22
So, Sep
6 New Articles

Terrorgefahr und ungültige Kreditverträge in ganz Europa

Deutschland
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Es geht beim dem vorliegenden Schreiben um Vermeidung von Terrorgefahr und ungültigen Kreditverträgen in ganz Europa und um das Verfahren am 21.3.2019 in Ansbach wo eine Polizeibeamtin (Kriminalerin und, Leichensachbearbeiterin) aufgedeckt hat, daß ihre Vorgesetzten die Fahndungstrefferstatistik manipuliert haben und sie wurde dann gemobbt, beleidigt, mit Medikamenten zwangsweise krank gemacht und das eskalierte schrittweise und dann hat man versucht ihr noch die Lebensgrundlage zu zerstören. Der vorsitzende Richter hat auch mitgemacht und sie soll nun ihre Pension verlieren.

Der Arbeitgeber wird durch Münchner Polizeipräsidenten vertreten, dieser hat von Freimaurern Spenden angenommen, hat die Akte manipuliert und Kollegen zu Falschaussagen erpresst und hat geduldet, daß der Waffenbesitz von FLÜCHTLINGEN in den Unterkünften straffrei bleibt. Mit dem Prozess soll allen Polizeibeamten vor Aufklärern und Flüchtlingen Angst gemacht werden. Niemand ist ein Reichsbürger weil dies wegen Tillessen-Urteil nicht möglich ist und wegen SHAEF-Gesetz und Völkerstrafgesetzbuch irgendwelche Benachteiligen strikt verboten sind.

Ich will und werde ihr helfen vor Gericht. Der Richter will bei der Ladung seinen Namen nicht nennen damit er nicht vorm Militärstaatsanwalt bzw Generalbundesanwalt angezeigt werden kann (ist ein Schuldeingeständnis) und hat vor einem halben Jahr bereits verfügt ein Drittel ihrer Pension einzubehalten, ist also ein Mittäter VStGB Artikel10 (7) und EMRK Artikel 6.

Der Polizeipräsident will Zeugen beseitigen - wir brauchen JEDE Unterstützung - das ist der Beweis, daß Trump Recht hatte mit der Manipulation der deutschen Polizeistatistik mit Wissen von den Bitschaften der USA und Rußland und Seehofer und Söder seit Juli 2018 - nachweislich Einschreiben.

Auf mich wurden im letzten Jahr zwei Mordversuche verübt, einer davon mit Kriegswaffen live vor der Kamera, der andere mit Schwefelwasserstoff unterwegs. Die Chemnitzer OB Ludwig zählt mit zu den Verdächtigen, weil ich sie und den Wahlleiter der Manipulation des Melderegisters überführt habe - siehe Videos! Deswegen der Skandal mit Maaßen, der von mir auch Schriftsätze dazu erhalten hat, um zu helfen und dann gemobbt wurde, ähnlich Fritsche in AT. Es ist Eile geboten!

Es geht weiter um die Verpflichtung der BRD sich in allen Verwaltungsangelegenheiten und allen Verfahren (Anwaltszwang, Scheingerichtsbarkeit) an das Tillessen-Urteil vom 6.1.1947 zu halten, wobei zumindest die aktuelle Sperrfrist 5.3.1933 einzuhalten ist, ab der keine Gesetze mehr verfassungskonform zustande kamen, also auch nicht das StaG, was auf dem Gesetze vom 5.2.1934 basiert und dem Tillessen-Urteil mit Verfassungsrang widerspricht, folglich ist Artikel 116GG selbst verfassungswidrig und damit die Wahlgrundlage seit es diesen Artikel 116GG mit den falschen staatlichen Grenzen gibt, weil der Versailler Vertrag und die Weimarer Verfassung 1919 nicht rechtsgültig zustande kamen.

Wir können nun endlich auch nachweisen, daß vom Besatzer das Tillessen-Urteil durch ein neues Militärtribunal auf die Sperrfrist 27.10.1918 23:59:59 nachzubessern ist, weil inzwischen bewiesen ist, daß die Verfassungsänderung vom 28.10.1918 nicht nach Artikel 17 der Verfassung ausgefertigt wurde. Bereit Hitler was das bekannt und hatte vergeblich versucht das Ausfertigungsrecht mit dem Kaiser zu verhandeln. Deswegen ist das Ausfertigungsdatum des StaG der beweis, daß das StaG als Grundlage der EU.Wahlen eine Fälschung ist, weil es nicht am 22.7.1913 gemäß Verfassung ausgerftigt worden sein kann. Das Bundesverfassungsgericht ist vom Besatzer zu verpflichten eine Normenkontrollklage von Trump und Putin zu bearbeiten damit es nicht erst zum Krieg mit dem Islam kommt, wenn illegale Einwanderer ausgeschafft werden müssen, um die Sicherheit der Bewohner wieder herzustellen.

Auch die Abdankungsurkunden des Kaisers (es gibt zwei) sind beide Fälschungen und somit ist von deutscher Seite das EU-Parlament und alle Parlamente der BRD nicht verfassungskonform besetzt, auch Ebert und Hindenburg waren somit illegal im Amt und damit das Tillessenurteil zu berichtigen.

Max von Baden war wegen Teilgeständnis vom 28.10.1918 gegenüber dem Kaiser am Schreiben der Morddrohung vom 18.10.1918 gegen den Kaiser beteiligt und des Hochverrates schuldig und hat damit laut RStGB wegen Hochverrat die Zeichnungsbefugnis verloren, aber wäre teilweise begnadigt worden, denn er wollte nicht, daß der Kaiser von den Sozialisten getötet wird und veranlasste den Kaiser zur sofortigen Flucht ohne irgend etwas auszufertigen, aber somit war Max von Baden für das Deutsche Reich rückwirkend zum 18,10,1918 nicht mehr zeichnungsbefugt gewesen und nicht berechtigt irgendwelche Rechte an die Weimarer Republik zu übertragen, auch nicht für den Waffenstillstand und den Versailler Vertrag zu unterschreiben.

Das sollte Trump jetzt klar sein oder noch klar gemacht werden. Trump sitzt sonst wegen Mithaftung (EuGH Selim Urteil) auf einen Haufen zusätzlicher Schulden wegen ungültiger Verträge mit der BRD zur EU und den USA von Schröder und Merkel, denn die deutsche Staatsangehörigkeit mit der Parlament gewählt wurde, stammt aus der Sperrfrist vom 5.2.1934 und dies ist Grundlage des StaG und damit das StaG, was den Aufenthalt der illegalen Einwanderer und den Anspruch auf Sozialleistungen vortäuscht ungültig, was zu dem Chaos ist Ungarn und Italien führte. Diese Länder wären berechtigt Schadenersatz von der Regierung merkel zu verlangen, den das Schengener Abkommen ist damit wegen StaG von deutscher Seite aus auch ungültig zustande gekommen.

Es hängt alles an der falschen Staatsangehörigkeit. Die BRD betrog per falschen Sachvortrag Italien durch Prozeßbetrug beim IGH um Reparationen in Den Haag, weil die BRD nicht die Rechtsnachfolge des Nationalsozialismus antreten durfte (Tillessen-Urteil) und der Nationalsozialismus ebenso wie die Weimarer Republik keine Staatenimmunität der UN besitzen konnte, weil sie kein Staat waren und der Staat selbst (Kaiserreich) Italien nicht angegriffen hat. Italien hat sogar den Beistandvertrag von sich aus gekündigt und zugelassen, daß das Reichskonkordat zwischen Hitler und dem Vatikan durch die BRD auf Willen der SPD verlängert worden ist, obwohl bereits die Verursachung der Flüchtlingskrise undder Geldwäsche der Vatikanbank heute und die Mißbrauchsskandale und Tötungsdelikte gegen das Zarenreich durch den Vatikan bereits damals schon zum Erlöschen des Lateranvertrages hätte führen müssen. Es ist unverständlich warum Italien den Lateranvertrag und das Reichskonkordat nicht sofort wegen Vertragsbuch und Gewaltverbrechen für ungültig erklärt und die Gerichtsbarkeit und die Gebietshoheit des Vatikans wieder dem italienischen Staat unterstellt und damit verhindert, daß Deutschland über das Reichskonkordat aus der Sperrfrist Gesetze von Hitler heute noch anwenden kann,

Es haben nämlich die Besatzer des Deutschen Reiches gegen die Besatzer des Russischen Zarenreiches Krieg geführt - das vergisst auch Putin immer zu erwähnen, folglich ist der Friedensvertrag von Brest Litowsk intakt, also hat Rußland die Pflicht aus Artikel 8 des Vertrages Mitteldeutschland in die korrekte Staatsangehörigkeit des Kaiserreiches (Heimat) zu entlassen und genau dann greift der Gleichbehandlungsgrundsatz und Trump hat auch zu veranlassen, daß dies für den Rest des Staatsgebietes vom 27.10.1918 sofort umgesetzt wird und Ausweise in Frakturschrift mit korrektem kaiserlichem Siegel erstellt werden bevor wieder gewählt werden darf.

Alle Dokumente sind im Gebiet von 27.10.1918 (auch in Polen) in Frakturschrift auszufertigen - das hat der Besatzer abzusichern.

Er muss auch das GG ändern wegen Geltung des Tillessen-Urteils und der Unmöglichkeit Artikel 116GG mit Artikel 146 und Artikel 25 GG unter einen Hut zu bringen, denn die Außengrenzen gelten vom 27.10.1918 23:59:50Uhr und nicht die vom 31.12.1937, denn wann wurde in Polen ein gültiger Bundestag gewählt?

Lasst Euch nicht betrügen!

Diejenigen, die 1990 etwas unterschrieben haben, waren alle nicht für Deutschland oder das Deutsche Kaiserreich zeichnungsbefugt (siehe Verfügung über die Form der Auflassung vom 15.8.1918 und darin die Befugnis zur Kriegsendeerklärung und somit gilt die HLKO Artikel 43 seit 28.10.1918 0:00Uhr wegen Lehensrechten), außerderm heißt der am 16.4.1871 umbenannte ewige !!!! Norddeutsche Staatenbund ab dann und zwar laut Verfassung vom 16.4.1817, ausgefertigt am 20.4.1871 "Deutscher Bund" und die Außenvertretung, des Deutschen Bundes heißt "Deutsches Reich" und nicht BRD, vertreten durch den amtierenden Deutschen Kaiser oder seinem Verweser (vgl Reisepass oder Reisebescheinigungen der höheren Verwaltungsbehörde des Kaiserreiches laut RuStaG unmittelbar vor dem 27.10.1918), um aber keine Verwechslungen mit dem Dritten Reich aufkommen zu lassen ist es besser und ebenso korrekt von "Deutsches Kaiserreich" als Staat zu sprechen, wenn man diplomatische Beziehungen und Außendarstellung meint, ebenso wenn man Ausländer ist.

Für Deutsche ist das etwas anders - siehe wieder RuStaG Durchführungsbestimmung (andersweite Bestimmung), denn für Deutsche ist der Staat genau der Bundesstaat, der die letzte gültige Staatsangehörigkeitsbestätigung seit der Geburt ausgestellt hat. Alle Ausländer und alle Deutschen haben allein wegen falschem Wappen, falschen Siege und falscher Staatssymbole ungültige Dokumente. trump muss das ändern lassen. Das die Gelben Scheine - siehe falsches Wappen - alle in jeglicher Form (wegen Siegel und Frakturzwang) Fakes sind und man diese ganz schwer wieder loswird, sollte nach Lesen des Tillessen-Urteils und seit dem Video beim Bundeswahlleiter zur Europawahl 2014 und drei Jahren nochmals erklärende Videos von Jonacast JEDEM klar sein.

Folglich sind die Geburtsurkunden die ranghöchsten gültigen Dokumente, die ein Deutscher besitzen kann, WEIL das Bundesverwaltungsamt NICHT zuständig ist staatliche Dokumente auszustellen und die Gemeinde die von der höheren Verwaltungsbehörde beauftragt worden wäre die richtigen Anträge auf staatliche Dokumente auszugeben und für die Ausgabe der richtigen staatlichen Dokumernte zuständig wäre, aber sich auf Weisung des Bundes und der verbrecherischen etablierten Parteien (auch die AfD gemeint - die macht auch mit) sich weigert korrekte Angaben zur Staatsangehörigkeit zu Wahlen zu benutzen und folglich zum Bundesverwaltungsamt falsche Angaben meldet (wir erinnern uns wieder an das Video zur Europawahl 2014 und dem Nachweis 82 von 100 Meldungen der Chemnitzer und Burgstädter Gemeinde sind falsch laut den Beweisen, die der Bundeswahlleiter in die Kamera hält.

Folglich passiert es, daß die Gemeinde dann noch bei der Bundesdruckerei die falschen Dokumente bestellt und nun sollte JEDEM klar sein wer die wirklichen Verräter und Verbrecher sind und wer beim Moslemangriff auf Deutsche die Schuld trägt. Der Besatzer und der Verweser von Bayern hätte das Recht und Pflicht die Außengrenzen laut Grenzvertrag zu schließen. Der Verweser von Sachsen hat Kurfürstenrechte und auch das Vorschlagsrecht den Verweser von Bayern zu beauftragen notstandrechtlich eine Sitzung des Deutschen Bundes einzuberufen. Der Besatzer kann dies auch verlangen und zwar Putin fpr Sachsen und Trump für Bayern. Die Gemeinden (Bürgermeister und Landräte) tragen aber die Verantwortung gegenüber dem Besatzer, daß die potentiellen Angreifer des Islkam überhaupt noch hier sind.

Als Fazit sollte auch JEDEM klar sein warum Einiges Deutschland die Wahlkommissionen auf Grundlage des staatlichen Rechts als Ersatz für die höheren Verwaltungsbehörden neu gründen musste, eben um auf legalem notstandsrechtlichem Wege lokale Verweser in Sachsen und Bayern wählen zu können und dafür zu sorgen, daß JEDER zumindest nach den Regeln des Kaiserreiches korrekte notstandsrechtliche Dokumente besitzt, die bestätigen, daß bei ordnungsgemäßer Verwaltung der Alliierten der Deutsche in den betreffenden 26 Bundesstaaten mit Elsaß-Lothringen (LePenn !!!) notstandsrechtlich einzubürgern ist und das sie Amerikaner (nicht Trump) uns seit 1945 um unsere Rechte betrügen. Das kann man Trump wegen Nichtwissen (noch) nicht anlasten, aber allen anderen Präsidenten vor ihm und solchen wie PEGIDA, die absichtlich mit der falschen (schwarz-rot-goldnen) Flagge demonstrieren, statt mit der Bundesstaatenflagge - wäre das gemacht worden, was Schwerter-zu-Plugscharen und Jonamission/Jonacast immer wieder gesagt hat, hätten wir diese Probleme heute nicht.

Offiziell gilt nach außen, genau die Staatsbezeichnung und das Wappen, was auf dem gültigen !!! Reisepass steht (diese Ausweise haben wir aber nicht und die AfD allen voran Björn Höcke in Thüringen - siehe das Video von der Landtagswahl Thüringen - verweigert diese Diskussion im Bundestag und Landtag seít 2014 bereits. Entscheidend ist das Staatsrecht zu welchem das Ausfertigungsdatum und der Text vom Ausfertigungsdatum und der Rechtstand zu dem das Datum der letzten Handlungsfähigkeit passt - exakt 27.10.1918 23:59:59Uhr, denn es gab keine Besatzung des Reichsgebietes durch äußere und innere Feinde während eines vollen Tages nach Lehensrecht (vgl Prozedur um 0:00Uhr beim Umschreiben des ABC-Waffensperrvertrages am 17/18.7.1990)!

Es ist nicht möglich das Herr Schröder und Frau Merkel mit der Zeitmaschine zum Kaiser auf die Bornholm reiste um siehe Ausfertigungsdatum des StaG am 22.7.1918 den Text des StaG auszufertigen, dann mit der Zeitmaschine zurückzureisen und im Bundeskanzleramt zu veröffentlichen und damit zu wählen. Das ist nicht passiert. Es mangelt der BRD am Ausfertigungsrecht nach Artikel 17 der Verfassung vom 16.4.1817. Erst die Weimarer Republik vertreten durch den sozialistischen Soldatenrat mit Bundesadler und schwarz-rot-gold hat den kaisierlichen Staat durch versuchten Mordanschlag nach der Morddrohung vom 18.10.1918 mit Frist bis 28.10.1918 gegen den Kaiser besetzt und siehe Ausfertigungsdatum diese Besatzung und dieses Landrecht vom 27.10.1918 gilt bis heute. So nun wisst ihr, daß alle Reichskanzler und alle Reichsausweise und zwar alle ohne Ausnahme Fakes sind, denn das richtige Wappen ist der Kaiseradler vom 27.10.1918, nicht der Reichsadler von Htiler mit 6 Federn, denn der staatliche Frakturzwang gilt!

Wo sind die korrekten Siegel auf diesen Ausweisen der BRD? Wohlgemerkt im Kaiserreich gilt auch die Meldebestätigung der höheren Verwaltungsbehörde als Reisepass, wenn ein Passbild drauf ist - siehe Durchführungsbestimmungen zum gültigen (nicht BRD) Staatsangehörigkeitsgesetz oben steht 22.7.1913, alles andere - wo die falschen Wappen drauf sind sind laut HLKO Artikel 43 alles Fakes, denn es gilt immer genau das Landrecht vom Tag vor der Besatzung und die Besatzung war ab 28.10.1918 0:00 Uhr und zwar ohne Verfassungsänderung und ohne Versailer Vertrag, eben wegen Verletzung des Ausfertigungsrechts des Kaisers nach Artikel 17 der Verfassung und wegen Urkundenfälschung der Weimarer Sozialisten bezüglich der Abdankungsurkunde (Unterschriftsvergleich ansehen, auch schreibt man Preußen mit "ß" und nicht wie auf der englischen Schreibmaschine von Chruchill und den Cumberlands mit "ss" wie zu sehen ist.. (https://archivewk1.hypotheses.org/tag/reisepass)

Die Vereinigung von BRD und DDR ist auch nicht der Staat, denn die Außengrenzen sind immer die Außengrenzen am Tag vor der Besatzung, also nicht Deutschland, sondern Deutscher Bund! So nun noch der Beweis zu Deutschland? Bitteschön - ein Zitat: Der amerikanische Außenminister William L. Marcy erklärte am 18. Mai 1956 anlässlich der Genfer Außenministerkonferenz folgendes:

Zitat „Die Bundesrepublik Deutschland und die sogenannte Deutsche Demokratische Republik stellen nicht – und zwar weder getrennt, noch gemeinsam – eine gesamtdeutsche Regierung dar, die ermächtigt wäre, für das als Deutschland bekannte Völkerrechtssubjekt zu handeln und Verpflichtungen einzugehen. Die Regierung der Vereinigten Staaten ist nicht der Auffassung, und sie wird es auch nicht zulassen, daß Deutschland als Völkerrechtssubjekt für immer in neue separate Staaten aufgeteilt ist.“  Zitat Ende.

So nun wissen alle Europäer seit 1956, daß das Europaparlament mit Wissen der Regierung Schröder und Merkel, exakt seit es das StaG gibt, aber mindestens seit 2014 nicht verfassungskonform besetzt ist, weil es zur Verfassungsänderung und zu allen Staatsverträgen immer die kaiserliche Unterschrift zur Ausfertigung bedarf und das der Versailler Vertrag und die Verlängerung des Besatzungsstatutes mangels Zeichnungsbefugnis nicht gültig sein kann. Der Staatsvertrag der GEZ ist mangel Ausfertigung nach Artikel 17 ebenso ungültig. Den Kaiser darf nur ein Verweser vertreten und dieser Verweser muss durch eine Siegelrechte- und Verweserwahl durch RuStaG-Deutsche ohne Gelben Schein gewählt werden.

Dies Schreiben wird dazu führen müssen weil dei Wertpapiere des Bundes und der EZB nicht mehr gedeckt sind, daß mit Hilfe von Putin und Trump der Brexit / Dexit / Frexit Ixit usw auch ohne von Vertrag laufen darf, denn es gibt kein verfassungsmäßig besetztes Europarlament von deutscher Seite eben mangels korrekter Feststellung der Staatsangehörigkeit mindetens seit das StaG besteht, aber wie eben bewiesen worden ist seit 28.10.1918 alles ungültig.

Die DDR - das wird Putin sicher beweisen können, hat zu keiner Zeit die Rechtsnachfolge der Zeit 1933.1945 angetreten bis sie faktisch aber nicht juristisch durch Betrug durch gestohlene Siegel des DDR-Außenministeriums am 18.7.1990 0:00Uhr ohne Wissen und ohne Zustimmung der Volkskammer aufgelöst worden ist. Beweis bitte durch Putin oder durch das US-Militär - was gerade eine Übung dort macht - dem Gericht in Ansbach zukommen lassen, Notfalls eben den Richter vor den Militärstaatsanwalt zitieren.

Es ist wegen Urkundenfälschung und Mißbrauch von gefälschten Geburtsurkunden von wegen massiver Urkundenfälschung bezüglich Wahlberechtigung und EZB geduldeter Anlagebetrug seitens der BRD durch die BRD Finanzagentur und durch die Regierung Schröder und Merkel für die BRD der juristische Notstand durch Trump zu erklären, um Illegale Einwanderer, vorallem gewaltbereite Islamisten aus Deutschland sofort zu entfernen damit der False Flag Anschkag in Neuseeland nicht eskaliert. Desweiteren bitte ich zu verfügen das Verfahren in Ansbach durch Kurier des US-Militärs abzuladen und sofort Schadenersatz und Gehaltsnachzahlung zu veranlassen, vorallen weil sich das Gericht weigerte die gültige Dienstvorschrift vor dem Verfahren zuzustellen.

Dank an die Annons für Eure Arbeit, verbunden mit der Bitte um Hilfe bei der sicheren Zustellung und Übersetzung.

Nachfolgende Aussage von Dr. Bruno Bandulet ist also falsch!

Bild von OpenClipart-Vectors auf Pixabay

Der Artikel stellt die Meinung des Autors wieder und muss nicht der Meinung der Redaktion entsprechen.