Regierung MV rafft es einfach nicht - Landtagswahl 2021 ist das Wunschdenken der Realitätsverweigerer

Politik MWP
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Da denkst du es geht nicht dümmer und da kommt die Landesregierung MV daher.

Die bestehenden Verbindungen zu den Clintons, Gates und anderen kriminellen Elementen der Hochfinanz scheint abzufärben. Die Landesregierung oder was davon noch rumlaufen darf, plant tatsächlich in 2021 die Landtagswahl als Briefwahl durchzuführen. 

Mal ehrlich wie realitätsfern muß man sein, um in der Übergangsphase zur parlamentarischen Monarchie solch einen Blödsinn zu schreiben? Des Weiteren werden in den USA die Wahlmanipulationen der Demokraten aufgedeckt und die Verhaftungen laufen jeden Tag.  

Und die Fragmente der Landesregierung MV scheinen im gleichen Ansinnen, der üblichen Wahlmanipulation jetzt im großen Stil, wie Biden die Wahl kapern und fälschen zu wollen. 

Könnte jemand die Langsamdenker darauf hinweisen, daß die für die Wahlfälschung vorgesehen Server der Firma Scytl in Frankfurt, bereits am 14. November von der US-Armee beschlagnahmt worden sind. Damit wurden die Beweise der verräterischen Wahlfälschung durch die CIA im Zusammenhang mit den Demokraten gesichert. 

Merken die denn überhaupt nichts mehr? 

„Wegen Corona: Landtagswahl mit reiner Briefwahl?

Stand: 19.11.2020 04:57 Uhr

Das Coronavirus verändert immer mehr den Alltag. Eine Maßnahme klingt paradox: Um eine reibungslose Landtagswahl zu garantieren, sollen die Wahllokale geschlossen bleiben.

von Stefan Ludmann, NDR 1 Radio MV

Was passiert, wenn die Corona-Pandemie demokratische Wahlen gefährdet? Mecklenburg-Vorpommerns rot-schwarze Landesregierung trifft in dieser Frage Vorkehrungen. Ein geändertes Wahlgesetz soll sicherstellen, dass die Wahl, die wahrscheinlich im nächsten September ansteht, reibungslos ablaufen kann - auch in Pandemiezeiten, bei Naturkatastrophen oder anderen außergewöhnlichen Situationen. „ Quelle: NDR


 Logo Volldraht 150