02
Do, Feb
0 New Articles

Erst flexibel arbeiten, um dann länger zu arbeiten

Gesellschaft
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

"Es geht uns nicht um Mehrarbeit, sondern um eine flexiblere Einteilung und das nur im Einvernehmen zwischen Arbeitgebern und Gewerkschaften", so NRW-FDP-Generalsekretär Johannes Vogel.

Seit wann sind FDPler zu philanthropischen Denkansätzen fähig? Die Vorstufe zur Einleitung effektiverer Arbeitgeberausnutzung ist die Arbeitszeiten flexibel zu gestalten, damit im Nachgang diese angepasst werden können und so die bisherigen Strukturen des Arbeitsschutzes ausgehöhlt werden. Wer ist eigentlich auf die bescheuerte Idee gekommen, die FDP zu reanimieren, die waren doch schon beerdigt?


NRW-Landesregierung will Reform des Arbeitsgesetzes

Unter dem Absatz "Arbeit" behandelt die neue Regierung von Nordrhein-Westfalen, bestehend aus CDU und FDP, ihre Vorhaben die Arbeitszeiten flexibler zu gestalten. Hierbei geht es vor allem um die sogenannte Tages-Höchstarbeitszeit und um die arbeitsrechtlich vorgeschriebene Mindestruhepause. Link RTL Next

Bild:Pixabay