Machwerk, zeigt erstaunliches. 

„Unterschrift auf Behördenschreiben

Nicht nur Urteile, sondern auch Beschlüsse, Anordnungen, Verfügungen, etc. stellen lediglich unverbindliche Entwürfe dar, solange der erkennende Richter oder Rechtspfleger sie nicht unterschrieben hat.

Beweis:

BVG NJW 1985, 788; BGH WM 1986, 331, 332; BGHZ 137, 49; OLG Köln NJW 1988 2805f; OLG Köln Rechtspfleger 1981, 198. 

Alle über den Postweg versandten Schriftstücke sind ohne gültige Unterschrift nicht rechtswirksam. Texte wie „Dieses Schreiben wurde maschinell erstellt und ist ohne Unterschrift gültig!“ erfüllen den Tatbestand der Rechtstäuschung.

Beweis: 

§126 BGB, §315 ZPO, §275 StPO, §117 VwGO, §37 VwVfG, §110c OWiG, §134 SGG, §119 AO usw. 

Der Zusatz „i. A.“ ist nach höchstrichterlicher Feststellung als formunwirksam und damit ebenfalls rechtsunwirksam anzusehen.

Beweis: 

BGH-Urteil vom 19. Juni 2007 – VI ZB 81/05; BGH-Urteil vom 31. März 2002 – II ZR 192/02; BGH-Urteil vom 5. November 1987 – V ZR 139/87 Eberhard.“ Quelle: Ralph T. Niemeyer

Das allein wäre schon Grund genug die BRD-Verwaltung achtkantig zu entsorgen. Wer dann weiter schaut findet folgendes:

„1983 BVerfGE - die BRD hat kein Staatsgebiet: Urteil des Bundesverfassungsgerichts vom 31. Juli 1973 mit dem Az: 2 BvF 1/73 und Urteil BVG U 2 BVR 373/83 von 1987 auf Anfrage 2015 Deutscher Bundestag Auswärtiges Amt/Antwort vom - 30.06.2015. Urteil des IGH / EuGHfMR 08. Juni 2006 (Az.: EGMR 75529/01)

Unter anderem verkündete der IGH, EuGHfMR, die Bundesrepublik Deutschland ist kein Staat, die Bundesrepublik Deutschland verfügt über kein Staatsgebiet, die Bundesrepublik Deutschland verfügt über kein Staatsvolk. Eine Staats-Simulation, wie schon aus unzähligen Gerichtsurteilen bekannt ist.

Also kein Staat und kein Bundesland vorhanden!

Da wird es dann schwierig mit der Gesetzeslage! 1982 Das BVerfGE zur Staatshaftung: Das Staatshaftungsgesetz ist vom „Bundesverfassungsgericht“ 1982 für nichtig erklärt worden (Urteil des „Bundesverfassungsgerichtes“ vom 19. 10. 1982 (BVerfGE 61, 149). Alle „Mitarbeiter“ der „BRD“ haften seitdem privat und persönlich vollumfänglich mit ihrer eigenen Freiheit und ihrem eigenen Vermögen. Das gibt nicht einmal eine Staatshaftung!

Und dann wurde es 2006 noch besser!

2006. Das 1. Gesetz zur Bereinigung von Bundesrecht im Geschäftsbereich des Bundes- Justizministeriums vom 19. April 2006 - BGBl. I, S. 866 wurde am 24 April 2006 mit Ausgabe des Bundesgesetzblattes Nr. 18 - 2006 bekanntgegeben worden und trat am 25 April 2006 in Kraft.

Aufgehoben wurde das Bürgerliche Gesetzbuch, (BGB) das Strafgesetzbuch, (StGB) das Gerichts- Verfassungsgesetz, (GVG) die Zivil- Prozess- Ordnung, (ZPO) die Straf- Prozess- Ordnung, (StPO)

Hier wurde der „Justiz“ dann auch noch die gesamte Gesetzeslage entzogen und verboten! Ohne BGB und ZPO ist auch privates Recht nicht möglich!!! Und sie machen weiter als ob nichts geschehen wäre! 

2012 wurde dann nochmals die schon 1990 erloschene BRD gelöscht!

- Urteil des BVerfGE vom 25.07.2012:

BVerfG-Urteil vom 25.07.2012 (2 BvF 3/11, 2 BvR 2670/11, 2 BvE 9/11) stellt fest, dass es keine verfassungsgemäßen Parlamente seit mindestens 1956 in der BRD gab. Die Frage, ob die Gesetze nicht trotzdem durch die normative Kraft des Faktischen gültig seien, ist überhaupt nicht zulässig. Denn die „Normative Kraft des Faktischen“ schließt nicht ein, dass Rechtsverstöße, Betrug, Vertretungsfehler, sich irgendwann als Recht bezeichnen könnten. Aus Unrecht wächst kein Recht – auch nicht, wenn es 70 Jahre vertuscht, versteckt oder sonst wie unbemerkt blieb. [...]

Der nächste Schlag der Firma BUNDesregierung ließ auch nicht lange auf sich warten! 

Der BUND, diese NGO = Nicht- Regierungs- Organisation im Vereinsrecht hat aus

haftungsrechtlichen Gründen dann den Status dieser Richter / Staatsanwälte und sonstigen Schein- Beamten offengelegt. Urteil des BVerfGE 1 BvR 1677/15 vom 03.11.2015 hingewiesen: Die Grundrechtsfähigkeit einer juristischen Person des öffentlichen Rechts ist grundsätzlich dann zu verneinen, wenn diese öffentliche Aufgaben wahrnehmen! Gleiches gilt für juristische Personen des Privatrechts, die von der öffentlichen Hand gehalten oder beherrscht werden. Die BRiD-Gerichte, sonstige Beamte und Mitarbeiter sind allesamt nicht grundrechtefähig und somit auch nicht prozessfähig. Eine juristische Person ohne jegliches Grundrecht ist nicht grundbuch-, recht-, geschäfts-, handlungs-, delikt-, insolvenz-, vertrag- oder prozessfähig, sondern ausnahmslos nur schuldfähig!

Was bedeutet das jetzt?

Das Einzige was diese Firmen hier dürften, wenn sie dann auch auf deutschem Boden angemeldet wären und über eine Gewerbeerlaubnis verfügen würden, was nicht der Fall ist, sie dürften Waren und Sachen verwalten, Schiffladungen, Frachtgut! Das gilt für alle Firmen wie Bundesländer, Städte, Gemeinden, Gerichte, Finanzämter, Staatsanwaltschaften, Krankenkassen, Rentenkassen, Sozialkassen, Jobcenter, Arbeitsagenturen, usw. usw…Da es aber Mitarbeiter von nicht angemeldeten US- Firmen sind, dürfen sie gar nichts! Der Irrglaube besteht zwar immer noch, wir wären von Amerika besetzt, was aber auch auf Lügen basiert. “ Quelle/Auszug: Gehlken, Ronald

Das ist für den desinformierten Konsumi zuviel, da pfeift die Hohlbirne ab, Pupillenstillstand und Error 404 erscheint in dem dümmlich grinsenden Gesicht. Das will keiner wissen, es besteht kein Bezug zu der Materie des Rechts. Die Indoktrinierung ist zu weit fortgeschritten und das betreute „Leben“ unter den Stall-Lampen des Sozialismus läßt einen an der Bestandswahrung der „Demokratie“ festhalten.

Wobei der Sachverhalt unmittelbar im eigenen Umfeld der Gemeinde überprüft werden kann.

Wer noch halbwegs zum rationalen Denken fähig ist, schafft es den folgenden Sachverhalt gemeinsam mit dem Bürgermeister auf Plausibilität und Rechtsfähigkeit zu prüfen.

1983 BVerfG. 2 BvR 315 / 83 und BGH-Urteil. Es ist verboten den Menschen als Objekt / jur. Person zu behandeln.

Sie dürfen ja nicht einmal mehr ihr kriminelles PERSONEN- Spiel mit uns treiben, sie machen sich wegen Menschenrechtsverbrechen strafbar 1987 BVerfG. 77, 137:

Das deutsche Volk ist seit dem 16.04.1871 Träger des Selbstbestimmungsrechts.

Das bedeutet, alle Deutschen sind voll souverän, sie plündern und berauben voll souveräne Menschen, sie besetzen ihren Grund und Boden. Darauf steht in einem Kriegsgebiet wie Deutschland die Todesstrafe!

Und warum sind wir souverän? Weil wir eine gültige preusissche Verfassung von 1848 haben, die im Erlass der Reichsverfassung 1871 im See und Handelsrecht überlagert worden ist. 

1. Juristische Person

Welche juristische Person ist den eigentlich gemeint, für die das o. g. BVerfG das Verbot erlassen hat?

Jetzt nehmen sie sich Ihren Personalausweis vor und lesen ihn aufmerksam durch und dann sprechen sie laut und deutlich die Worte:

„Das ist meine haftende Identität der juristischen Person im BRD-Rechtskreis und dafür habe ich unterschrieben!“

Anschließend nehmen Sie ihren Steuerbescheid, Bußgeld, Krankenkassenabrechnung oder Gerichtsurteil und lesen wieder aufmerksam die verwendete Anschrift sowie die im Text lautendende Anrede. Sie sprechen laut und deutlich die Worte: 

„Die angeschriebene juristische Person ist nicht identisch mit der haftenden Identität für die ich unterschrieben habe“!

Wieder laut vorlesen:

"Sie haben keine Rechnung oder dergleichen erhalten, sondern eine nichtversicherte juristische Person mit der Sie nicht identisch sind!“

Und nun gehen Sie zum Bürgermeister, Sachbearbeiter oder was auch immer dafür auf dem Stuhl in der „Amtsstube“ sitzen mag und vermerken freundlich, da hier ein Irrtum vorliegt und der Rechnungsempfänger auf den in Ihrem Ausweis durch die BRD-Verwaltung vergebenen Namen zu erfolgen hat, damit Sie diese Rechnung begleichen können. 

Booooom … Sie können die Stecknadel im Raum fallen hören, Totenstille bei den Freaks der Verwaltung, ertappt, und Sie werden sofort erfahren, das Sie 30 Jahre Parteimitglied, ehrenamtlich in allen Vereinen der Gemeinde, freiwilliger Feuerwehrmann mit vielen Brandnarben und rechtschaffender Familienvater für die Sachbearbeiter nur Dreck sind … es erfolgt ein Stackkato der Abwehr „Nazi, Aluhutträger, Reichsbürger, Verschwörungstheoretiker, Rechtsradikaler und Putinversteher“ … 

Es ist vollkommen aussichtslos mit den verwirrten Sachbearbeitern zu diskutieren, schriftlich zu argumentieren oder das Gericht aufzufordern Recht zu sprechen (Schenkelklopfer), Sie werden kein Gehör finden, aber Sie haben jetzt herausgefunden welche juristische Person nicht von der BRD-Verwaltung verwendet werden darf, nämlich Ihre haftende jur. Person wie sie im BRD-Ausweis eindeutig deklariert worden ist.

Wie kommt jetzt die BRD-Verwaltung zu Ihrem Geld und Vermögen?

Da der Zugriff nicht über die haftende juristische Person möglich ist, wird die Fiktion einer unversicherten juristischen Person geschaffen, für die jetzt der Glückspilz von BRD-Bewohner der schon länger hier lebt, als „freiwilliger“ Haftender zu motivieren ist. Diese „Freiwilligkeit“ wird durch die Zwangsmaßnahmen des Gerichtsvollziehers eingeleitet. Dem Folgen dann der besuch von 3-7 bewaffneten in Zivilkleidung, die entweder Geld oder Körper wollen, in hartnäckigen Fällen oder politisch aktiven Bewohnern erscheint dann das Überfallkommando von Söldnern, die schwerbewaffnet die Türen eintreten, Mann und Weib geschockt zu Boden werfen, fesseln, foltern und wenn es schief läuft stirbt man auch, rein zufällig und das für ein Abgabe, wo man nachgefragt hat, „Hey, weise die Rechtsgrundlage für deine Forderung nach!?“

Im Fachjargon der BRD-Okkupanten wird das „Durchgriffshaftung“ genannt.

Die tote Sache, (Es wird verhandelt in Sachen … ) die juristische Person kann nicht verhaftete werden, sie werden im Gefängnis festgehalten bis Sie die Schriftstücke unterzeichnen, damit haben Sie sich quasi „freiwillig“ eingewiesen. Und jetzt achten Sie auf die Schreibweise der Schriftstücke, den angeliefert wurde per Haftbefehl die fiktive jur. Person, das was Sie aber im Knast unterschreiben sollen bezieht sich auf die natürliche Person. Während des gesamten Vorgangs ist die versicherte jur. Person, für die Sie im Personalausweis unterschrieben haben, nicht einmal erwähnt, genannt oder geschrieben worden. 

 Es ist ein mafiöses System der Tyrannei durch die organisierte Kriminalität der BRD-Verwaltung, es kotzt einen an.

Aus dem Grunde ist die Agitation eines beratungsresistenten Gerichtsvollziehers, als Erpressung, schwerer Raub und Nötigung zu werten, was sofort eine Strafanzeige bewirken sollte. Der Sinn der Strafanzeige ist es friedlichen widerstand zu leisten und den BRD-Okkupanten zu zeigen, das sie als parasitäre Verbrecher identifiziert worden sind und in der späteren Strafrechtlichen Verfolgung keinen Möglichkeit der Ausrede vortragen können.

 2022-09-15_22.56.15.jpg


Mutmaßliche Events in der vorläufigen Planung zur Bevölkerungsreduktion 

  • Die BRD- Verwaltung geht ins Siechtum des „plötzlich & unerwartet“ unter, Ex-Gesundheitsminister Jens Spahn entschuldigt sich jetzt für den Massenmord, der ist echt niedlich. 
  • Polizisten klatschen – Eine strafrechtfreundliche Freizeitbeschäftigung der ausländischen Fachkräfte.
  • Polizisten & Bundeswehr im Kampf gegen Zivilisten, natürlich bewaffnet … 
  • Bundeswehr -  freundliches zuteilen von Nahrung, aber nur wenn Du abgespritzt bist - das könnte zu einem unerwarteten Wegsterben der Soldaten führen mit entsprechenden Kollateralschaden an den Zivilisten.
  • US-Steuerfahnder beim Geldeintreiben mit der Lizenz zum töten.
  • Richter, Staatsanwälte, Rechtsanwälte klatschen - haben den ideologischen Terror den Rraum gegeben.
  • Gerichtsvollzieher klatschen - eine sehr beliebte Spezis, die ohne mit der Wimper zu zucken und ohne Rechtsgrundlage Existenzen zerstört.
  • Clan gegen Clan – Territorien abstecken.
  • Clan gegen Deutsche - Islamistische Freizeitbeschäftigung 
  • Genozid per Giftspritze – Ein Steckenpferd des Pharma-Psychos Karl Lauterbach.
  • Politiker klatschen - die vom Mob durch das geschlossene Fenster geworfen werden oder einfach auf der Strasse überfahren werden. „Auge um Auge“ sagte der Familienvater der seine Kinder nach der Impfung begraben musste.
  • Sozialleistungen werden eingestellt – Freundliches abchecken der Nachbarschaft, wo was zu holen ist.
  • Hungerkatastrophe – gezielte Vernichtung der Nahrungsmittel … ein Virus steht als Vorwand immer bereit, unter dem das Nutzvieh gekeult werden kann.
  • Blackout – das Habecksche Energiewunder, frieren bis Oma als Stangeneis verkaufbar wird.
  • etc.

Soweit die Perspektive.

Meine Empfehlung … laufen lassen, ein zwei Schritte zur Seite gehen und das BRD-System sich selbst abschaffen lassen. Aufbau kleiner möglichst autarker Gemeinden außerhalb der großstädtischen Sumpfgebiete ideologischer Kulturlandschaften und alles was nach dem Grundgesetz, einer Partei oder sozialistische Reformen schreit (internationale Solidarität) ist rauszuschmeissen.

Fazit

Das BRD-System ein mafiöses Netzwerk mit seinem korrupten Filz, der bis in den letzten Winkel unseres Landes reicht und in den Gemeinden einen gesellschaftlichen Zersetzungsprozess ausgelöst hat, ist nicht reformierbar. Über das kappen der Finanzströme wird der Raub an dem Vermögen der Deutschen, das letzte sein, was die psychopathische Gesellschaft der Kabale gestattet wird. In diesem Zug wird in den „Events“ über einen Zeitraum von ca. 10- 15 Jahren der korrumpierte und degenerierte Bevölkerungsanteil neutralisiert.

Nicht zu vergessen, den Stellvertreterkrieg für die USA zu führen, ist ja sonst nichts zu tun.

In der das Völkerrecht brechenden aktiven Kriegsbeteiligung liegt aber auch das Überraschungspotential, hier vermute ich, das nachdem sich der Großteil der Idioten selbst umgebracht hat, die Russen nachschauen wer noch steht, nachdem die Kriegstreiber füsiliert wurden.


Und dann schaun wir mal … schönen Tach auch.

adler game over aufkleber 600

Meine Meinung, Ihre Entscheidung.