22
Mi, Sep
13 New Articles

ZENTRALISIERUNG UND GELD-DIGITALISIERUNG - Der Great Reset: Die Corona-Krise beruht auf Machtinteressen der Tech-Giganten

Europa
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Bei der Corona-Pandemie gehe es um die Zentralisierung und Digitalisierung des Geldsystems, wie verschiedene Wirtschaftsexperten im Zuge des Symposiums der Ärzte für Covid-Ethik erklären. Das zeige sich durch die Vorgänge rund um die FED, BlackRock und die geäußerten Absichten des WEF. Dieser strebe den „Great Reset“ unter dem Motto „Building back better“ („der bessere Rückbau“), die Zerschlagung aller dezentralen Wirtschaftssysteme und die Kontrolle durch die Regierungen an. Dafür werde die Parole der Nachhaltigkeitsziele ausgegeben. 

Wallstreet-Experte John Titus ist überzeugt, dass es bei Corona nicht um eine gesundheitliche, sondern um eine finanzielle Krise geht. Es sei das Ziel der Banken, die digitale Währung einzuführen. Er zeichnet den radikalen Plan für die mögliche Übernahme und Zentralisierung des US-Währungssystems durch die in Privatbesitz befindliche Federal Reserve (Fed) nach. Bereits 2019 habe die Fed mit dem bisherigen Geldsystem gebrochen.

weiterlesen


 Logo Volldraht 150