15
So, Sep
8 New Articles

Johnson hat die EU an den Eiern – Brexit oder geht Murmeln spielen

Bild von Elionas2 auf Pixabay

Europa
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Die EU, ein gescheitertes Unterfangen psychisch fragwürdiger Gestalten, hat sich mit der kriminellen Massenmigration vollständig isoliert.  US-Präsident Trump spielt eine Karte nach der anderen aus und die EU an die Wand. Mit Johnson als Premierminister hat er einen Kollegen zur Seite gestellt bekommen, der sich von den Luschen des EU-Parlaments Merkel und Macron (Das dritte M wurde schon entsorgt) nichts sagen läßt.

"Johnson verweigert Treffen mit EU-Regierungschefs – Brexit-Streit geht in die nächste Runde

Der britische Premierminister will seine EU-Amtskollegen erst wieder treffen, wenn sie seinem Brexit-Plan zustimmen. Doch Brüssel hält vorerst am ausgehandelten Vertrag fest."

Je länger dieses Schauspiel um den Brexit andauert, um so deutlicher wird die Handlungsunfähigkeit der EU. Italien bring sich mit Innenminister Salvini zielstrebig auf das Absprungbrett zur EU. Gleichzeitig dreht Salvini der Migrationswelle den Bewegungsraum ab, so daß die EU ihren Menschenhandel verstärkt mit Flugzeugen heimlich und nachts bewerkstelligen muß.

Kommt der Menschenhandel der EU ins Stocken, fliegt den BRD-Kabalisten die Hütte um die Ohren.

VOLLDRAHT - mehr als nur Informationen