27
Mo, Sep
10 New Articles

Erdbeben unter dem Drei-Schluchten-Damm

Asien
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

"Ein Erdbeben, das Szechuan am frühen Dienstagmorgen getroffen hat, hat Befürchtungen geweckt, dass dadurch Erdrutsche passieren könnten, die den 3-Schluchten-Damm in China noch mehr in Gefahr bringen. 

Am 4. April hat ein chinesischer Erdbebenforscher, der auf einem unverständlichen chinesischen YouTube Kanal berichtet, prognostiziert, dass das weiter steigende Hochwasser im Yangtse Fluß einen Hochstand erreicht hat und dass weitere Erdbeben möglich sind, was die Situation rund um den 3-Schluchten-Damm weiter verschlimmert und hatte vorhergesagt, dass an dem Tag eine Katastrophe das Flußbett treffen könnte und empfahl den Einwohnern der Gegend, sich auf mögliche Evakuierungen vorzubereiten. 

Die chinesische Meteorologische Behörde hat vor starken Regenfällen in ganz China für den 31. Tag in Folge gewarnt und wie die Seismologen vorhergesagt hatten, hat sich an dem Tag ein Erdbeben ereignet und zwar um 4:07 morgens mit einer Stärke von 3,2 im County ??? in der Provinz Szechuan, in einer Tiefe von niedrigen 8 km, wie das chinesische Erdbebenzentrum berichtet hat. Das County befindet sich oberhalb des 3-Schluchten-Damms und ist der nördlichste Teil der ..... Präfektur in Szechuan. Obwohl die Stärke des Erdbebens nicht sehr groß war, jedoch hat seine geringe Tiefe in Verbindung mit den sintflutartigen Regenfällen in Chinas Westen zu gesteigerter Angst vor Erdrutschen geführt. 

Ein YouTuber, der ein starker Regimekritiker ist (Name wurde genannt, verstehe ich nicht) hat am Dienstag berichtet, dass die Fluten auf dem Weg sind, diejenigen von 1998 zu erreichen und hat vorhergesagt, dass wenn ein weiteres Erdbeben in den oberen Regionen des Yangtse Fluss passieren würde, das zum Einbruch von einem der kleineren Staudämme am oberen Flusslauf führen könnte und er warnt davor, wenn das passiert, dass dann ein Domino Effekt ausgelöst werden könnte, bei dem ein Damm nach dem anderen flussabwärts brechen könnte und dass dann die Staumauer des 3-Schluchten-Damms unter extremen Druck von den durch die Dammbrüche entstehenden katastrophalen Wassermassen geraten würde und dann seinerseits brechen könnte.

Er wies auch darauf hin, dass der 3-Schluchten-Damm auf 2 großen, geologischen Verwerfungen liegt, (die Namen werden genannt) und dass massive Veränderungen des Wasserdrucks im Bassin des Damms durch die Wassermassen ihrerseits Erdbeben auslösen könnten. Der Fachausdruck dafür ist „Reservoir induzierte seismische Aktivität“. Das würde wiederum Erdrutsche auslösen und mindestens die Wasserfluten in der Region weiter verschlimmern und dann die Integrität des Hauptstaudamms bedrohen. Die chinesische Meteorologische Behörde hat von Dienstag, 8 Uhr morgens bis Freitag, 8 Uhr morgens, für viele Regionen in diesem Bereich (werden alle aufgezählt) vor starken Regenfällen gewarnt. Es wurde in den letzten Tagen von großen Wassermassen sowohl oberhalb, als auch unterhalb des Damms berichtet, inkl. der Stadt Yichang, die nur 40 km unterhalb des Dammes liegt und die antike chinesische Stadt Yueyang."


 Logo Volldraht 150