20
Di, Aug
10 New Articles

Die USA können künftig mehr Rindfleisch in die EU exportieren. Kritik am Abkommen kommt vom Deutschen Bauernverband (DVB): Es seien Zugeständnisse zulasten der europäischen Landwirte gemacht worden. Das sieht der Präsident des DBV mit großer Sorge.

Rindfleischproduzenten aus den Vereinigten Staaten bekommen künftig besseren Zugang zum Markt der Europäischen Union. Dies sei ein "bedeutender Erfolg" für amerikanische Landwirte und europäische Verbraucher, sagte US-Präsident Donald Trump am Freitag bei der Unterzeichnung eines entsprechenden Handelsabkommens mit der EU. 

Mehr Soja und Flüssiggas, nun auch mehr Rindfleisch aus den USA  

Bauernpräsident Joachim Rukwied übt wiederum Kritik am Rindfleisch-Abkommen zwischen der EU und den USA.

weiterlesen

Dass die Landwirtschaftsministerin Julia Klöckner nicht nur für Nestlé „wirbt“ sondern auch für Bayer, machte sie bereits deutlich, als sie sich beschwerte, nachdem der Europäischen Gerichtshof im Juli 2018 gegen die Gen-Lobby entschieden hatte.

Bild von Myriam Zilles auf Pixabay

Die Jahrzehnte durchgeführte Politik, über Gutachten, die den Bedürfnissen der Industrie angepaßt wurden und eine Rechtsprechung, die mit dem Persilschein der Beweislastumkehr für Gesundheit- und umweltschädliche Verfahren/Produkte, sicherstellte das keine Bürgerklagen Erfolg haben können, wird jetzt zum Bumerang für die nächste Generation.

Weitere Beiträge ...