Die Blase der BRD-NGO platzt - Der Betrug quillt aus allen Poren, wo BRD drauf steht

Aktivierung Mecklenburg
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Die Dimension in der Deutschlands Stämme um ihre lebenswerte Zukunft betrogen wurden, ist kaum zu erfassen. Die Deutschen wurden betrogen, getötet, gedemütigt, ausgeplündert und die Geschichte hingebogen, bis die Identität des einzelnen Menschen nur noch als Nebel ohne Bezug zu Heimat und Geschichte des eigenen Landes bestand.

Das Humankapital, hingezüchtet zum hirnlosen Konsumenten, schafft mit seiner Arbeitsleistung den Reichtum der Eliten und deren Vasallen aus Politik, Kirche und Verwaltung.

Um den Betrug sichtbar zu machen, ohne daß die massive Informationsflut die eigene Realitätsblase sprengt, scheint es sinnvoll zu sein, die nachvollziehbaren und im Alltag zu erkennenden Hinweise aufzuzeigen.


"Weltpostverein.
(No.  2020.) Weltpostvertrag, abgeschlossen zwischen Deutschland (Deutsches Reich 1871) und den Deutschen Schutzgebieten (Kolonien), den Vereinigten Staaten von Amerika, der Argentinischen  Republik, Oesterreich-Ungarn, Belgien, Bolivien, Brasilien, Bulgarien, Chile, der    Republik Columbien, dem Unabhängigen Kongostaat, der  Republik Costa-Rica, Dänemark und den  Dänischen Kolonien, der Republik San Domingo, Egypten, Ecuador, Spanien und den Spanischen Kolonien, Frankreich und den Französischen Kolonien, Großbritannien und verschiedenen Britischen Kolonien, den Britischen Kolonien von Australasien, Canada, Britisch-Indien, Griechenland, Guatemala, der Republik Haiti, dem Königreich Hawaii, der Republik Honduras, Italien, Japan,der  Republik Liberia, Luxemburg, Mexico, Montenegro, Nicaragua, Norwegen, Paraguay, Niederland und den Niederländischen Kolonien, Peru, Persien, Portugal und den Portugiesischen Kolonien, Rumänien, Rußland,  Salvador, Serbien, dem Königreich Siam, der Südafrikanischen Republik, Schweden, der Schweiz, der Regentschaft Tunis, der Türkei, Uruguay und den Vereinigten Staaten von Venezuela. Vom 4. Juli 1891 " Quelle: post-und-telekommunikation.de

Artikel 11
3.  Die auf offenem Meere mittelst Schiffsbriefkastens oder bei den Schiffsführern aufgelieferten Korrespondenzgegenstände können nach dem Tarif und mit Postwerthzeichen (BRD 2.0 - NGO) desjenigen Landes frankirt werden, welchem das Schiff angehört oder dessen Flagge es führt. Wenn die Auflieferung an Bord während des Aufenthalts am Anfangs- oder Endpunkt der Fahrt oder in einem der Zwischenhäfen statt hat, kann die Frankirung nur nach dem Tarif und mit Werthzeichen (hoheitliche Rechte) desjenigen Landes bewirkt werden, in dessen Gewässern sich das Schiff befindet.

Hinweis: Farbliche Kennzeichnung der redaktionellen Ergänzungen

Das ist eine Briefmarke des Großherzogthum Mecklenburg-Strelitz. Dessen Staatsform, die Monarchie mit hoheitlichen Rechten ausgestattet, kennzeichnet die Briefmarke mit Tarif und Werthzeichen.

Alles was dannach kommt, entspricht dem Seerecht und wird gekennzeichnet durch Tarif und mit Postwerthzeichen (ohne Werthzeichen).


Ratifizierung zum des Weltpostvertrags von 2004.

Den Weltpostvertrag von 2004 hat die Bundesrepublik Deutschland nicht ratifiziert.

Zum vollständigen Dokument >>> Link

Artikel 11 des WPV vom 5. Mai 2008
Beitritt zum bzw. Aufnahme in den Verein.
Verfahren
1. Jedes Mitglied der Organisation der Vereinten Nationen kann dem Verein beitreten.
2. Jedes souveräne Land, das der Organisation der Vereinten Nationen nicht angehört, kann seine Aufnahme in den Verein beantragen.

 

Artikel 18. zum WPV vom 4. Juli 1891
Die Hohen vertragschließenden Theile verpflichten sich, die nothwendigen Maßregeln zu ergreifen oder bei ihrer Gesetzgebung vorzuschlagen, um die betrügerische Verwendung von gefälschten oder schon   gebrauchten Postwerthzeichen zur Frankirung von Postsendungen unter Strafe zu stellen. Sie verpflichten sich gleicherweise, die nothwendigen Maßregeln zu treffen oder bei ihrer Gesetzgebung vorzuschlagen, um alle betrügerischen Handlungen zur Herstellung, zum Verkauf, Vertrieb oder zur Verbreitung postdienstlicher Vignetten und Werthzeichen, welche gefälscht oder derart nachgemacht sind, daß sie mit den  von der Verwaltung eines der vertragschließenden  Länder ausgegebenen Vignetten und Werthzeichen verwechselt werden können, zu verbieten und zu verhindern.


Hier das Beispiel für die betrügerische Verwendung (Werthzeichen - Cent) von gefälschten Postwerthzeichen der BRD, die 2019 wieder vom Markt genommen werden mußten.

Und zack, wieder nach Seerecht mit Tarif und Postwerthzeichen (ohne Werthzeichen).

 

Die Besatzungsverwaltung der Bundesrepublik Deutschland wurde 1990 durch sich selbstermächtigende Parteivereine aufgelöst und als BRD (2.0) unter dem Fake "Deutschland" weiterbetrieben. Es ist kein Staat, sondern eine Nicht-Regierungs-Organisation (NGO), die ohne hoheitliche Rechte im Seerecht verankert ist.

Dieses Verbrechen wird von den Mecklenburgern nicht länger geduldet und auf dem Gebiet des Großherzogthum-Strelitz und des Großherzogthum-Schwerin wurde die parlamentarische Monarchie am Sonntag, den 21. Juli zweitausendundneunzehn durch den Großherzog Friedrich Maik proklamiert.

Zu den ersten öffentlichen Bekanntmachungen zählt das Verbot von Parteien, Stiftungen und Vereinen - sowie die Sanierung des ehrwürdigen Postgebäudes in Schwerin, damit dieses seiner Funktion einer Großherzöglichen Post mit hoheitlichen Rechten wieder zugeführt werden kann.


Alea iacta est.

VOLLDRAHT - mehr als nur Informationen