28
Di, Sep
13 New Articles

♦️ Maestro M. ♦️ - Wie kam es zu diesem beschlagnahmten Sachnamen?

Recht
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Advokalender. #17 - Den Mädels ist an ihrem vorweihnachtlichen Schreibpult vor lauter Schrift-Gedöns doch nun fast die Feder aus der Hand entglitten. Ihre müden Finger entspannend, gönnten die Märchen-Freundinnen sich…

weiterlesen


...Wie kam es zu diesem beschlagnahmten Sachnamen?

Genauso wie die gesetzliche Jurisdiktion des deutschen Landrechts im Handelskrieg besetzt wurde, genauso wurden auch die Geburtsregister der Standesämter besetzt und in [Tot-]Geburtenregister verwandelt. 

Die Treuhandverwaltung verwaltete ab diesem Zeitpunkt Vermögensmassen auf Sachkonten, genannt Personenstandsfälle und nicht mehr Geburtsfälle. Das Piratenrecht hat sowohl die Jurisdiktion des deutschen Landrechts wie auch die Personenstandsregister geflutet.

„(3) zum Geburtseintrag wird hingewiesen.... 5. auf das Sachrecht, dem die Namensführung des Kindes unterliegt.“ [PStG § 21].

@Rechtsmaerchen

@RechtsmaerchenArchiv

@RechtsmaerchenAudio

@RechtsmaerchenVideo

♦️ Maestro M. ♦️

#Rechtsfragen #Rechtsmaxime #Abstammung ⭐️ 

Wie weist man nach, dass man als Indigenat-Deutscher zur Welt kam und nicht als ein Namenswort unter `Sachrecht´?

Der Nachweis erfolgt über die Abstammung. Mit dem ALR und auch dem Reichs- und Staatsangehörigkeitsgesetz (RuStAG) vom 22. Juli 1913 wurde jus sanguinis [lat: das Recht des Blutes] festgelegt. 

Das bedeutet, dass es die Abstammung ist, die einem Indigenat-Deutschen alle Rechte verleiht. Diese leitet sich immer aus der väterlichen Linie ab.  

♦️ Maestro M. ♦️

Wie weist man die Abstammung amtlich nach?

Seit 28.10.1918 gibt es zwar keine amtlichen Rechtsakte mehr, aber es gibt den Antrag auf einen Staatsangehörigkeitsausweis, dem die öffentliche Verwaltung glaubt. (In der Fiktion Öffentlichkeit ist nicht wichtig, was wir glauben, sondern was die öffentliche Behörde glaubt.)

Gemeinhin ist dieser Nachweis auch als der `gelbe Schein´ bekannt. Bei der Beantragung ist es zwingend erforderlich, die Geburtsurkunden der väterlichen Linie bis vor 1914 lückenlos vorzulegen.

♦️ Maestro M. ♦️

Was ist der Vorteil, wenn man den gelben Schein beantragt?

Der gelbe S c h e i n bestätigt einen Familiennamen sowie den dazugehörigen Vornamen und weist ersteren in S p e r r s c h r i f t und damit in der gesetzlichen Schreibweise des deutschen Landrechts nach. Das ist tatsächlich alles zum Nutzen, den der gelbe Schein für uns darstellt!    


 Logo Volldraht 150