19
Do, Sep
3 New Articles

Bill Gates: Der vermeintliche Wohltäter und seine fragwürdige Agenda in den Entwicklungsländern

Gesundheit
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Der mächtigste Mann der Welt warnt vor einer bevorstehenden Pandemie. Doch dabei versteckt er sich nur hinter der Fassade eines besorgten Wohltäters. Tatsächlich verfolgt er andere Ziele.

Bill Gates ist nicht nur der reichste Mann der Welt, er gilt unter Vielen auch als der bewundernswerteste. Neben Microsoft gründete er im Jahr 1999 die Bill-und-Melinda-Gates-Stiftung (BMGF), gemeinsam mit seiner Frau. Dabei handelt es sich heute um die größte Privatstiftung der Welt. Das Kapital von 40 Milliarden US-Dollar ist exorbitant. Das Projekt beschäftigt sich zuvörderst damit, Gesundheit, Agrarwirtschaft und Bildung global zu fördern.

Es investiert mehr Geld in globale Gesundheits-, Bildungs- und Ernährungsprojekte als jede demokratisch gewählte Regierung der Welt. Gates stuft sich dabei selbst als Altruisten und Philanthropen ein. Er glaubt, die Mittel bereitzustellen, die Armut weltweit ausradieren sollen.

weiterlesen

Bild: Pixabay

 

Freie Presse entsteht, wenn viele mitmachen. Entscheide Dich, was willst Du? Logo Volldraht