16
Mo, Sep
4 New Articles

Gutmenschinnen im Gespräch - Ist er nicht total schnuckelig mein neuer Afghane?

Gesellschaft
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Was Presse- und Rundfunk-Indoktrination, Toxoplasma und Dekadenz mit Menschen macht. Eine Realsatire von AK.

Vorwort

Der nachfolgende Dialog besteht zu etwa 85 % aus authentischen Kommunikationsfragmenten aus öffentlich einsehbar geführten Gesprächen (Social Media). Sie sind Indiz für die Resultate steuerfinanzierter politischer Indoktrination durch systematische Desinformation, institutionelle und Denkschema abhängige Informationsverzerrung, fehlgeleitete „Bildung“ und linke Staatspropaganda . Gegebenenfalls handelt es sich aber auch um die Folgen von Toxoplasma-Parasitenbefall und Dekadenz. Wir müssen verinnerlichen, dass sich Irrsinn und Wahnsinn immer mehr ausbreiten. Die Namen der miteinander kommunizierenden Personen wurden aus datenschutzrechtlichen Gründen geändert.

Dialog

Ska: Hallo Miriam, wie geht es dir?

Miriam: Gut, aber ich habe Angst um meinen afghanischen Jungen, denn überall lauern Nazis und es werden ihm bestimmt Fallen gestellt z. B. aufreizende Mädchen, Rassisten oder so.

weiter lesen

Bild: Pixabay