02
Sa, Jul
0 New Articles

Warum ist die Regierung überhaupt noch im Amt?

Gesellschaft
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Der unten verlinkte Mitschnitt eines Vortrages, den Dr. Daniele Ganser [1] vor doch relativ großem Publikum in Berlin gehalten hat, ist nun knapp eineinhalb Jahre her.

Seit diesen 15 Monaten ist nicht EINE SILBE aufgetaucht, die er an seinen Aussagen zurückzunehmen hätte. Alle Analysen sind mit unwiderlegbaren Beweisen unterlegt - und er formuliert (als Wissenschaftler eigentlich selbstverständlich) sehr präzise und genau, wann er von FAKTEN redet und wo er VERMUTUNGEN anspricht - die zuweilen notwendig sind, um die vorliegenden Fakten überhaupt erklären zu können.

Nimmt man die AUSSAGEN seines Vortrags zusammen - also nur jene, die er wahrheitsgemäß als Fakten kennzeichnet - dürfte unsere Regierung mit ihrem Vorgehen und ihrer massiven Verwicklung in den Maidan-Putsch (kommt im Vortrag nicht vor, ist aber ebenso unwiderlegbar nachzuweisen...) eigentlich längst nicht mehr im Amt sein - und die Visagen der ihr assistierenden Mehrheit unseres Medienpersonals sollten schon längst nicht mehr allabendlich über die Schirme der Nation flimmern.

NICHTS von dem ist geschehen. Stattdessen wird Dr. Ganser offen diffamiert - indem man ihm unterschiebt, er würde sich Parolen des grundbösen Putin anschließen oder irgendwelche wüsten Verschwörungstheorien zu eigen machen - ohne dafür auch nur einen einzigen haltbaren BELEG zu liefern. Doch keiner dieser Hetzer wagt die direkte Konfrontation mit Ganser, denn er würde sie mit Pauken und Trompeten krachend verlieren.

Im Kern geht es mir hier nun nicht darum, diesen Mann zu glorifizieren - wenngleich man dankbar sein muss, dass es wenigstens ein paar Leute gibt, die mit Kompetenz, Mut und Hartnäckigkeit die Fahne der Vernunft im Sumpf der medial befeuerten Idiokrasie unbeirrt hochhalten.

Doch noch wesentlich SCHLIMMER als das - und obendrein ein trauriges Indiz für den Bewusstseinszustand unserer Gesellschaft: Genau jene LÜGEN, die er in seinem Vortrag schonungslos als interessengeleitete ARTEFAKTE demaskiert, bestimmen bis heute unsere sogenannte "öffentliche Meinung" - und praktisch täglich werden ihnen weiter neue hinzugefügt.

Wenn wir für unsere Gesellschaft eine Zukunft wollen, DÜRFEN wir das nicht weiter zulassen. JEDER - der immer noch diese LÜGEN hochhält, ist grundlegend disqualifiziert für jegliches öffentliche Amt oder jede Schlüsselposition im Medienapparat. Diese - zum Teil schwachsinnigen zum Teil kindischen - Ammenmärchen gehören endlich rückstandslos ENTSORGT.

Ich finde, im kommenden Jahr mit seinen vielen wichtigen Wahlen sollte dies ALLEN ein wichtiges Anliegen sein. Gerade unser Medienapparat als gesellschaftliche Informations-Grundlage dürfte in dem jämmerlichen Zustand, in dem er sich aktuell leider befindet, eigentlich gar nicht ins nächste Jahr kommen. Ohne vernünftige Information KÖNNEN Menschen und damit letztlich die Gesellschaft nicht zu vernünftigen Entscheidungen kommen.

Überall - auch in Systemparteien und - Medien gibt es viele Menschen, die an die Demokratie und ihre Fähigkeit, kollektiv zu vernünftigen Entscheidungen zu finden, glauben. Es gefährdet den Bestand der Demokratie in ihrem KERN - wenn eine Symptomatik wie oben geschildert zu verzeichnen ist. Die Demokratie LEBT davon, dass ihre Bürger auf der Basis von Realität entscheiden - und nicht auf Gipfeln irgendwelcher obskuren Lügengebirge.

Ich ermuntere gerade diese Leute: STEHT AUF - und lasst die ständige Wiederholung dieser Lügen einfach nicht mehr zu.
Hier müssen ALLE Demokraten - gleich wo sie innerhalb des demokratischen Spektrums stehen - zusammenarbeiten und zusammenhalten.

 

Über das, was sie unter sich trennt, lässt sich erst DANN wieder vernünftig streiten - wenn man diesen medialen Lügenschleier, der die Hirne der Bürger des Landes umgibt ZERISSEN hat und seine Protagonisten an den Rand geschoben hat.

[1] https://www.youtube.com/watch?time_continue=1&v=zNOiNSw5jMY