26
Sa, Nov
3 New Articles

Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Die Reaktionen auf das Schreiben der Warener Bürger über „Neue Wege Waren“ sind der Lackmustest für die Systemeinpeitscher, den Rattenfängern der desinformierten Bürger, das Beruhigungsmittel für die gelenkte Empörung. 

VOLLDRAHT hat seit Beginn der Montagsrundläufe auf die fehlende Bereitschaft der Organisatoren hingewiesen, die Verantwortlichen für die Ängste der Bürger in die Pflicht zu nehmen. 

Es ist nicht nachvollziehbar wenn in Rostock 20.000 demonstrierende wütende Bürger nicht in der Lage sind, den Bürgermeister zur Rechenschaft zu ziehen.

Wenn die Bürger das nicht hinbekommen, was wollen die dann je erreichen, außer das sie jetzt für die Faschisten in der Ukraine Friedenslieder summen? Vorher haben Sie als Fan-Gruppe des Bürgermeisters Wunderkerzen schwenkend dem BM, jeden Montag ein Liedchen geträllert. So nett das auch sein mag, es geht völlig am Ziel vorbei.

In Waren (Müritz) hat sich das geändert, mit „Neue Wege Waren“ werden durch aktive Bürger jetzt konkrete Forderung gestellt und wenn diese nicht faktenbasiert beantwortet werden, fliegen der Bürgermeister und die gesamte Stadtvertretung raus. Die Bürger stellen kundige Bürger als neuen Bürgermeister und Stellvertreter auf und beenden den Parteienfilz und die Abzocke durch die BRD-Verwaltung. Punkt. 

Solch eine konsequente Vorgehensweise sind die Postenfuzzis der Parteien nicht gewohnt und rufen nach der Polizei und Verfassungsschutz. Das ist lächerlich, wie entlarvend, denn wo bleiben die Evidenz ihrer bürgernahen Politik … es ist keine zu erkennen. Der etablierte Parteinfilz inkl. aller Nutznießer sieht seine Privilegien schwinden und jammert wie getroffene Hunde.

Wie reagiert der BM Norbert Möller auf die berechtigten Forderungen der Bürger? 

Der zeitnahe Ex-Bürgermeister Norbert Möller distanziert sich mit Entschiedenheit und will Schaden vom Amt des Bürgermeisters fernhalten. Schaden von den Bürgern fernhalten kommt ihm dabei nicht in den Sinn.

2022-03-08_10.42.20.jpg

Bisher erfolgt keinerlei Anzeichen sich mit den Forderungen aus dem Brief der Warener Bürger qualifiziert auseinanderzusetzen, warum nicht? Kann es sein, das mit korrekter Beantwortung die Staatsanwaltschaft auf den Plan gerufen wird? Während die Systemschreiber des Nordkurier völlig überfordert im Copy & Paste versinken, bischen diffamieren und ansonsten die Nachfrage nach „Evidenz“ zu Schweißausbrüchen führt, wird mit „Wir sind Müritzer“ die links grün gesteuerte Opposition sichtbar.

"Brief an den Bürgermeister sorgt für Entsetzen und Empörung

8. März 2022 - Nachdem etliche Warener erst vor zwei Wochen ein Propaganda-Schreiben der Reichsbürger-Szene in ihrem Briefkasten gefunden haben, erhielten viele Einwohner am Wochenende erneut Post. Als Absender steht dort “Neue Wege Waren – Bürger informieren Bürger”. Dazu wird eine Handy-Nummer angegeben, über die man per SMS Kontakt zu den Verfassern aufnehmen kann. Auch hinter dem zweiten Schreiben steckt offenbar das Portal “Volldraht”, das als Verlautbarungsorgan der Reichsbürger Mecklenburg-Vorpommerns gilt [...] Quelle: "Wir sind Müritzer"

Die Agitation erfolgt auf der Bedienung der Emotionen und führt zu einer Dauerschleife ineffektiver Beschäftigung der halbwachen Bürger, die zwar besorgt und ängstlich sind, aber soweit von der Realität entfernt gehalten werden, das sie in ihrer Systemblase so lange hocken bleiben bis die Enteignung ihres Vermögens zur vollständigen Handlungsunfähigkeit führt, aus der sie dann in jede ideologisch gewünschte Richtung geschoben werden können.

Auch hier wird nur die Emotionsschiene bedient und keine Fakten geliefert

Die Systemschreibtante vom Nordkurier diffamiert nur und geht gar nicht auf den Inhalt ein. dagegen nimmt „Wir sind Müritzer“, als linke gesteuerte Opposition in Waren vorsichtig zwei Themen raus, die dann auf der Empörungsschiene emotional, aber nicht sachlich bearbeitet werden, ohne Fakten zu liefern. 

Liebe Montagsspaziergänger passt auf!

“Ich bin bestimmt kein Fan von Herrn Möller, aber das hier geht eindeutig zu weit”, so ein Warener in einer Mail an unsere Redaktion.“ … 

Was genau geht denn zu weit? Es gibt niemals Fakten, es wird immer nur die Emotion bedient. Es gibt einfach keine Ergebnisse. Ich kann mich natürlich auch geirrt haben und die von "Wir sind Müritzer" sind nur dumm. Das würde aber bedeuten, das in Waren die Irrlichter einer vollgefressenen Konsumgesellschaft direkt in den zivilsatorischen Abgrund rauschen und alles mitreissen. Kann man mögen, muß man aber nicht.


Kommentar von Meinungsfreiheit 2.0

Dieselben Leute, die ...

 ● Kinder den halben Tag in Masken zwingen,

● Erwachsene zur Teilnahme an einer meist sinnlosen und oft gefährlichen Therapie nötigen,

● ganze Völker und Volkswirtschaften mit »Lockdowns« schwächen,

● Arbeits- und Zugangsverbote für Millionen von Menschen verhängen,

● die Energieversorgung eines ganzen Landes gefährden,

● Geld rasend schnell entwerten,

● demokratische und regelkonforme Wahlen »rückgängig« machen,

● jede Form von Widerspruch dämonisieren oder gar verfolgen... erzählen euch nun, dass man eure Freiheit gegen Russland verteidigen muss. 

Erlebe Ironie und Verachtung, wie du noch nie Ironie und Verachtung erlebt hast. (hf)

 

Mal sehen wie lange die Bürger das Spiel mitmachen, wenn der Heizoelpreis innerhalb weniger Tage von 1.400 Euro je 1000 liter auf über 2.000 Euro je 1000 Liter angestiegen ist und weiter steigt. 

Hier noch eine einfache Frage.

Wie will der Bürgermeister die ausfallenden Getreide- und Gaslieferungen aus Russland kompensieren?

Wurde die Gemeinde rechtzeitig informiert und hat sich auf die Selbstversorgung eingerichtet? Ach nee, das geht ja nicht, das läuft unter „Selbstverwalter“ und dann wird die Polizei und der Verfassungsschutz gerufen, dafür werden für die Faschisten Kerzen aufgestellt!?

Die Realitätswahrnehmung des BM Norbert Möller und seiner Companeros macht mir Angst.


 Machen ist wie tun, nur besser.

adler game over aufkleber 600

 Meine Meinung, Ihre Entscheidung.