28
Sa, Jan
1 New Articles

Pädophiles Netzwerk? – Tom Radkte: Fridays for Future: „Sehe nicht, warum ich eure dreckigen Geheimnisse für mich behalte“

Gesellschaft
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Der Selbstzerlegungsprozess der rot-grün-linken-Subkulturen ist nicht mehr aufzuhalten.

Die je nach Bedarf an Manipulation der Gesellschaft benötigten und neu installierten kurzlebigen NGOs wie Friday for Future, Extinction Rebellion arbeiten verstärkt über Emotionen, und diese sind bei den Jugendlichen der indoktrinierten bürgerlichen Szene schwer zu kontrollieren.

Einmal den Bogen überspannt, rollt der shit storm durch die sozialen Netze und beendet die NGO. Nachdem der Klima-Gollum CO²-Greta nur noch zur Selbstreferenzierung politischer Großveranstaltungen, wie dem Weltwirtschaftsgipfel, geeignet ist, und ansonsten keiner die quakende Göre noch ertragen kann, hat es jetzt die FFF getroffen.

Die überbordende „Nazi“-Propaganda  führt zum Entgleisen des Geschäftsmodells mit der „Ewigen Schuld“ und Sippenhaft der Deutschen.

Da wird schon mal aus dem „Holocaust“ der „Klima-Holocaust“, und dieses wird umgehend gerügt. Denn der Übergang von der Abzocke mit der "Ewigen Schuld der Deutschen" zu der Abzocke aller EU-Bürger über den "Klimawandel" darf nicht gestört werden.

Das erklären Sie mal einem jugendlichen Aktivisten, der in einem Umfeld aktiv ist, in dem alles und jeder zum „Nazi“ gestempelt wird, sobald er keinen Bock mehr auf die suizidale sozialistische Politik hat.

Tom Radtke hat das Geschäftsmodell nicht verstanden.

Angegriffen, wie sich Tom Radtke fühlt, wird sofort dagegen gehalten und Insiderwissen zur moralischen Keule geformt. Es ist nicht überraschend, daß die üblichen Tätergruppen genannt werden, die von den Grünen zu pädophilen Netzwerken und in die Abgründe der FFF-Szene weisen.

Und jetzt Nachdenken: "Wir, die linken Lehrer an den Schulen, fordern jeden Freitag die uns anvertrauten minderjährigen Schüler auf, sich in die Hände der FFF-Organisatoren zu begeben"

Wir empfehlen eine Tüte Popcorn und entspannt zuschauen, wann die nächste Sau durch das Dorf der sozialistischen Subkulturen getrieben wird. Und schon rauscht der nächste FFF-Whistle-Blower über die Bühne.


Die Wetten laufen,

wer denn die Kinderficker in dem Friday for Future-Gruselkabinett sind?

VOLLDRAHT - mehr als nur Informationen