23
Mo, Sep
5 New Articles

AfD - Wende oder Ende?

Deutschland
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Warum die Alternative für Deutschland zur Alternative zur gegenwärtigen katastrophalen Einheitspolitik wird.

Der Staat gründet sich auf den Glauben seiner Bürger daran.

Durch die Widersprüche zwischen offizieller Welterklärung und individueller Welterfahrung fallen immer mehr Menschen vom Glauben ab.

Wie ein riesiger Staubsauger sammelt die AFD als einzige Opposition zu einer Einheitsfront aus CDU/CSU, GRÜNEN, FDP, LINKE, SPD die Menschen ein, die den Versprechungen und Garantien der Partien und Medien nicht mehr glauben können ... den Parteien nicht mehr glauben können, die fortwährend und offen ihre Weigerung und Unfähigkeit vorführen, endlich die existentiellen Probleme unserer Gesellschaft überhaupt erstmal transparent zu machen. Stattdessen wird in Deutschland ein inquisitorisches Klima erzeugt und der Ansprecher von Problemen zum Problem erklärt.

Bei den letzten Wahlen zum Deutschen Bundestag haben sehr viele Menschen nicht gewählt, weil sie trotz des Versagens aller "etablierten" Parteien und der Weigerung, diesen wieder ihre Stimme zu geben noch nicht so weit waren diese Parteien abzuwählen und die Alternative zu fordern. Es ist doch bereits in aller Munde, dass ein weiter so und nicht weiter bringt ... dass der Status Quo nicht mehr aufrechtzuerhalten ist und die Etablierten ihre Chance auf Anpassung und Entwicklung mit jeden weiteren Zank um das Echo eines Zuges verspielen, eines Zuges der längst abgefahren ist. Hinzu kommt das selbst das moralische Kapital was die Links Alternativen oder sozialdemokratischen Strömungen durchaus über lange Zeit als Gegenentwurf zum Kapitalismus oder zur extrem Form der Entmenschung vermittel konnten extrem schnell schwindet. Durch die Dämonisierung der AFD und ihrer Wähler wird ja die dahinterliegende Entmenschung von Millionen Deutschen immer sichtbarer.

Die gegenwärtige Instinktlosigkeit der Vertreter der "FREIEN WELT" bzw. der Westdeutschen Gesellschaft beim Umgang mit der Zuwanderungskritik aus Ostdeutschland hat dort zu einer logischen und berechtigten Verschiebung der Haltung der schweigenden Mehrheit geführt.

Die AFD wird von dort die gesellschaftlichen Verhältnisse in Deutschland grundlegend verändern und die bisherige Ordnung zerstören.

Damit werden auch die liebgewonnen Freiheiten und der relative Zustand der Suggestion eines "pluralistischen Empörungsentertainment" offenkundig zu dem, was sie heute bereits sind. Nebelkerzen ... die als Freiheitsräume für die Bevölkerungskreise erlebbar sind, die dafür bezahlen oder sich als Funktionäre diese Privilegien verdienen.

Da aber durch diese innere Struktur des Staates als Verwertungssystem des Reichtums seiner Bürger eine entscheidende Schwelle überschritten ist ... nämlich die Teilhabe ausreichend großer Bevölkerungsschichten als Sedativum UND relativ sichere Verhältnisse im Sinne eines staatlich garantierten sozialen Frieden ... muss das Verwertungssystem kollabieren.

Die AFD braucht überhaupt keine Lösungen oder Konzepte anzubieten. Sie braucht nicht einmal zu missionieren oder sich als Opposition zu der Antideutschen Einheitspartei aus Schwarz, Gelb, Grün und Rot zu positionieren.

Die AFD braucht nur die Entwicklungen und Katastrophen einer Globalisierung und die Auflösung des Schutzcharakters Deutschlands als Staat der Deutschen laut zu kommentieren und wird damit automatisch zur ALTERNATIVE der DEUTSCHEN und der Menschen die Deutschland als Schutzraum erleben und sich dazu bekennen. Damit erreicht sie viele Milieus der Deutschen mit Migrationshintergrund ebenso, wie die vielen vernünftigen Stimmen aus allen Soziotopen der Deutschen Gesellschaft von Links bis Rechts

Denn die AFD als NATIONALER IMPULS stellt tatsächlich inhaltlich die einzige wahrnehmbare Orientierung für alle die Menschen dar, die das Projekt der Europäischen Union oder des propagierten Wachstums durch Öffnung als gescheitert erleben. Für alle die Menschen, denen die Veränderungen der Gegenwart ideologische Scheuklappen von den Augen reissen und die erkennen ... wie der "Ausverkauf" der Staaten deren Bürger bedroht. Ob und inwiefern die AFD hier auf Grund ihrer Struktur und ihres Arrangements mit nationalchauvinistischen Strömungen in der Lage ist, tatsächlich die Interessen der Mehrheit der in Deutschland lebenden Menschen zu vertreten ist unklar.

Für mich ist dazu keine der im Bundestag vertretenen Partien bereit und fähig.

Was aber die AFD in jedem Falle zum kleineren Übel für die meisten frustrierten Deutschen und sich zu Deutschland bekennenden Migranten macht, ist das Antinationale Dogma der Einheitsparteien und Medien.

Denn dieses Dogma hat eine riesigen Funktionärsapparat von sehr gut privilegierten Menschen geeint und versorgt.

Und diese Antideutsche bzw. verklausuliert Antinationale Ideologie, die sich in den unterschiedlichsten Variationen als links-alternative Strömungen oder im globalisierungsgläubigen neoliberalen Lager etabliert hat, ist nun unfähig aus dem Zustand des Irrsinns einer Dämonisierung von patriotischen oder nationalen Impulsen herauszufinden.

Diesen Effekt können wir beobachten, wenn sich ein Abweichler von diesem Dogma innerhalb der etablierten Parteien öffentlich zu Wort meldet ... dann wird in einem panischen Reflex jede sachliche Auseinandersetzung unterdrückt und der Ansprecher des Problems zum Problem erklärt.

.Jetzt kommt nun die AFD und erntet!

.Die etablierten Partien zerlegen sich selbst und stossen inzwischen in immer wahnsinnigeren Reaktionen auf die Veränderungen unserer Lebenswelten selbst die hartnäckigsten Anhänger vor dem Kopf. Die von Anfang an extrem verharmlosende und inflationäre gebrauchte Rassismus - und Fremdenfeind Keule wurde durch die völlige Absurdität der Transformation zur Nazikeule gegen sächsische Bürger zum Witz.

Die Veränderungen unserer Lebenswelten sind so vielschichtig und radikal und vollziehen sich mit so einem Tempo, dass die Funktionäre in der Politik nicht einmal als Politikvermittler der von Lobbyorganisationen erstellten Strategien die Sprache finden, die Mehrheiten weiter beruhigen und ein "Heile Welt Versprechen" aufrechterhalten kann. Da nun aber exakt diese Politiker ja über lange Zeit jeden Abweichler und Skeptiker von der Simulation der " FREIEN WELT" zum Verdächtigen und potentiellen Gedankenverbrecher erklärt haben, sind sie nun ihrer eigenen Realitätsverweigerung verpflichtet.

Das wird gerade am Beispiel der Causa Maaßen hervorragend deutlich.

Wenn nun innerhalb der "konservativen Revolution" auch nur eine handvoll klarer Köpfe die richtigen Strategien entwirft und tatsächlich im Mantel der mittlerweile auch verkrusteten Strukturen der AFD die entscheidenden Interessenlagen der Deutschen Reichen sondiert und für deren Besitzstandswahrung entsprechende Konzepte erstellt ... ist es nur eine Frage der Zeit, bis die Dämonisierungskampagne der Etablierten gegenüber der AFD diese Etablierten für jede weitere Politik disqualifiziert hat. Dazu kann das erwartbare Erscheinen eines unkorrumpierten Erlösers kommen, der über Charisma und innere Radikalität verfügt ... den Etablierten kompromisslos die Stirn zu bieten und den im Stich gelassenen Mehrheiten, sowie den bedrohten Milieus der Vermögenden die Hand zu reichen.

QUERFRONT

Ist im Moment noch das Gespenst, mit dem die durch die Legenden des 20.Jahrhunderts gehirngewaschenen Akteure der Wohlstandslinken gleichgeschaltet werden können.

Schon in sehr kurzer Zeit werden maßgebliche Prominente der unterschiedlichen Lager sich offen für einen NATIONALEN WEG aussprechen. Die Absetzbewegung innerhalb der unterschiedlichen Lager ist doch bereits sehr deutlich zu sehen. Und die Aussicht auf einen Persilschein für künftige Funktionen wird den ... zu einem opportunistischen Futterstellenfunktionär erzogenen ... NOCH ANTINATIONALEN bereits innerlich dazu führen, die Möglichkeit einer Querfront als Chance zum wirtschaftlichen Überleben zu denken. Schon bald wird sich eine lagerübergreifende Querfront der Globalisierungsgegner in unterschiedlichen Varianten manifestieren, deren einzige Chance darin bestehen wird ... die Dynamiken als Beiläufer eines nationalen Weges mitzugestalten und sich konstruktiv mit der AFD auseinanderzusetzen.

Wer hinsieht, kann das erkennen ... und auch, wie sich die sogenannte Mobilisierung der Öffentlichkeit gegen den Rechtsruck selbst zerlegt und auf Grund des Mangels an Perspektiven mit jedem weiteren geleugneten Toten oder jeder irrsinnigen Rückführung oder Weiterbehütung abgeschobener Intensivtäter ihre Gläubigen zum aufwachen zwingt.

Die tatsächlich verantwortungsvollen Menschen sehen doch schon heute klar, dass Denk und Kontaktverbote dazu führen, dass innerhalb der rollenden Lawine jede Einflussnahme und Mäßigung der nationalchauvinistischen Welle systematisch verhindert wird. Jeder der sehen kann, wird doch erkennen wie massiv die AFD und die nationalen Strömungen in Deutschland gefüttert und provoziert werden UND wie durch deren Dämonisierung die LINKEN mit Verachtung und Hass aufgeladen und zu "Hirntoten" Gesinnungsterroristen und Säuberungskommissaren in den eigenen Reihen mutieren.

In diesem Sinne wird es an uns allen liegen, endlich eine Art von Querfront zu denken und ins Leben zu bringen, die tatsächlich ein emanzipatorischer Impuls werden kann. Ein Impuls, der den Anachronismus nationaler Konzeptionen würdigt und analysiert und das Nebeneinander der unterschiedlichen Kulturen und Völker zur Ausgangslage ! eines friedfertigen Miteinander und Durcheinander der Menschen macht. Die Idiotie der gewaltsamen Auflösung und Auslöschung der Völker und Kulturen in einer Art Heilslehre vom globalen Einheitsmenschen muss erst einmal grundlegend aufgeklärt werden.

Die Legenden das 20 Jahrhunderts bestehen als Paradigma nämlich auf der strukturellen Ebene beider großer Lager fort. Des nationalen und des antinationalen Lagers, und sie bilden ein Dilemma, in dessen Schatten sich eine viel bedrohlicherer Agenda realisiert ... als die Frage nach der Art der Diktatur.

Wir alle sitzen in einem Boot

Querfront kann auch die geistige Haltung sein, die die Kernkultur des Menschen würdigt und lagerübergreifend die Menschen prägt, die das Bewusstsein für die Überlebensnotwendigkeit der gegenseitigen Verantwortung teilen. ALTERNATIVE ... kann eine Herausforderung sein, endlich die Realitätsverweigerung und Blindheit der Etablierten und der geistigen wie materiellen Besitzstandswahrung zu erkennen und vielleicht zu retten, was noch zu retten ist.

Bild: Pixabay