20
Di, Aug
10 New Articles

Trump forciert die zeitnahe Exekution bei „Verbrechen gegen die Menschlichkeit“ – Ohio war ein Angriff

Amerika
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Der Samstag war häßlich mit 2 Massenerschießungen, bei denen 9 in Danton, Ohio und 20 in El Paso, Texas, starben. Deep State drängt ernsthaft darauf, den Bürgern im Namen der "öffentlichen Sicherheit" Waffen abzunehmen. Die mit den Massaker in El Paso einsetzenden Aktivitäten der Lügenpresse, allen voran der Spitzenreiter der Fake-Nachrichten, die allseits berüchtigte ARD.

Laut einer Studie der Harvard-Uni berichtete weltweit niemand negativer über Trump als die ARD. Jetzt haben siich die Schreiberlinge der Kabalisten aber selbst übertroffen. Die Angst sitzt im Nacken und das zu Recht. Die rote Linie scheint überschritten worden zu sein.

„Von Patrick Gensing und Silvia Stöber, tagesschau.de

Der Anschlag auf ein Einkaufszentrum in El Paso an der Grenze zu Mexiko hat offenbar einen rechtsextremen Hintergrund. Der Attentäter hatte kurz vor seinem Angriff im Netz mutmaßlich ein "Manifest" veröffentlicht. In dem vierseitigen "Manifest" ist von einer "spanischen Invasion" in Texas die Rede. Es trägt den Titel "Eine unbequeme Wahrheit" und beinhaltet einen Plan, wie die USA nach "Rassen" aufgeteilt werden solle. Außerdem wird darin behauptet, weiße Menschen sollten "ersetzt" werden - und knüpft damit an Verschwörungstheorien von einem "großen Austausch" an. Solche Legenden sind international bei Rechtsextremisten gängig - von den "Identitären" in Europa, über den Attentäter von Christchurch bis zu weißen Rassisten in den USA.“ Quelle: Tagesschau

In der Hoffnung das niemand ausländische Nachrichten liest, wurde das übliche NAZI-Tamtam gestartet. Eine ausgelutschte Diffamierungstaktik aus der Antonio-Amadeu-Stiftung, die nur noch bei gegenderten Honks aus der CO²-Seifenblase und bei den ParteienFreaks der SPD-Grün-Roten funktioniert.

Der Attentäter des Ohio-Massakers ist ein selbstbekennender ANTIFA-Irrer, der sein sozialistische Ader voll ausgelebt hat.

Selbstverständlich mit Ankündigung in den sozialen Netzwerken. Nur das Schreiben die ARD-Schreibtischtäter nicht. Diese machen sich mitschuldig, an dem Wahnsinn irregeleiteter Menschen, die Aufgrund der Lügen, der ARD-Schreiberlinge sich selbst zu gewaltsamen Handlungen gegen den „Rechten Terror“ berufen fühlen.

Gespiegelte Wahrheiten, ein Vertrauensbruch gegenüber der Gesellschaft.

Das Instrument der Links-Faschisten.


Der in Ohio lebende Massenschütze Connor Betts ist ein selbsterklärter "Linker" und "Atheist", der Antifa, Bernie Sanders und Elizabeth Warren lobte und laut einem Bericht von Heavy.com auf seiner Twitter-Seite "Kill every fascist" schrieb.

Er twitterte auch wiederholt "Heil Satan", ein Lob für den Terroristen, der im vergangenen Monat eine ICE-Einrichtung angegriffen und Alexandria Ocasio Cortez 'Meme "Konzentrationslager" wiederholt hat. Der Social-Media-Fußabdruck von Betts ist das genaue Gegenteil der "White Supremacist" -Terror-Erzählung, die die Medien den ganzen Tag forciert haben. Quelle: Information Liberation

 

From Heavy.com : Von Heavy.com :  Connor Betts, der Massenschütze aus Dayton, Ohio, war ein selbst beschriebener „Linker“, der schrieb, er würde gerne für die Demokratin Elizabeth Warren stimmen, lobte Satan, war über die Ergebnisse der Präsidentschaftswahlen 2016 verärgert und fügte hinzu: „Ich möchte Sozialismus und ich werde es nicht abwarten, bis die Idioten endlich verstanden haben. “ Ich werde zur Hölle und ich komme nicht zurück.“


Der US-Präsident Donald Trump hat mit den Executive Order, dem neutralisieren des Deep State in der amerikanischen Regierung, den vorbereiteten Massenverhaftungen und laufenden Verhaftungen bzw. dem Zerschlagen der Kinderficker-Netzwerke aus Medien-Politik-Kirchen-Vertretern die Grundlage für einen Befreiungsschlag gegen die Kabalisten geschaffen. Die USA und Großbritannien, Trump  und Johnson stehen jetzt gegen den Vatikan und Logen, die diese menschenverachtende Politik über die EU und Frankreich noch weiter betreiben.

Die Soziopathen haben mit dem Startbefehl für die PSYCHOS in den USA und Deutschland, die rote Linie überschritten. Die Exekutive Order des US-Präsidenten ist ein scharfes Schwert, das wie in den USA, so auch in Europa und vor allem in BRD-Deutschland zuschlägt.

"Donald Trump spricht zum Volk - und nennt die Taten von El Paso und Dayton ein „Verbrechen gegen die Menschlichkeit“. Die USA müssten Rassismus, Bigotterie und die Ideologie der Überlegenheit der weißen („white supremacy“) „verurteilen“, forderte der US-Präsident im Weißen Haus in einer Ansprache an die Nation. „Diese finsteren Ideologien müssen besiegt werden. Hass hat keinen Platz in Amerika“, sagte Trump. Die „Glorifizierung von Gewalt“ müsse ein Ende haben. Die Verantwortlichen solcher Taten müssten „schnell“ hingerichtet werden.
Aus diesem Grund will Trump eine Gesetzesinitiative auf den Weg bringen, die die Todesstrafe bei Hassverbrechen und Massenmord vorsieht. Er habe das Justizministerium angeordnet, eine entsprechende Gesetzgebung auszuarbeiten, sagte Trump" Quelle: FR


Es wird ein böses Erwachen für diejenigen geben, die den Links-Faschisten

durch ihren Kadavergehorsam der Vasallen

weiterhin den Terror gegen die Bevölkerung ermöglichen.

VOLLDRAHT – mehr als nur Informationen