Unbestätigten Meldungen nach, steigt täglich die Anzahl der Menschen in Mecklenburg und Pommern, die dermaßen die Schnauze voll haben, daß die Polit-Asseln Schauspieler in Deckung gehen.

Wer das Verwaltungsrecht zum gesinnungspolitischen Unterdrückungsinstrument mißbraucht, der trägt die Konsequenzen seiner Entscheidung. Egal, ob er es gewußt hat oder nur „Anweisungen“ ausgeführt hat.

Genug ist genug.


Auszug aus Honeckers Rede zum 40ten Jubeltag der DDR

„Auch im fünften Jahrzehnt wird der sozialistische Staat (BRD 2.0) der Arbeiter und Bauern auf deutschem Boden durch sein Handeln zum Wohle des Volkes, durch seinen Beitrag zu Frieden, Sicherheit und internationaler Zusammenarbeit ständig neu beweisen, daß seine Gründung im Oktober 1949 ein Wendepunkt war in der Geschichte des deutschen Volkes und Europas. Es lebe der 40. Jahrestag der Deutschen Demokratischen Republik! (BRD 2.0)

 (Lang anhaltender stürmischer Beifall. Die Teilnehmer der Festveranstaltung erheben sich von ihren Plätzen.)"

 

Einen Monat später fiel die Mauer …

 

Wer glaubt, daß er die Kontrolle hat und der Mecklenburger alles erduldet,

der befindet sich im Auge des Sturms.


Hacken in den Teer stemmen und keinen Milimeter weichen.

 

VOLLDRAHT – mehr als nur Informationen