28
Sa, Jan
1 New Articles

Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Das deutsche Volk wurde in den letzten 200 Jahren kontinuierlich steigernd, brutal um die eigenständige Entwicklung betrogen und zum Beuteobjekt der ideologischen und industriellen Interessengruppen narzisstischer Psychopathen degradiert. Und das unter maßgeblicher Beteiligung des Parteiensystems, de facto ist das gesamte politische System dem organisierten Verbrechen gleichgestellt. 

Die rechtswidrige Verschiebung in den EU-Sumpf soll in dieser Legislaturperiode durchgeführt werden. Damit würden alle Rechte des deutschen Volkes unwiederbringlich in der mittelfristigen Handlungsfähigkeit zur langfristigen Auslöschung der Deutschen verloren gehen.

Der zukünftige, nach eugenischen Maßnahmen geformte Bewohner des deutschen Gebietes ist der über die digitale bargeldlose Identität konzernabhängige eigentumslose Konsument, der in der Ghettoisierung der 15 Minuten-„Smart Citys“ den Wohlstand der Ausbeuterklasse erarbeitet und seine „Freiheit“ grenzenlos in der virtuellen Realität genießt.

Aus verständlichen Gründen ist diese Option für mich und viele andere Deutsche nicht erstrebenswert. Deshalb haben wir, eine Gruppe ungeimpfter Freigeister, unsere in jahrelanger Arbeit erarbeiteten Kenntnisse zur deutschen Geschichte und der rechtlichen Situation, der medialen Verwerfungen und den ständigen Sackgassen vermeintlicher Mitstreiter trotzend eine Denkschrift verfasst, die die präzise Position im komplexen Verschachtelungswerk der Okkupanten prüfbar feststellen läßt. 

Schicht_14_jan_23_800px.jpg

Dabei war es uns wichtig, das wir eine international akzeptable Ausgangslange ermitteln, die über das geltende Recht erreichbar ist und die politisch durchsetzungsfähige Plattform sicherstellt.

Selbstverständlich läßt sich der staatsrechtliche Bezug viel weiter zurückdatieren, was den Kontext ergibt, aber nicht den umsetzbaren Handlungsspielraum. Z.B. der Bezug auf „das Reichsrecht aus dem „heiligen Romischen Rich“ würde uns zwar an der Tür des Reichstag anklopfen lassen, aber das war es dann auch.

Unser Dank gilt den vielen Unterstützern, die in akribischer Suche die auffindbaren Dokumente ermittelt haben und die unbekannten Unterstützer, die den Zugang zu den nicht auffindbaren Dokumenten herstellten. 

Die veröffentlichte Denkschrift ist über die Fußnoten und Quellenangaben, zu einem in der Aussage prüfbaren Instrument aufgebaut worden, so dass jedermann sich das Wissen aneignen und konstruktiven Einwand äußern kann. Was hiermit ausdrücklich gewünscht wird. Wir betrachten die Endlosschleife „Warten auf den Kaiser“ und preußische Alleinstellungsmerkmale als erledigt. 

Die Kernaussage der Denkschrift ist:

Der ewige Bund als „Deutscher Bund“ existiert fort, besitzt Rechtsfähigkeit nach wie vor, ist mangels Organisation derzeit nicht handlungsfähig, im Bundesgebiete entsprechend des Geltungsbereiches der LKO (HLKO) für Deutschland von 1910 und gültiger Bundesverfassung von 1918 (RVerf.1871-1918) eingefroren. Sowie das sich wieder in der Anwendung befindliche BuStAG von 1870, durch Änderung in § 37 RoStAG n.F..aus der "Deponierung" geholt wurde.

Mögen die beseelten Deutschen den Mut finden, sich in ihren Bundesstaaten neu zu finden und den Deutschen Bund seinen angestammten Platz souverän in Freiheit und Würde einnehmen lassen. 


Wo wirkt die vatikanische Fessel noch, wenn der Papst nebst Kardinälen zum Grillfest in der Hölle eingeladen wurde?

 

Logo Volldraht 150