Verschwörungstheorie-Bingo der BRD-Verwaltung

Bild von Jerry Kimbrell auf Pixabay

Grundgesetz
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Wer sich über das ignorante und rechtswillkürliche Verhalten von Sachbearbeitern der BRD-Verwaltung bisher gewundert hat, darf entspannt zurücklehnen, denn hier wirkt die medial aufgebaute Verwirrung, zur tatsächlichen wirkenden rechtlichen Bedingungen in der BRD.

Das komplexe Verwirrspiel der sich überschneidenden Rechtskreise, ein Produkt der Regierenden mit nicht oder ungültig unterschriebenen Staatsverträgen, Selbstermächtigungen und banaler Lüge und Betrug sowie der Spiegelung von Begrifflichkeiten, ist für den uninformierten Sachbearbeiter/Bürger nicht mehr zu durchschauen. Um nicht vollends als Trottel dazustehen, wird sich an die wohlfeil gebotenen Psychoblätter der Regierungsinstitutionen orientiert, die eine Ablehnung des gesamten Themenkomplexes ermöglichen.

Das fatale daran ist, daß in den Orientierungsschreiben, z.B. des Verfassungsschutz, Wahrheit und Lüge vermischt werden, so daß der eigentliche kriminelle Vorgang zur Täuschung und Verhinderung in der Wahrnehmung zum Erlangen der deutschen Staatsangehörigkeit rechtswillkürlich blockiert wird.

Werden die Orientierungsschreiben, um den ideologischen Aspekt bereinigt, bleibt übrig:

„Verhindern Sie, daß die deutsche Staatsangehörigkeit nach RuStaG 1913 bestätigt wird“.

Und das ist ein klarer Gesetzesbruch, aus der Verwaltung gegen die deutschen Bürger.

 

 

 

 

 

 

 


VOLLDRAHT - mehr als nur Informationen