15
So, Sep
8 New Articles

Wegen Steuerskandal Cum-Ex - Großrazzia bei der Deutschen Börse

Wirtschaft
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Die Staatsanwaltschaft Köln durchsucht derzeit im Zusammenhang mit Aktiengeschäften zulasten der deutschen Staatskasse die Zentrale der Deutschen Börse in Eschborn bei Frankfurt am Main. Ein Sprecher der Deutschen Börse AG bestätigte die Durchsuchungen "im Rahmen von Cum-Ex".

Die Durchsuchungen begannen nach Informationen vom Handelsblatt am Dienstagvormittag in dem Gebäude der Finanzfirma in Eschborn nahe Frankfurt. Die Federführung bei der Durchsuchung hat die Staatsanwaltschaft Köln. Es geht um Aktiengeschäfte zu Lasten der Steuerzahler, die als Cum-Ex-Deals bekannt sind.

weiterlesen