Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Mit der öffentliche Bekanntmachung 2019/5 wurden die Parteien, Stiftungen und Vereine im Großherzogthum Mecklenburg-Strelitz und dem Großherzogthum Mecklenburg-Schwerin verboten.

Die Abwicklung erfolgte unter Maßgabe des §88 BGB Vermögensanfall.

§88 Vermögensanfall

  1. Mit dem Erlöschen der Stiftung fällt das Vermögen an die in der Verfassung bestimmten Personen.
  2. Fehlt es an einer Bestimmung der Anfallberechtigten, so fällt das Vermögen an den Fiskus des Landes, in dem die Stiftung ihren Sitz hatte, oder an einen anderen nach dem Recht dieses Landes bestimmten Anfallberechtigten.
  3. Die Vorschriften der §§ 46 bis 53 finden entsprechende Anwendung.