18
Mi, Sep
3 New Articles

Vorwort

Mit seinem unermüdlichen Fleiß und einer bemerkenswerten Beharrlichkeit hat Ralf-Uwe Gorlt vielen Deutschen zur Bestätigung ihrer Staatsangehörigkeit verholfen, entgegen dem ideologischen und kriminellen Widerstand der BRD-Behörden.

Seine Kenntnisse zur rechtlichen Betrachtung der gegenwärtigen Position unseres Landes sind fundiert und räumen die Mißverständnisse zum Staatsrecht aus dem Weg. Seine Arbeit dient mittlerweile auch den Sachbearbeitern, als Informationspool, der auf VOLLDRAHT im Download verfügbar ist. Viele der Sachbearbeiter erkennen den Widerspruch und die hinterhältige Vorgehensweise der BRD-Regierung. Wenn Innenminister die Anweisung erlassen, die Staatsangehörigkeit für Deutsche nach 1913 nicht mehr zu bearbeiten und geltendes Recht brechen, um die Partei-Ideologie durchzusetzen, dann sind wir im Links-Faschismus angekommen.

Erschreckend war die Feststellung, daß dieses ideologische Verblendung nicht nur den Politikern vorbehalten ist. Ralfs ständige Bemühungen zur Diskussion und Informationsaustausch mit den Sachbearbeitern offenbarte einerseits das kleingeistige „Ich habe Macht“-Spiel der Sachbearbeiter oder auch das devote „Ich weiß das es falsch ist, aber was kann ich machen“ Verhaltensmuster von Sklaven. Nur wenige fanden den Mut, sich den pervertierten Vorgaben der Links-Faschisten nicht zu beugen.

Dieser unmögliche Zustand ist nur bei einer schwachen Gegenwehr möglich. Die indigenen Deutschen brauchen eine international anerkannte Plattform, als Ansprechpartner. Darüber ist die qualifizierte und handlungsfähige Interessenvertretung der Deutschen überhaupt erst möglich. Gleichzeitig dient diese Plattform auch als Schutz, für die Sachbearbeiter, die dieses miese Spiel nicht weiter mitmachen wollen.

Ein Faktor zur Bildung dieser Plattform ist die Reichweite der Aufklärung, d.h. je stärker VOLLDRAHT in seiner Funktion, als Instrument der aktiven Deutschen genutzt wird, desto schneller kann diese Plattform aufgestellt werden.

Wir dienen Deutschland

 

bedeutet das sich deutsche Bürger, selbstbewußt, um ihre Nationalität wissend,

sich für eine starke und prosperierende Gesellschaft einsetzen,

anstatt für soziopathische Parteiversager.


Download der Ausarbeitung 10 MB im PDF