Zwei Dickschädel machen Druck – Das Ziel ist die Reorganisation Mecklenburgs

Arbeitstreffen im Ex-Feriendomizil von Erich Honecker

Aktivierung Mecklenburg
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Mecklenburg vereint Mecklenburg-Schwerin und Mecklenburg-Strelitz zu dem größten nördlichsten Staat Deutschlands. Das seine wirtschaftliche Stärke und seine gesellschaftliche Stabilität durch ein gewachsenes landwirtschaftliches Umfeld findet.  Wenn da nicht die jahrzehntelange  Destabilisierung der Landwirtschaft stattgefunden hätte.

So manch ein Landwirt fragt sich, wann er vom selbständigen Landwirt, der von Feldfrüchten- und Viehzucht in umweltgerechter Anbauweise, zum abhängigen Anwender von Konzernprodukten umgestrickt worden ist.

Maik im Gespräch mit einem der innovativsten Landwirte Vorpommerns.

Einhergehend mit der schleichenden Überschuldung und Landverlust. Der Weg zur industrialisierten Monokultur ist als direkte Folge dieser Politik vorgezeichnet und damit verlieren die Gemeinschaften in den Dörfern und kleineren Städten ihre wirtschaftliche Stabilität. Dabei sind es die kleinen starken Gemeinden, die ausschlaggebend für die Gesamtstabilität des Landes sind. Mecklenburg wurde über eine opportunistische Politik und Einflußnahme div. Gruppierungen, die eigene renditeorientierte und/oder ideologische Ziele verfolgten, zu einem in Fläche ausgebluteten und schwachen Konsumentenviertel.

Aufgrund der extremen Verflechtung von politischen-wirtschaftlichen-ideologischen Interessengruppen wird sich dieser Umstand auch nicht ändern. Hinzu kommt, daß die Mißstände über die offiziellen Pressekanäle nicht verbreitet werden und durch die vorgenannte Gruppierung ebenso die systemkritische „Meinungsfreiheit“ blockiert wird. Es wurde eine willkürliche Intoleranz staatlicher Institutionen gegenüber einer freien Meinung aufgebaut. Ein totalitäres Überwachungsinstrument der Meinungsbildung, perfider als es schon mal vorhanden war.

Ergo, die Menschen in Mecklenburg werden falsch informiert und vom lästigen Vermögen, Häusern und Arbeitsplätzen befreit. Für die Unterhaltung sorgt die Entertainmentgruppe der überqualifizierten Atomphysiker, die auf Einladung der vorgenannten Gruppierung auch per Flugzeug in unser Land verbracht werden. Das liest sich nicht nur mies, das ist ein nicht akzeptierbarer Zustand, der zur Korrektur ansteht.

Zwei Männer, ein Handschlag

Und zu diesem Zweck haben sich zwei Nordmänner zusammengefunden. Der Geikler, Maik® und der Baumann, Jörn. In der Erkenntnis, daß nur das, was man selbst erledigt, Bestand hat, haben die hartnäckigen Kerle beschlossen, alles in ihrer Macht stehende zu unternehmen, diesen ineffizienten Zustand der bestehenden Regierung in seine korrekte Staatsform zu setzen und die prosperierende Entwicklung von Mecklenburg zu unterstützen.  

Die beiden Familienväter sehen sich in der Verantwortung ihren Kindern gegenüber, die eine Zukunft haben sollen, die nicht von einem ideologischen Irrsinn dominiert wird, der mit seinem Abbau der Meinungsfreiheit, dem Rechtsstillstand, seiner hysterischen Überwachung und Mißachtung der Privatsphäre, der Verschuldungspolitik und der die Nationalität zerstörende Gleichmacherei einer wahnsinnigen, auf Links gedrehten bunten Einfalt, die unserem Land die Energie raubt.

Das bestehende politische System ist nicht in der Lage, aus sich selbst heraus die Korrektur vorzunehmen. Jeder Abweichung aus der Front der Parteivasallen führt zum Verlust der gesellschaftlichen und sozialen Sicherheit. Kennt man schon, brauchen wir nicht noch einmal.

Geikler, Maik® der designierte Regent von Mecklenburg-Strelitz

Geikler, Maik® bringt die notwendige Voraussetzung mit, die Systemfrage stellen zu können. Geikler, Maik®  ist thronfolgeberechtigt und wurde aufgefordert sein Erbe anzutreten. Maik hat sich in den letzten Jahren intensiv auf die bevorstehende Arbeit und das mit internationaler Unterstützung u.a. durch die Royal Academy of the United  Nations vorbereiten können.

Baumann, Jörn hat sich in die Problematik der Information, innerhalb der etablierten  Propaganda-Unternehmen die unzensierten Informationen zu liefern und zu verbreiten, erfolgreich eingearbeitet. Das aus dem Thinktank „Vision D“ weiterentwickelte Medienprojekt „VOLLDRAHT“ sichert die unabhängige Information mittels einer rauh und direkt gestalteten Zeitung. 

VOLLDRAHT übernimmt den ideologisch übergreifenden Part (Partei-Industrie-NGO-Neutral) und ermöglicht den Brückenschlag zwischen den Menschen, die sich bereits in den laufenden Prozeß der Reorganisation Mecklenburgs einbringen und den Menschen die mehr Informationen verlangen, damit Sie sich beteiligen können.


Zwei Männer, die ein gemeinsames Ziel haben.

Mecklenburg für zukünftige Generationen lebenswert und souverän zu gestalten. Maik der als Großherzog, Titel, Macht und Boden hält. Maik, der als Großherzog international akzeptiert ist und somit die staatstragende Funktion unterstützt und gewährleistet. Sowie Jörn, der unverschämt, unzensiert, rechtswirksam publiziert und dafür sorgt, daß sich auch jeder in Mecklenburg mitentscheiden darf.

Wer also an einer Steuerhöhe von anfänglich 25% mit fallender Tendenz, einer freien Schulbildung (keine Schulpflicht), einer freier Heilsfürsorge, einer realen Privatsphäre, einer freien Impfentscheidung und an einer stabilen Finanzpolitik Gefallen finden könnte, ist herzlichst eingeladen, sich einzubringen.

Primär ist es notwendig, aus der halbblinden Justiz eine funktionsfähige Einheit zu bilden, die Polizeikräfte hoheitlichen Rechten folgen und nicht länger eine Parteidoktrin umsetzen.

 

 

Frage nicht, was dein Land für dich tun kann.

Handle für dein Land und die starke Gemeinschaft bietet dir den Schutz deiner Familie.

 

VOLLDRAHT - mehr als nur Informationen